Inkonsistenz bei der messung der brustdichte


Inkonsistenz bei der messung der brustdichte

Bis zu 19% der Frauen sind falsch als mit dichten oder nicht-dichten Brüsten aufgrund der Inkonsistenz bei der Messung der Brust Dichte bestimmt. Darüber hinaus ergänzende Brustkrebs-Screenings für Frauen mit dichten Brüsten sind die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit von wahren und falsch positiven Ergebnissen, sagt die Forschung in der Annalen der inneren Medizin .

Ein Mammogramm hebt dichtes und nicht dichtes Brustgewebe hervor.

Das Brustgewebe besteht aus Milchdrüsen, Milchkanälen und Stützgewebe, dem dichten Brustgewebe und Fettgewebe, das nicht dichtes Brustgewebe ist.

Nicht-dichtes Brustgewebe erscheint dunkel und transparent auf einem Mammogramm, während dichtes Brustgewebe als ein fester weißer Bereich erscheint, was es schwieriger macht, durchzusehen und potenziell das Risiko zu erhöhen, eine Brustkrebsdiagnose zu fehlen. Höhere Brustdichte erhöht auch das Risiko einer Frau, Brustkrebs zu entwickeln.

Frauen mit mehr dichten Gewebe als Fettgewebe gelten als dichte Brüste.

Das Breast Imaging Reporting und Data System (BI-RADS) wird verwendet, um die Brustdichte zu kategorisieren.

Brüste sind definiert als (a) meist fetthaltige, (b) gestreute Dichte, (c) gleichmäßige Dichte oder (d) extrem dicht. Frauen, die in den Kategorien (c) und (d) eingestuft sind, können ergänzendes Screening mit Ultraschall- oder Magnetresonanztomographie (MRT) angeboten werden.

Es wird immer häufiger für die US-Staaten zu beauftragen, dass Brust Dichte Informationen an Patienten gemeldet werden.

Mangel an Beweisen, dass dichte Brüste anders behandelt werden sollten

Allerdings zeigt die aktuelle Studie, dass dieser Ansatz nicht durch starke wissenschaftliche Beweise unterstützt werden kann, da es schwierig ist, genau zu beurteilen, ob eine Frau dichte Brüste beginnt.

Forscher von der University of California-Davis systematisch überprüft 24 Studien, um Beweise für die Konsistenz der Brust-Dichte Kategorie Zuweisung und auf ergänzende Screening über Standard-Mammographie für Frauen mit dichten Brüsten zu untersuchen.

Eine Studie zeigte, dass verschiedene Radiologen die gleiche BI-RADS Kategorie einer einzelnen Frau nur 82% der Zeit zugewiesen haben. Andere Daten zeigten, dass bis zu 22% der Frauen von dichten zu nicht-dichten oder umgekehrt auf aufeinanderfolgende Mammogramme umgegliedert wurden.

Zusätzliche diagnostische Tests für Frauen dachte, dass dichte Brüste finden einige zusätzliche Brustkrebs; Allerdings haben keine Studien untersucht Frauen langfristige gesundheitliche Ergebnisse nach ergänzenden Screening über Diagnose hinaus.

Joy Melnikow, Direktor des Zentrums für Gesundheitspolitik und Forschung bei UC Davis und erster Autor auf dem Papier, möchte eine langfristige, rigorose Forschung sehen, um eine bessere Standardisierung der Brustdichte-Klassifizierung zu erreichen und zu bestimmen, ob ergänzende Screenings die tatsächlichen gesundheitlichen Vorteile bieten Frau.

Eine Erklärung der US Preventive Services Task Force (USPSTF) in der gleichen Publikation besagt, dass es nicht genügend Beweise gibt, um das Gleichgewicht von Nutzen und Schaden für das ergänzende Screening von Frauen mit dichten Brüsten mit Ultraschall, MRT oder anderen Modalitäten zu beurteilen.

Melnikow sagt:

Es ist wichtig, klar zu sein, wer tatsächlich dichte Brüste hat. Auch wenn die Patienten gesagt werden, ihre Brüste sind entweder dicht oder nicht dicht, müssen sie Vertrauen in diese Bewertung haben. Es ist wichtig, dass die Politik aus den Beweisen stammt. Es ist auch wichtig, dass Frauen nicht über Informationen über ihre Brustdichte überreagieren."

Melnikow schlägt vor, dass "die Politik kann vor der Wissenschaft sein", und Fragen, ob mit Mammographie und Ultraschall, um mehr Brustkrebs zu finden ist wirklich von Vorteil für die Gesundheit der Frauen.

In einem verknüpften Editorial, Dr. Wendie A. Berg, von Magee-Womens Hospital der Universität von Pittsburgh, PA, sagt, dass Frauen mit dichten Brüsten, die an ergänzende Screening interessiert sind, sollte die Chance angeboten werden, aber fügt diese Anleitung, um ihnen zu helfen Um die richtige Wahl zu treffen, ist "dringend nötig".

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet, dass eine hohe Zuckeraufnahme das Risiko von Brustkrebs erhöhen kann.

Why the best hire might not have the perfect resume | Regina Hartley (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit