Hautzellen schlagen zwischen instandhaltungs- und heilungszuständen, studien-shows


Hautzellen schlagen zwischen instandhaltungs- und heilungszuständen, studien-shows

Eine neue Studie, die High-Definition-Filme von lebenden Zellen verwendet, zeigt, dass Hautzellen zwischen zwei Modi der Proliferation umgehen können: ein expandierender Modus, der für Wundreparatur und einen ausgewogenen Modus geeignet ist, der für die Gewebepflege geeignet ist.

Die Forschung zeigt, dass Hautzellen von der Instandhaltung zu reparieren können, um das neue Zellwachstum zu beschleunigen und eine Wunde zu heilen.

Die Studie, von der Wellcome Trust Sanger Institute in Cambridge und der University of Cambridge, sowohl in Großbritannien, ist in der Zeitschrift veröffentlicht Natur Zellbiologie .

Die Forscher entdeckten, dass im nächsten Modus die nächste Generation von Zellen eine höhere Anzahl von Trennungen enthält als nicht-teilende Zellen, und im ausgeglichenen Modus enthält die nächste Generation von Zellen gleiche Anzahl von teilenden Zellen und nicht-teilenden Zellen.

Auch das Vorhandensein einer Wunde scheint den Flip aus dem ausgeglichenen Modus auszulösen - wo das Wachstum und das Ausscheiden von Zellen ausgewogen ist und der Beibehaltung des Gewebes entspricht - zum expandierenden Modus, wo ein beschleunigtes Wachstum zur Reparatur der Wunde erforderlich ist.

Der ältere Autor Dr. Phil Jones, der ein Labor spezialisiert auf epidermale Stammzellen leitet, sagt:

Diese Forschung zeigt, dass die Teilung menschlicher Hautzellen ihr Verhalten zwischen diesen beiden Arten der Instandhaltung oder Reparatur umschalten kann und die langjährige Auffassung herausfordert, dass die Erneuerung und Heilung der Haut auf eine besondere Population von Stammzellen beruht."

Er und seine Kollegen vergleichen den Flip zwischen den beiden Staaten, um die Regeln in einem Würfelspiel zu ändern. Wenn sich eine Zelle in zwei Tochterzellen teilt, können sich die Tochterzellen teilen oder nicht teilen.

Die Hautzellen schlagen zwischen zwei verschiedenen Würfelspielen

Es gibt drei mögliche Ergebnisse aus einer Zellteilung: Ergebnis führt zu zwei teilenden Zellen, Ergebnis zwei Ergebnisse in einer Teilung und einer nicht-teilenden Zelle, und Ergebnis drei Ergebnisse in zwei nicht-teilenden Zellen.

In Bezug auf ein Würfelspiel sind diese Ergebnisse das Äquivalent des Rollens ein oder zwei für zwei teilende Zellen, ein drei oder vier für eine Teilung und eine nicht-teilenden, und ein fünf oder sechs für zwei nicht-teilenden Zellen.

In dem ausgeglichenen Spiel sind die Chancen, eine beliebige Zahl zwischen eins und sechs zu rollen, gleich, so dass jeder der drei Zellteilungsergebnisse eine Chance von drei Potenzen hat, die eine 50: 50-Trennung zwischen teilenden und nicht-teilenden Zellen ermöglicht die nächste Generation.

Aber im wachsenden Spiel fanden die Forscher, dass die Chancen, teufelnde Zellen zu produzieren, neunmal höher sind - wie ein Würfelspiel, bei dem die Würfel geladen werden, um Ergebnisse zu erzielen, die sicherstellen, dass die Anzahl der teilenden Zellen in nachfolgenden Generationen schnell nicht mehr taucht Zellen.

Für die Studie, nahm das Team Live-Imaging-Filme von mehr als 3.000 menschlichen Hautzellen, die sich in Kultur tausendmal teilen. Diese zeigten, dass einzelne Hautzellen exponentiell im Reparaturmodus expandieren, bis sie mehrschichtige Zellenblätter erzeugen und dann in einen ausgeglichenen Modus wechseln.

Blocking Signaling Protein stoppt Zellen Rückschlag zurück

Allerdings bemerken die Forscher auch mit Interesse, dass das, was sie aus dem Einzelzellwachstum beobachteten, nur die Hälfte der Geschichte war, als Co-Autor Dr. Joanna Fowler vom Sanger Institute, erklärt:

Durch das Kratzen von Blättern von Zellen im ausgeglichenen Modus und Beobachten von Zellen neben dem Kratzen sahen wir, dass sie sich in den Wundheilungsmodus verwandelten, bis der Kratzer wieder geschlossen wurde. Die Zellen könnten zwischen den beiden Staaten nach Bedarf rückwärts und vorwärts wechseln, was beweist, dass das Verhalten reversibel war."

Es ist, als ob die Hautzellen spüren können, wenn benachbarte Zellen verloren gehen, und dies bewirkt, dass sie von der Wartung in den Reparaturmodus umklappen, und wenn sie wieder von Zellen umgeben sind, kehren sie zurück in den Wartungsmodus.

Bei weiteren Untersuchungen fand das Team den "Switch" in Form der Zellsignalprotein-ROCK2-Kinase. Wenn sie das Protein blockierten, hielten sie die Zellen im Expansions- oder Reparaturmodus in der Lage, in einen ausgeglichenen oder Wartungsmodus zurückzukehren.

Und in weiteren Tests fanden sie Unterschiede in der Genexpression zwischen Populationen von Zellen in Reparatur und ausgeglichenen Zuständen.

Das Team glaubt, dass die Studie hilft zu verstehen, wie sich die Zellkulturen erweitern, und es könnte zu weiteren Verbesserungen der Wundheilung in der Klinik führen.

Die Erkenntnisse könnten auch für das Verständnis von Krebs wichtig sein, wo die Zellen zu viele teilende Töchter haben, sagt Dr. Jones, wie er erklärt:

Mutationen könnten die Regeln des Spiels ändern und die Würfel zu Gunsten der Teilung von Zellen, was zu Krebs führen. Das Wissen, dass alle teilen Hautzellen sind die gleichen, aber können ihr Verhalten wechseln wird uns helfen zu verstehen, wie DNA-Veränderungen mit Krebs verändert Zellverhalten verbunden."

Inzwischen, Medical-Diag.com Kürzlich gelernt über eine farbverändernde Band-Aid, die Frühwarnung der Infektion gibt. Die bahnbrechende Arbeit der britischen Forscher hat zu einem Wundverband für Verbrennungen geführt, die die Farbe als Reaktion auf eine Infektion verändern. Die Innovation könnte im globalen Kampf gegen Antibiotikaresistenz helfen, sagten sie.

DOKU: Wiedergeburt des Mammuts - DNA ermöglicht Erzeugung eines Klons | Dokumentation 2015 Deutsch (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung