Hausgemachte mahlzeiten reduzieren gefühle der einsamkeit unter den senioren


Hausgemachte mahlzeiten reduzieren gefühle der einsamkeit unter den senioren

Homebound Senioren, die nach Hause geliefert haben Mahlzeiten berichten deutlich weniger Einsamkeit als diejenigen, die nicht, nach einer Studie veröffentlicht in Zeitschriften der Gerontologie, Reihe B .

Es gab eine signifikante Verringerung der selbst gemeldeten Gefühle der Einsamkeit bei Hausgeborenen Senioren, die nach Hause geliefert hatte Mahlzeiten, im Vergleich zu denen, die nicht.

Bildnachweis: Michael Cohea / Brown University

Der Druck, die Kosten zu senken, bringt die Möglichkeit mit sich, die weniger greifbaren Vorteile bei der Suche nach alternativen Modellen bei der Bereitstellung eines öffentlichen Dienstes zu übersehen.

Ernährungsdienstleister sind keine Ausnahme, und die neue Studie - die als randomisierte, kontrollierte Studie durchgeführt wird - zeigt, dass hausgemachte Mahlzeiten mehr als das körperliche Wohlbefinden nähren; Sie haben auch eine positive emotionale Wirkung im Leben älterer Menschen, die zu Hause stecken bleiben.

Es scheint, dass das regelmäßige Klopfen an der Tür, mit der Möglichkeit, um einige freundliche Worte mit der Person, die die Mahlzeit auszutauschen, einen langen Weg zur Verringerung der Gefühle der Einsamkeit bei älteren Menschen in Not.

Lead Autor Kali Thomas, Assistant Professor (Forschung) von Gesundheitsdiensten, Politik und Praxis an der Brown University School of Public Health in Providence, RI, sagt:

"Dies baut weiterhin die Beweismittel auf, dass hausgemachte Mahlzeiten mehr bieten als Ernährung und Ernährungssicherheit."

Prof. Thomas, ein ehemaliger Freiwilliger für Mahlzeiten auf Rädern, glaubt, dass das Studium nur eine von wenigen ist, die die langlebigen psychologischen Vorteile des hausgemachten Mahlzeitdienstes rigoros untersucht hat. Es ist sicherlich die erste randomisierte, kontrollierte Studie, um die Wirkung auf die Einsamkeit zu messen, stellt sie fest.

Viele Teilnehmer sozial isoliert

Die Versuchsteilnehmer waren 626 ältere Erwachsene aus acht amerikanischen Städten, die auf Wartelisten waren, um Mahlzeiten auf Rädern zu erhalten. Sie wurden zufällig drei Gruppen zugeordnet.

In einer Gruppe erhielten die Teilnehmer eine täglich frische Mahlzeit, in einer anderen erhielten sie eine wöchentliche Lieferung von gefrorenen Mahlzeiten, und in der dritten Gruppe blieben sie auf der Warteliste - das war die Kontrollgruppe.

Der Prozeß lief für 15 Wochen. Alle Teilnehmer wurden zu Beginn und am Ende des Zeitraums interviewt.

Die Interviews beurteilten die Einsamkeit der Teilnehmer mit zwei Maßnahmen. Eine Maßnahme war eine Standardskala mit drei Fragen. Dies ergab eine Punktzahl von 0-9, mit höherer Punktzahl, die eine größere Einsamkeit anzeigt.

Die zweite Maßnahme war die einzige Frage: "Haben die Leistungen aus dem Haus geliefert Mahlzeiten Programm helfen Sie fühlen sich weniger einsam?"

Das Team fand keine signifikanten Unterschiede in den Einsamkeitsmaßnahmen in den drei Gruppen zu Beginn des Prozesses. Auf der Einsamkeitskala lag jede Gruppe zwischen 3-4.

Aber aus anderen Daten, die die Forscher gesammelt haben, war klar, dass viele der Teilnehmer gesellschaftlich isoliert waren.

Zum Beispiel lebten mehr als die Hälfte allein, 14% hatten niemand um Hilfe zu holen, und nur 25% nahmen an Gruppenaktivitäten teil. Auch so viele wie 20% hatten Kontakt mit Freunden und Familie nicht mehr oft als einmal oder zweimal im Monat.

Als sie die Vor- und Nach-Ergebnisse analysierten, stellten die Forscher fest, dass beide Maßnahmen eine statistisch signifikante Reduktion der selbst gemeldeten Gefühle der Einsamkeit unter denjenigen zeigten, die nach Hause geliefert hatten, verglichen mit denen, die es nicht taten.

Die statistische Bedeutung wurde von Anpassungen nicht beeinflusst, um Faktoren zu berücksichtigen, die einen Einfluss haben könnten, wie Einkommen, Alter, Bildung, Rasse, allein leben, Kontakt mit Freunden und Familie und Teilnahme an Gruppenaktivitäten.

Die durchschnittliche Einsamkeit für die Teilnehmer, die nach 15 Wochen keine nach Hause gelieferten Mahlzeiten erhielten (die Kontrollen), war 4,17. Für die beiden anderen Gruppen - täglich und wöchentlich Mahlzeit Lieferung - es war 3.44.

Die tägliche Lieferung schien stärker zu wirken als wöchentlich

Die Einzelfrage-Maßnahme zeigte einen Unterschied in den beiden Hauslieferungsgruppen.

Die Gruppe, die täglich Mahlzeiten erhielt, war dreimal häufiger zu sagen, dass die Hauslieferung Mahlzeit Service half ihnen fühlen sich weniger einsam als die Gruppe, die nur ihre Mahlzeiten wöchentlich erhalten.

Prof. Thomas hofft, dass die Erkenntnisse den Entscheidungsträgern bei der Bewertung und Strukturierung von öffentlichen und privaten Programmen helfen, die älteren Menschen in ihren Häusern dienen, und schließt:

In einer Zeit, in der die Ressourcen weiter eingeschränkt werden und die Nachfrage zunimmt, ist es wichtig, dass wir Beweise dafür haben, dass die Entscheidungsfindung in Bezug auf die zu erbringenden Dienstleistungen und wie sie am besten zugänglich sind."

Prof. Thomas sagt, dass viele Studien gezeigt haben, dass die Einsamkeit bei älteren Menschen mit einem größeren Risiko für medizinische Probleme, Notfallbesuche und Pflegeheimplatzierung verbunden ist.

Darüber hinaus, Medical-Diag.com Vor kurzem gelernt, eine Studie, die Einsamkeit gefunden kann dazu führen, dass Krankheit durch Auslösen von Zellveränderungen. Forschung mit der Universität von Chicago und veröffentlicht in der Proceedings der Nationalen Akademie der Wissenschaften Zeigt, wie einsamkeit zu Kampf-oder-Flug-Stress-Signalisierung führt, die letztlich die Produktion von weißen Blutkörperchen beeinflussen kann.

Say Goodbye to Oral Health Problems with This Natural Remedy | Natural Cures (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Retirees