Männer mit hiv in riskantes sexuelles verhalten


Männer mit hiv in riskantes sexuelles verhalten

Junge Männer mit nachweisbaren Ebenen des menschlichen Immunschwäche-Virus, die Sex mit Männern haben, sind eher Analsex ohne Kondom, einschließlich Sex mit einem Partner, der nicht das Virus hat, laut Forschung veröffentlicht in JAMA Pädiatrie .

Bestimmte Untergruppen von Männern, die Sex mit Männern haben, zeigen eine Tendenz für ein riskanteres Verhalten.

Humanes Immunschwäche-Virus (HIV) beeinflusst weiterhin Männer, die Sex mit Männern (MSM) mehr als andere Populationen in den USA haben.

Die jüngsten Daten aus den US-Zentren für die Bekämpfung von Krankheiten und Prävention (CDC) deuten darauf hin, dass die HIV-Epidemie unter MSM wächst, während sie in heterosexuellen Populationen relativ stabil bleibt.

Young MSM oder YMSM im Alter von 13-29 Jahren sind besonders anfällig für HIV, was mehr als 25% der neuen Infektionen in den USA und mehr als 70% aller neuen HIV-Infektionen bei Jugendlichen ausmacht.

Black YMSM sind überproportional betroffen, was 61% aller neuen HIV-Infektionen in den USA im Jahr 2009 entspricht. Auch junge Transgender-Frauen sind gefährdet, mit mehr als 20% der neuen HIV-Fälle in diesem Teilkonzern berichtet.

Methoden und Ziele der HIV-Behandlung

HIV-Tests, antiretrovirale Behandlung, Adhärenz und Virusunterdrückung bei YMSM mit HIV spielen eine Schlüsselrolle bei der Verhinderung neuer Infektionen.

Die Behandlung von HIV zielt darauf ab, das Virusniveau im Blut zu einer nicht nachweisbaren Viruslast zu verringern. Wenn eine Person eine nachweisbare Viruslast hat, bedeutet dies, dass die Virusmenge im Blut hoch genug ist, um zuverlässig erkannt zu werden; Ist ein Cut-off-Punkt festgelegt, unterhalb dessen das Virus nicht nachweisbar ist.

Es wird angenommen, dass Verhaltensansätze, zusammen mit Interventionen, um riskante sexuelle Verhaltensweisen zu reduzieren, dazu beitragen könnten, die Rendite in der Pflege und die Einhaltung von Medikamenten zu verbessern. Risky Sexualverhalten beinhaltet Kondomlose Analverkehr (CAI).

Patrick A. Wilson, PhD, der Columbia University Mailman School of Public Health in New York, und Coautoren untersuchten Unterschiede in demographischen und psychosozialen Faktoren zwischen YMSM mit und ohne eine nachweisbare Viruslast für HIV.

Das Team betrachtete auch psychosoziale Faktoren, die mit CAI und CAI unter YMSM mit nachweisbarer Viruslast verbunden waren.

Die Autoren untersuchten 991 YMSM mit einer nachweisbaren Viruslast im Alter von 15-26 Jahren bei 20 jugendlichen HIV-Kliniken in den USA von 2009-12.

Höhere CAI-Aktivität unter denen mit nachweisbarem HIV

Unter diesen Teilnehmern hatten 69,4% eine nachweisbare HIV-Viruslast; 46,2% berichteten CAI in den letzten 3 Monaten, und 31,3% berichteten CAI mit jemandem von einem anderen HIV-Status.

Mehr als die Hälfte (54,7%) YMSM mit nachweisbarem HIV berichtete CAI, verglichen mit 44,4% derjenigen, die virologisch unterdrückt wurden, oder ohne nachweisbare HIV.

Ebenso berichteten 34,9% YMSM mit nachweisbarem HIV CAI mit einem Partner, der HIV-negativ war, während 25% YMSM ohne HIV CAI mit einem anderen HIV-Status berichteten.

  • Etwa 50.000 HIV-Infektionen treten jedes Jahr in den USA auf
  • 1,2 Millionen Menschen in den USA wurden geschätzt, HIV zu Ende 2012 zu haben
  • 12,8% davon wissen nicht, dass sie HIV haben.

Erfahren Sie mehr über HIV

Analysen deuten darauf hin, dass unter YMSM mit HIV, diejenigen mit problematischen Substanz Verwendung sind eher zu berichten CAI oder CAI mit jemandem von einem anderen HIV-Status.

Black YMSM mit HIV waren weniger wahrscheinlich, CAI oder CAI mit jemandem eines anderen HIV-Status zu melden, genauso wie Transgender-Teilnehmer. Die Autoren deuten darauf hin, dass in diesen Untergruppen mehr Forschung erforderlich ist, für die relativ hohe Infektionsraten nicht durch ein riskantes Verhalten abgestimmt werden.

YMSM mit nachweisbaren HIV, die ihren Sex-Partnern über ihren HIV-Status erzählten, waren eher CAI im Vergleich zu YMSM zu melden, die ihren Partner nicht über ihren Status erzählten.

Beschäftigte YMSM mit nachweisbarem HIV waren weniger wahrscheinlich, CAI mit einem Partner ohne HIV zu melden, als diejenigen, die arbeitslos waren.

Die Autoren folgern:

Kombination HIV-Prävention und Behandlung Interventionen, die Verhaltens-, biomedizinischen und strukturellen Strategien zur Erhöhung der Virusunterdrückung und reduzieren HIV-Übertragung Risiko Verhaltensweisen, die Ziel HIV-infizierten YMSM erforderlich sind. Um die HIV-Inzidenz unter YMSM wirklich einzudämmen, können wir uns nicht allein auf eine Strategie verlassen, um HIV zu verhindern und zu behandeln."

Das Team weist darauf hin, dass die Studie nicht als Ursache, nur ein Link, Sie weisen auch darauf hin, dass die Ergebnisse durch die Tatsache beeinträchtigt werden könnten, dass alle YMSM mit HIV, die an der Studie beteiligt waren, Pflege erhielten.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über ein neues, latexfreies Kondom, das helfen könnte, die Ausbreitung von AIDS / HIV zu reduzieren.

Borderline und Sexualität (Video Medizinische Und Professionelle 2024).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere