Kaffee könnte ihre ausdauer während des trainings verbessern


Kaffee könnte ihre ausdauer während des trainings verbessern

Kaffee, das beliebteste Drogen-Infusion-Getränk der Welt, wurde einfach etwas schöner - wenn Sie ein Athlet sind, das ist.

Neue Forschung zeigt, dass das Trinken eines Kaffees vor einem Lauf Ihnen helfen kann, länger zu gehen.

Ermittler an der Universität von Georgia kürzlich veröffentlichte eine Überprüfung Studie, die einen frischen Blick auf Kaffee-Effekte auf sportliche Fähigkeiten nimmt.

Die Arbeit, veröffentlicht in der International Journal of Sport Ernährung und Übung Metabolismus , In die vorhandenen Daten aus früheren Untersuchungen in Kaffee, Koffein und Sport eingelassen.

Simon Higgins, Blei-Autor, übergossen über 600 Studien in seiner Suche nach Experimenten, die die Interaktion zwischen koffeinhaltigen Kaffee und Leistung während des Trainings gemessen.

Eine Fülle von Studien untersuchte die Auswirkungen von Koffein in Tablettenform, aber viel weniger untersucht die Auswirkungen von Koffein durch Kaffee aufgenommen.

Es wurden nur neun randomisierte Kontrollversuche gefunden, die speziell Kaffee und Ausdauer untersuchten.

Koffein und Ausdauer

Koffein ist wahrscheinlich das am meisten verwendete stimulierende und psychoaktive Droge auf dem Planeten. Jeden Tag verbrauchen die Amerikaner durchschnittlich 27,3 Unzen Kaffee; Schätzungsweise 10% der Amerikaner verbrauchen täglich mehr als 1.000 mg Koffein.

Koffein wird relativ schnell absorbiert, sobald es den Magen erreicht und schlägt Spitzenwerte im Blut 1-2 Stunden nach der Einnahme. Das Stimulans wird in die meisten Arten von Körpergewebe absorbiert und wirkt auf eine breite Palette von Systemen.

In den 1970er Jahren glaubten die Wissenschaftler, dass Koffein die Art und Weise beeinflusst, wie Energie dem Körper zur Verfügung gestellt wurde und damit die Leistung verbessert wurde. In den 80er Jahren wechselte die Meinung. Der wissenschaftliche Konsens war, dass Koffein nicht in der Tat verbesserte körperliche Ausdauer.

In den 90er Jahren wurden die Tische wieder mit neuen Studien in den Vordergrund gestellt. Untersuchungen zeigten, dass 3-9 mg Koffein pro kg Körpergewicht (ca. 2-5 Tassen percolatierter Kaffee), 1 Stunde vor dem Training, erhöhte Ausdauer im Laborbereich.

Kaffee gegen Koffein Pillen

Heute ist die wissenschaftliche Meinung, dass Koffein kann bestimmte Arten von körperlichen Leistungen, einschließlich Ausdauer und Zeitfahren zu verbessern. Es wird allgemein angenommen, dass Koffein in Tablettenform vorteilhafter für die Leistung ist, als wenn sie als Kaffee verbraucht wird.

Die genauen Gründe für die Unterschiede zwischen den Formaten des Koffeins sind nicht bekannt, aber es wird vermutet, dass die anderen Zutaten des Kaffees eine Rolle spielen könnten. Kaffee besteht aus Hunderten von Chemikalien, von denen einige entweder die positiven Effekte des Koffeins blockieren oder die Leistung negativ beeinflussen können.

Higgins wollten in die lückenhafte Literatur eintauchen, um zu sehen, ob der Kaffee in der Tat die Ausdauer zu einem nützlichen Grad erhöht hat. Seine erneute Analyse der vorhandenen Literatur hat einige positive Ergebnisse ausgegraben. In 5 von 9 relevanten Studien wurde die Leistung des Kaffee-Trinkers deutlich verbessert.

Athleten, die 3-7 mg Koffein durch Kaffee verbrauchen, sahen eine durchschnittliche Verbesserung der Ausdauerleistung von 24%. Er fand auch eine durchschnittliche 3,1% Verbesserung der Fertigstellung Versuche.

Higgins sagt:

Dies ist hilfreich für Sportler, weil Kaffee eine natürlich vorkommende Verbindung ist. Es gibt das Potenzial, dass Ihr Koffein durch das Trinken von Kaffee hat ähnliche Ausdauer Vorteile wie Koffein-Pillen."

Obwohl die Literatur zum gegenwärtigen Zeitpunkt knapp ist, könnte diese Zusammenfassung in einer ähnlichen Vene mehr Untersuchung untersuchen. Koffein scheint sicherlich die Ausdauer in Kaffeeform zu verbessern, zumindest unter Umständen.

Allerdings, wenn Sie erwägen, einen anderen Topf vor Ihrem Zeitfahren zu brauen, ist es erwähnenswert, dass die National Collegiate Athletic Association (NCAA) Koffein als eine verbotene Substanz auflistet.

Harnkoffeinspiegel von mehr als 15 μg / ml können zu einem Verbot führen; Das entspricht dem Verbrauch von rund 17 koffeinhaltigen Erfrischungsgetränken. Allerdings sind die Menschen in der Vergangenheit von der Regulierung verschwunden, also ist es bemerkenswert. Interessanterweise klassifiziert die Welt-Anti-Doping-Agentur Koffein nicht als verbotene Substanz.

Medical-Diag.com Vor kurzem abgedeckt Forschung, die zeigte moderate Kaffee trinken könnte vorzeitigen Tod zu verhindern.

3 Fehler DIREKT vor dem Krafttraining ? Die du VERMEIDEN solltest! (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung