Melanom-behandlungen können stärker mit neuen enzym-inhibitor


Melanom-behandlungen können stärker mit neuen enzym-inhibitor

Forscher haben eine neue Klasse von Enzym-Inhibitor, die scheint die Wirkung von Medikamenten zur Behandlung von Melanom zu schaffen scheint. Labortests zeigten, dass der Enzyminhibitor Krebszellen anfälliger für die Behandlung hat.

Die Studie legt nahe, dass die Enzyminhibitoren Melanomzellen anfälliger für einige Antitumor-Medikamente machen.

Ein Papier über die Arbeit, geführt von der University of California-Irvine (UCI), ist veröffentlicht in Das Journal der biologischen Chemie .

Hautkrebs ist der häufigste Krebs in den USA. Während Melanom nur für 1 in 50 Fällen verantwortlich ist, verursacht es die meisten Todesfälle.

Schätzungen vom National Cancer Institute zeigen, dass fast 74.000 Amerikaner mit Melanomen diagnostiziert werden und fast 10.000 werden an der Krankheit im Jahr 2015 sterben.

Daniele Piomelli, ein UCI-Professor für Anatomie und Neurobiologie und Senior Autor der neuen Studie, sagt:

"Melanom ist eine der aggressivsten Formen des menschlichen Krebses, mit sehr schlechter Prognose, wenn nicht in frühen Stadien diagnostiziert."

Melanom beginnt in Melanozyten, die Hautzellen, die Melanin bilden, das Pigment, das der Haut ihre Farbe verleiht.

Melanomzellen werden anfälliger für die Behandlung

In ihrer Studie entdeckten Prof. Piomelli und Kollegen, wie ein Enzym namens Säure Ceramidase das Wachstum von Melanom-Tumoren beschleunigen kann.

  • Es gibt fast 1 Million Menschen, die mit Melanom der Haut in den USA leben
  • 98% der Patienten überleben 5 Jahre oder mehr, wenn diagnostiziert, während der Krebs lokal ist
  • Diese Zahl fällt auf 16%, wenn die Diagnose nach dem Krebs ausgebreitet wird.

Erfahren Sie mehr über Melanom

Sie fanden, dass das Enzym in Proben von Stufe 2 Melanomen, die aus Biopsien gewonnen wurden, hoch aktiv war. Diese höhere Aktivität stört einen Zelle-Todes-Prozess namens Apoptose, eine Route, durch die fehlerhafte Zellen normalerweise eliminiert werden. Ohne Apoptose können Krebszellen wachsen und sich vermehren.

Im nächsten Stadium der Studie experimentierte das Team mit Molekülen, die die Aktivität von saurer Ceramidase hemmen könnten.

In Zellkulturen von Melanomen schienen die Verbindungen die Krebszellen anfälliger für die Wirkungen einiger Antitumor-Medikamente zu machen.

Die Studie hat nicht untersucht, wie die Enzym-Inhibitoren arbeiten, aber die Forscher schlagen einen Weg könnte, dass sie Krebszellen wieder auf einen Weg, der zu Apoptose führt.

Das Team stellt fest, dass die Verbindungen in einer Weise angewendet werden können, die eine gesunde Haut um den Tumor erlaubt, mit den Krebszellen umzugehen und sie zu zerstören. Dies würde aufhören, sich auf den Rest des Körpers zu verbreiten.

Prof. Piomelli schließt:

Mit weiterer Entwicklung sehen wir diese Inhibitoren in topische Behandlungen wie Cremes, die Teil eines aggressiven Melanom Behandlung Programm werden können.

Inzwischen, Medical-Diag.com Vor kurzem gelernt, wie ein anderes Team von Forschern ein intelligentes Biogel entwickelt, das Krebs-Tumoren tötet. In Labor-basierten Experimenten zeigte das Team, wie das intelligente Biogel Tumore beseitigen konnte, indem es eine tödliche Nutzlast von Anti-Krebs-Immunzellen direkt in sie lieferte.

Schwarzer Hautkrebs: Behandlung im Hauttumorzentrum Nürnberg (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit