Kann eine person lernen, sich mit fremden einzufühlen?


Kann eine person lernen, sich mit fremden einzufühlen?

Zu Weihnachten sind die Worte "Frieden auf Erden und Goodwill zu allen" bedeutsamer als je zuvor. Aber um diese Worte in die Tat umzusetzen, schlagen Psychologen vor, dass eine Person Empathie gegenüber Fremden fühlen muss - eine Qualität, die nicht jeder besitzt. Eine neue Studie behauptet jedoch, dass eine solche Qualität gelernt werden kann.

Forscher schlagen vor, dass es möglich ist, mit Fremden einzufühlen.

Student Coautor Grit Hein, Neurowissenschaftlerin und Psychologein an der Universität Zürich in der Schweiz, und Kollegen fanden heraus, dass überraschend positive Erfahrungen mit einem Fremden ein Lernsignal in Gehirnzellen auslösen, die Empathie erhöhen können - die Fähigkeit, die Gefühle oder Erfahrungen eines Menschen zu verstehen Perspektive.

Sie haben vor kurzem ihre Ergebnisse in der Proceedings der Nationalen Akademie der Wissenschaften .

Hein und Kollegen bemerken, dass ein Mangel an Einfühlungsvermögen oder Mitgefühl gegenüber Fremden oft das ist, was den Konflikt zwischen Individuen aus verschiedenen Kulturen und Nationalitäten widerspricht, was darauf hindeutet, dass eine Zunahme der Empathie dazu beitragen könnte, einen solchen Konflikt zu lindern.

Für ihre Studie führte das Team ein Experiment durch, um festzustellen, ob eine Person lernen kann, mit Fremden durch positive Erfahrungen einzufühlen.

Die Forschung umfasste zwei Gruppen von Teilnehmern; Beide Gruppen wurden mitgeteilt, dass sie einen schmerzhaften Schock an die Rückseite ihrer Hände bekommen würden, aber ihnen wurde auch ein Mitglied ihrer eigenen Gruppe (In-Group-Mitglieder) oder eine andere Gruppe (Out-Group-Mitglieder) - Vertretung von Fremden - gesagt, könnte ersparen Sie den Schock durch Abschied mit Geld.

Die empathischen Hirnreaktionen jedes Teilnehmers wurden vor und nach der Beobachtung eines in-Gruppe- oder Out-Group-Mitglieds-Erlebnisses gemessen.

Positive Erfahrungen mit Fremden erhöhten empathische Hirnreaktionen

Zu Beginn des Experiments stellten die Forscher fest, dass die Teilnehmer schwächere empathische Hirnreaktionen zeigten, als sie ein Out-Group-Mitgliedserlebnisschmerzen im Vergleich zu einem Gruppenmitglied zeigten.

Doch nach nur wenigen positiven Erfahrungen mit Out-Group-Mitgliedern - in denen Out-Group-Mitglieder Geld bezahlt haben, um Mitglieder einer anderen Gruppe zu stoppen, die Schmerzen erleiden - das Team, das in den Gruppenmitgliedern gefunden wurde, zeigte erhöhte empathische Hirnreaktionen, wenn sie ein Mitglied des Outs sah -Gruppe leiden Schmerzen

Die Forscher fanden heraus, dass die stärkere Person eine positive Erfahrung mit einem Fremden war, desto größer die empathische Hirnreaktion.

Darüber hinaus stellte das Team fest, dass die erhöhte empathische Antwort durch ein Lernsignal in Gehirnzellen ausgelöst wurde, das auftritt, wenn man eine überraschend positive Erfahrung mit einem Fremden erlebt.

Basierend auf ihren Erkenntnissen glaubt das Team nur eine Handvoll positiver Lernerfahrungen mit einem Fremden, die es einem Menschen ermöglichen, empathischer zu werden.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie veröffentlicht in Das BMJ 'S Weihnachtsproblem, in dem Forscher behaupteten, ein Gehirnnetzwerk zu entdecken, das mit "Weihnachtsgeist" verbunden ist.

Wissenschaftler aus der Universität Kopenhagen in Dänemark identifizierten eine größere Hirnaktivität in fünf Gehirngebieten - verbunden mit einer Reihe von emotionalen und spirituellen Funktionen - von Teilnehmern, die Weihnachten als Antwort auf weihnachtliche Bilder feierten, im Vergleich zu Teilnehmern, die nicht Weihnachten feierten.

Das Team sagte, ihre Ergebnisse könnten zu einer Behandlung für das, was sie nennen "Bah Humbug" -Syndrom führen.

JUNGS ANSPRECHEN & NEUE LEUTE KENNENLERNEN I Tipps & Tricks (von Jungs)) (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie