Frauen gesundheit

Medical-Diag.com

ABTREIBUNG RATE STEIGT AUF 19,6 PRO 1000 FRAUEN IN DEN USA

Im Jahr 1981 gab es 29,3 Abtreibungen pro 1000 Frauen, verglichen mit 19,4 im Jahr 2005 und 19,6 im Jahr 2008. Der stetige Rückgang, der über zwei Jahrzehnte dauerte, ist gestoppt und hat begonnen, leicht zu steigen, nach einem neuen Bericht des Guttmacher Instituts. Es gab 1,21 Millionen Abtreibungen in den Vereinigten Staaten im Jahr 2008.


BRUSTKREBS-SCREENING SOLLTE BEI 40 BEGINNEN, SAGT AMERICAN MEDICAL ASSOCIATION

Frauen, wenn sie 40 Jahre alt sind, sollten für das Screening der Mammographie in Betracht kommen, und sollte das Screening von der Versicherung abgedeckt haben, sagt die American Medical Association (AMA), in dem, was sie als Empfehlungsaktualisierung beschreibt. Die AMA betonte, dass während Mammographie ist die zuverlässigste Brustkrebs-Screening-Tool zur Verfügung heute für die allgemeine Bevölkerung, hat es seine Grenzen.


MÄNNLICH BAUCH TUCKS UP 15% IN GROßBRITANNIEN

Briten scheinen ihre Gürtel in mehr als einer Zeit zu verschärfen: 2011 Audit-Zahlen von der britischen Vereinigung der ästhetischen plastischen Chirurgen (BAAPS) enthüllten am Montag, dass die Zahl der Männer, die Bauchdecken (Bauchdeckenstraffung) waren 15% höher als im Jahr 2010. Obwohl der prozentuale Anstieg groß ist, sind die Zahlen relativ klein im Vergleich zu Frauen: Während männliche Bauchdecken von 108 auf 124 stiegen, stiegen weibliche von 3,039 im Jahr 2010 auf 3.


PIP BRUST IMPLANTAT SKANDAL, 7000 MEHR FRAUEN KÖNNEN ERSATZ ODER UMZUG UK

Das britische Gesundheitsministerium hat ein Update über den PiP-Brustimplantat-Skandal herausgegeben, der Ende 2011 schlug. Die Behörden haben im Vereinigten Königreich weitere 7.000 Frauen identifiziert, die in der Notwendigkeit des Ersatzes oder der Entfernung ihrer Implantate sein müssen und bestätigt haben Unter den gleichen NHS-Arrangements, die früher im Jahr gemacht wurden.


10 JAHRE HRT REDUZIERT HERZINFARKT UND HERZINSUFFIZIENZ RISIKO DRASTISCH

Frauen, die Hormonersatztherapie (HRT) erhalten, bald nach den Wechseljahren haben ein viel geringeres Risiko von Herzinfarkt, Herzinsuffizienz oder Sterben früh im Vergleich zu Frauen im gleichen Alter, die nicht, dänische Forscher berichteten in der BMJ. HRT ist seit Jahren ein umstrittenes Thema.


H1N1 IMPFSTOFF FÜR MÜTTER NICHT BEEINFLUSSEN GEBURTEN ERGEBNISSE

Nach zwei neuen Studien veröffentlicht in JAMA, Der Influenza A (H1N1) Impfstoff stellt keine Gefahr von Geburtsfehlern, fetalen Wachstumsbeschränkungen oder Frühgeburten bei schwangeren Frauen dar. Allerdings erhöht der Impfstoff das Risiko des Guillain-Barre-Syndroms leicht. Während der H1N1-Pandemie 2009 waren schwangere Frauen ein erhöhtes Risiko für Krankheit, Tod und schlechte Schwangerschaftsergebnisse.


MORGEN-KRANKHEIT: 10 TIPPS, UM ES ZU ENTLASTEN

Morgenkrankheit kann irritierend sein, aber es ist überschaubar und normalerweise das Zeichen einer gesunden Schwangerschaft. Morgenkrankheit ist oft eine der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Es ist eine häufige Beschwerde, aber es geht oft um 3 Monate in die Schwangerschaft. Allerdings kann für einige Frauen eine schwere Morgenkrankheit lästig sein.


27% ALLER GEBURTEN ZU UNVERHEIRATETEN PAAREN, USA

Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) veröffentlichten Daten aus der Natality Data File, National Vital Statistics System mit jugendlich Geburtshilfe auf die niedrigsten Ebenen auf Rekord. Offensichtlich arbeitet die öffentliche Informationskampagne zur Verwendung von Kondomen. Gleichzeitig sind immer mehr unverheiratete Paare mit Babys und geben einen weiteren Beweis für die allgemeine Enttäuschung der Öffentlichkeit mit den Idealen des 20.


FRAUEN GESUNDHEIT IN MIDLIFE BEGINNT MIT 6.000 SCHRITTE

Habitual körperliche Aktivität, die sich zu bewegen 6.000 oder mehr Schritte pro Tag kann die Gesundheit der Frauen in Midlife zu schützen, weil, ob durch formale Übungen oder nur die Aktivitäten des täglichen Lebens, diese Ebene der Aktivität ist mit einem niedrigeren Risiko für die Entwicklung von Diabetes und metabolischen verbunden Syndrom in midlife frauen Dies war die Entdeckung neuer Forschungen aus Brasilien, die am 19.


BHS MACHEN BRÜSTE SAG, 15-JÄHRIGE STUDIE SCHLIEßT

Das Tragen eines BHs schadet mehr als gut - es tut nichts, um Rückenschmerzen zu reduzieren und schwächt die Muskeln, die die Brüste halten, was zu einer größeren Brust schlaffenden, Jean-Denis Rouillon, ein Sportwissenschaftler von der Universität von Besançon, Frankreich, berichtet Nach einer 15-jährigen Studie Rouillon sagt, dass die wichtigste Schlussfolgerung aus den vorläufigen Ergebnissen seines "Marathon-Experiments" ist, dass der BH eine falsche Notwendigkeit ist.


10 JAHRE AUF TAMOXIFEN HALBT BRUSTKREBS REZIDIV RISIKO

ÜBerlebende, die Tamoxifen für zehn Jahre nehmen, haben die Hälfte des Risikos, an Östrogenrezeptor-positiven Brustkrebs zu sterben, Forscher von Cancer Research UK berichteten auf dem ASCO-Jahrestagung in Chicago, Illinois, USA. Lead-Forscher, Dr. Daniel Rea berichtet, dass die "aTTom" -Studie zeigte, dass Östrogen-Rezeptor-positiven Brustkrebspatienten, die Tamoxifen für länger als fünf Jahre einnahmen, viel weniger wahrscheinlich, Krebs-Rezidiv zu erleiden oder an der Krankheit zu sterben.


MAMMOGRAMME JEDES ANDERE JAHR GUT FÜR FRAUEN ÜBER 50

Frauen im Alter von 50 bis 74 Jahren, die jedes Jahr ein Mammogramm bekommen, anstatt jedes Jahr sind ein geringeres Risiko für falsch-positive Ergebnisse und ein ähnliches Risiko für fortgeschrittene Krankheiten. Die Studie, die in veröffentlicht wurde JAMA Innere Medizin, Identifiziert die Ergebnisse der Screening-Mammographie für Alter, Brust-Dichte und postmenopausalen Einsatz von Hormontherapie.


HRT NICHT VERKNÜPFT MIT KOGNITIVEN PROBLEMEN BEI FRAUEN 50 BIS 55

Postmenopausale Frauen im Alter von 50 bis 55 unter Hormonersatztherapie (HRT) werden keine Gedächtnisprobleme erleben oder in ihren kognitiven Fähigkeiten zurückgehen, so die neue Forschung. Die Studie zeigte, dass die postmenopausale Hormontherapie mit konjugierten equinen Östrogenen (CEEs) nicht mit dem anhaltenden Gesamtgehalt oder dem Risiko für die kognitive Funktion bei Frauen dieser Altersgruppe verbunden ist.


12,7% DER SCHWANGEREN FRAUEN SIND RAUCHER IN ENGLAND

Obwohl die Zahl der Frauen in England, die Raucher sind, wenn sie gebären, in den letzten fünf Jahren gesunken ist, bei 12,7% der Health and Social Care Information Center (HSCIC) sagt, dass die Figur noch zu hoch ist. Im Norden Osten von England, fast jeder fünfte Frauen (19,7%), die in 2012-2013 geboren haben, klassierten sich als Raucher am Tag ihres Babys geboren wurde, sagt eine neue berichtet "Statistiken über den Raucherstatus der Frauen zum Zeitpunkt der Lieferung".


ERSTMALIGE MÜTTER, DIE SO 30 JAHRE ALT SIND, IN DER "RISIKOZONE"

Für viele Frauen, die ein Kind an einem gewissen Punkt vorstellen wollen, wurde 35 als das magische Alter wahrgenommen, als sie plötzlich in die Risikogruppe eintraten. Aber neue Forschung aus Schweden schlägt vor, dass diese "Risikozone" viel früher beginnt, als eine Frau ihre 20er Jahre verlässt. Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Geburtshilfe und Gynäkologie, Wurde von Ermittlern aus Karolinska Institutet in Stockholm, Schweden durchgeführt.


HERCEPTIN FÜR HER2-POSITIVEN BRUSTKREBS VERBESSERT DAS LANGZEITÜBERLEBEN

Eine Studie, die die langfristige Sicherheit und Wirksamkeit von Trastuzumab - häufiger als Herceptin bekannt - analysiert, dass es deutlich verbessert langfristiges Überleben von Patienten mit HER-2 positiven Brustkrebs in Kombination mit Chemotherapie. Eine neue Studie zeigt, dass Herceptin das Langzeitüberleben von Patienten mit HER2-positiven Brustkrebs verbessert.


UNSERE KOGNITIVEN FÄHIGKEITEN SINKEN AB DEM ALTER VON 24, ABER ES GIBT HOFFNUNG

Wenn Sie ein Erwachsener sind, der jemals von einem Partner oder Kollegen erzählt worden ist, dass Sie "zu alt sind, um Videospiele zu spielen", dann können sie auch einen Punkt haben. Eine neue Studie - mit einem Videospiel als Test - hat festgestellt, dass Menschen über dem Alter von 24 Jahren an ihrem Höhepunkt in Bezug auf kognitive motorische Leistung sind.


TÄGLICHE ASPIRINGEBRAUCH "REDUZIERT DAS EIERSTOCKKREBSRISIKO UM 20%

Bisherige Forschung hat vorgeschlagen, dass Aspirin kann dazu beitragen, das Risiko von Brustkrebs und Melanom zu reduzieren. Nun, neue Forschung von den National Institutes of Health deutet darauf hin, dass Frauen, die niedrig dosierte Aspirin jeden Tag nehmen kann ihr Risiko von Eierstockkrebs um 20% zu reduzieren.


VERERBTE GENMUTATIONEN BEI 20% DER FRAUEN MIT EIERSTOCKKREBS GEFUNDEN

Genetische Studien der ererbten Prädisposition für Eierstockkrebs haben sich auf Frauen mit einer bekannten Familiengeschichte der Krankheit konzentriert. Nun, eine neue Studie von Eierstockkrebspatienten ohne bekannte Familiengeschichte der Erkrankung fand ein Fünftel von ihnen hatte Veränderungen in Genen, die bekanntermaßen mit Eierstock und Brustkrebs verknüpft wurden, geerbt.


JUNGE FRAUEN MIT BRCA1-MUTATION 'SOLLTEN EIERSTÖCKE FRÜHER ENTFERNEN'

Es ist weithin bekannt, dass mit einer BRCA1 Gen-Mutation erhöht das Risiko von weiblichen Brust-und Eierstockkrebs. Und jetzt, Ergebnisse aus einer großen internationalen Studie deuten darauf hin, dass Frauen mit diesen Mutationen sollten präventive Chirurgie, um die Eierstöcke im Alter von 35 zu entfernen, anstatt zu warten, bis ein späteres Alter, wenn das Risiko von Eierstockkrebs stark erhöht.