Blutzellzahl bei schlafstufen näher mit neuem biochip


Blutzellzahl bei schlafstufen näher mit neuem biochip

Eine der am häufigsten bestellten Bluttests ist die vollständige Blutzellzahl. Derzeit erfordert der Goldstandard für den Test die Verwendung eines Labors mit sperriger und teurer Ausrüstung. Aber jetzt verspricht ein neuer Biosensor, der auf einem mikrofluidischen Biochip basiert, die Notwendigkeit eines Labors zu schneiden und den Test auf das Bett des Patienten zu bringen.

Die vollständige Blutzellzahl ist einer der am häufigsten von Ärzten angeforderten Tests.

Die Innovation könnte die Diagnose und das Screening von Hunderten von Krankheiten und Behandlungen schneller, einfacher und billiger machen, schlagen Forscher von der Universität von Illinois bei Urbana-Champaign (UIUC) vor, die ihren neuen Biosensor in der Zeitschrift beschreiben Technologie .

Principal Investigator Rashid Bashir, ein Professor für Technik bei UIUC, sagt der Biosensor könnte die Patientenversorgung in einer Reihe von Einstellungen zu verbessern, und fügt hinzu:

"Eines der [am meisten] zwingenden ist in ressourcenbegrenzten Einstellungen, wo Labortests oft unzugänglich sind aufgrund von Kosten, schlechte Prävalenz von Laboreinrichtungen und die Schwierigkeit der Follow-up auf erhalten Ergebnisse, die Tage zu verarbeiten."

Das Team glaubt, dass die neue Technologie zu einem tragbaren Blutzellenzähler entwickelt werden kann, der Ergebnisse in Minuten aus einem einzigen Tropfen Blut ergibt, ohne dass es geschultes Fachpersonal bedienen muss.

Rote Blutkörperchen, Blutplättchen und weiße Blutkörperchen

Die vollständige Blutzellzahl - auch bekannt als die volle Blutbild oder die volle Blutuntersuchung - ist einer der Tests, die am häufigsten von Ärzten und anderen medizinischen Fachleuten angefordert werden. Die Ergebnisse umfassen typischerweise Maßnahmen von weißen Blutkörperchen, roten Blutkörperchen, Blutplättchen und Hämoglobin.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, wird die gesamte Blutzellzahl derzeit von ausgebildeten Technikern in einem Labor mit schweren, teuren Geräten mit dem Namen Hämatologie-Analysatoren durchgeführt. Der Patient muss entweder an einer Anlage mit einem Labor teilnehmen, oder die gezogene Blutprobe muss speziell in das Labor transportiert werden.

Solche Einschränkungen machen komplette Blutbildtests schwer zugänglich in Einstellungen, wo medizinische Ressourcen knapp sind. Sie verlangsamen auch die Durchlaufzeit und begrenzen den Durchsatz in Krankenhäusern, beachten Sie die Autoren.

In ihrer Arbeit beschreiben die Forscher, wie ihr Biosensor Zählungen von roten Blutkörperchen, Blutplättchen und weißen Blutkörperchen (mit seinem dreiteiligen Differential) von nur 11 Mikroliter Blut ergibt.

Die Zahl der weißen Blutkörperchen - mit Differentialen - wird verwendet, um die Fähigkeit des Körpers zu beurteilen, die Infektion zu bekämpfen. Es enthält eine Anzahl von weißen Blutkörperchen, plus einen Zusammenbruch der relativen Proportionen von verschiedenen Arten von weißen Blutkörperchen.

Der Biosensor zählt die verschiedenen Arten von Blutzellen auf der Grundlage ihrer Größe und Membraneigenschaften.

Ergebnisse in weniger als 20 Minuten

Für die weiße Blutkörperchen und die Differentialzahl nutzte das Gerät 10 Mikroliter Blut. Es entnimmt und zerstört rote Blutkörperchen und zählt einzeln die restlichen weißen Blutkörperchen. Dann werden spezifische Arten von weißen Blutkörperchen - zum Beispiel Neutrophilen - mit einer Mehrfrequenzanalyse gezählt, die für unterschiedliche Membraneigenschaften empfindlich ist.

Für die rote Blutkörperchen und Thrombozytenzahl verwendet der Biosensor 1 Mikroliter Vollblut. Nachdem die Probe mit Kochsalzlösung auf dem Chip verdünnt ist, werden die Zellen elektrisch gezählt.

Die Gesamtzeit, um die Ergebnisse zu erhalten, ist unter 20 Minuten, die Autoren beachten.

Erster Autor Dr. Umer Hassan, ein Forscher in der Bioelektronik, sagt, dass es ein großes Potential für die Kommerzialisierung der Technologie gibt und schließt:

Die Übersetzung unserer Technologie wird zu einer minimalen bis gar keine Erfahrung des Gerätes führen. Auch die Patienten können den Test am Komfort ihres Hauses durchführen und die Ergebnisse mit ihren Primärärzten Ärzten auch über elektronische Mittel teilen."

Das Team entwickelt bereits einen tragbaren Prototypen des Zellzählers. Die Basiseinheit des Lesers wird wahrscheinlich handgehalten und nimmt Patronen über die Größe einer Kreditkarte. Dr. Hassan sagt, sie schätzen die Kosten für einen Test wird etwa $ 10 statt der $ 100, dass ein aktueller Test kostet.

Prof. Bashir sagt, dass die Technologie skalierbar ist und sie auch planen, sie in anderen Bereichen zu untersuchen, wie Tierdiagnostik, Bluttransfusionsanalyse und Blutzellzählung für die Behandlung von Chemotherapie-Behandlungen.

Inzwischen, Medical-Diag.com Kürzlich gelernt über neue Chip-basierte Technologie, die ein oszillierendes elektrisches Feld verwendet, um schnell und einfach zu isolieren Nanopartikel aus Blut. Schreiben in der Zeitschrift Klein , Ingenieure von der University of California-San Diego beschreiben, wie ihre Innovation verwendet werden könnte, um Drogen-tragenden Nanopartikel aus Blut zu entfernen.

USA 2015 - Der DHV in Colorado | Komplettcut (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung