Unfruchtbarkeit behandlung 'nicht beeinflussen nachkommen die frühe entwicklung'


Unfruchtbarkeit behandlung 'nicht beeinflussen nachkommen die frühe entwicklung'

Es gibt anhaltende Bedenken, dass Konzeption durch Unfruchtbarkeit Behandlung kann sich negativ auf die Entwicklung der Nachkommen. Aber eine neue Studie hofft, diese Bedenken zu lindern, nachdem sie festgestellt hatten, dass Kinder eine gründliche Unfruchtbarkeitsbehandlung konzipiert hatten, waren kein höheres Risiko für frühe Entwicklungsverzögerungen als diejenigen, die nicht durch eine solche Behandlung konzipiert wurden.

Im Gegensatz zu einigen früheren Studien, diese jüngsten Forschung deutet darauf hin, Unfruchtbarkeit Behandlung nicht beeinflussen Nachkommen das Risiko von frühen Entwicklungsstörungen.

Edwina Yeung, PhD, der Eunice Kennedy Shriver Nationales Institut für Kindergesundheit und menschliche Entwicklung (NICHD) - Teil der National Institutes of Health (NIH) - und Kollegen veröffentlichen ihre Ergebnisse in JAMA Pädiatrie .

Nach Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) werden rund 1,5% aller Säuglinge in den USA mit Hilfe der assistierten Reproduktionstechnologie (ART) konzipiert, wie z. B. In-vitro-Fertilisation (IVF).

Frühere Studien haben vorgeschlagen, dass eine solche Behandlung zu Entwicklungsproblemen bei Nachkommen führen kann; Yeung und Kollegen weisen auf eine schwedische Studie von 2013 hin, die ein 18% höheres Risiko für die geistige Behinderung bei Kindern identifiziert hat, die durch eine Form der intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) konzipiert wurden. Allerdings haben viele andere Studien keine solche Vereinigung gefunden.

Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass wenige Studien beurteilt haben, wie Non-ART Unfruchtbarkeit Behandlungen, wie Ovulation Induktion (OI) - die Stimulation der Ovulation durch Medikamente - Auswirkungen auf das Risiko für Entwicklungsverzögerungen bei Nachkommen.

"Als Reaktion auf kritische Datenlücken haben wir die Upstate KIDS Study entworfen, um die Assoziation zwischen der Art der Konzeption und der Entwicklung der Kinder bis zum Alter von 3 Jahren zu bewerten", sagen die Autoren.

Zeichnen von Daten über Unfruchtbarkeitstherapie und Nachkommensentwicklung

Die Upstate-KIDS-Studie umfasste 1.422 Mütter von 1.830 Kindern, die durch Unfruchtbarkeit behandelt wurden und 3.402 Mütter von 4.001 Kindern, die nicht durch eine solche Behandlung konzipiert wurden. Alle Kinder wurden in New York State zwischen 2008-2010 geboren.

Das Team stellt fest, dass Eltern von Zwillingen und anderen Multiples in die Studie aufgenommen wurden, und es waren etwa dreimal so viele Singleton-Kinder in der Nicht-Behandlungsgruppe als die Behandlungsgruppe.

Vier Monate nachdem die Mütter geboren wurden, wurden sie gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, der die Art der Unfruchtbarkeit behandelt, die sie unterzogen haben. Dazu gehörten KUNST-Behandlungen wie IVF, gefrorener Embryotransfer, assistierte Schraffur und zygote intrafallopische Übertragung und die Nicht-ART-Behandlung OI mit oder ohne intrauterine Insemination (IUI).

Als die Kinder im Alter von 4-6, 8, 12, 18, 24 und 36 Monaten waren, haben ihre Mütter einen Fragebogen ausgefüllt, der zur Identifizierung von Entwicklungsstörungen verwendet wurde. Speziell wurde der Fragebogen verwendet, um die feinen motorischen Fähigkeiten, die groben motorischen Fähigkeiten, die Kommunikation, die Problemlösungsfähigkeiten und das persönliche und soziale Funktionieren zu beurteilen.

Entdeckungen "versichern" für Paare, die Unfruchtbarkeit behandeln

Insgesamt fanden die Forscher keinen Unterschied in der Gefahr von Entwicklungsstörungen zwischen Kindern, die über Unfruchtbarkeit behandelt wurden - unabhängig von ART- oder Non-ART-Behandlungen - und denen, die es nicht waren.

Buchhaltung nur für Kinder, die über ART konzipiert wurden, fanden die Forscher, dass sie eher als die in der Nicht-Behandlungsgruppe Entwicklungsverzögerungen hatten; Sie hatten am ehesten Schwierigkeiten mit der Problemlösung und dem persönlichen und sozialen Funktionieren.

Allerdings, als das Team für die deutlich höhere Anzahl von Zwillingen in der ART-Gruppe entfielen - nachdem sie bemerken, dass Zwillinge ein höheres Risiko für Entwicklungsprobleme als Singletons hatten, gab es keinen Unterschied in der Gefahr von Entwicklungsstörungen zwischen Kindern, die durch ART und die in der Nicht-Behandlungsgruppe.

Darüber hinaus fanden die Forscher keinen Unterschied in den Prozentsatz der Kinder, die zur Bewertung von Entwicklungsspezialisten zwischen Behandlungs- und Nichtbehandlungsgruppen aufgefordert wurden.

Unter den Kindern, die mit einer Entwicklungsstörung im Alter von 3-4 Jahren diagnostiziert wurden, identifizierten die Forscher keine signifikanten Unterschiede zwischen denen, die durch Unfruchtbarkeit behandelt wurden und diejenigen, die nicht waren.

Diese Ergebnisse, so die Forscher, zeigen, dass die Unfruchtbarkeit Behandlung nicht beeinflussen die Entwicklung der Nachkommen bis zum Alter von 3 Jahren. Yeung fügt hinzu:

Als wir unsere Studie begannen, gab es wenig Forschung über die möglichen Auswirkungen der Konzeption durch Fruchtbarkeitsbehandlungen auf US-Kinder. Unsere Ergebnisse sorgen für die Tausende von Paaren, die sich auf diese Behandlungen verlassen haben, um ihre Familien zu gründen."

Allerdings stellt das Team fest, dass einige Formen der Entwicklungsunfähigkeit nicht im Alter von 3 Jahren diagnostiziert werden können. Als solches werden sie die Kinder regelmäßig beurteilen, bis sie 8 Jahre alt sind.

Letztes Jahr, Medical-Diag.com Berichtet über eine Studie, die auf mütterlichen Stress in der Schwangerschaft hindeutet, kann die Entwicklung eines Kindes beeinflussen.

What is Consciousness? What is Its Purpose? (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit