Ist langsam zu fuß schnell ein zeichen der annäherung an alzheimer?


Ist langsam zu fuß schnell ein zeichen der annäherung an alzheimer?

Die Geschwindigkeit, mit der ältere Menschen gehen, kann ihre Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit, nach der Forschung veröffentlicht in Neurologie .

Amyloid Plaques im Gehirn kann dazu führen, dass das Gehen Tempo zu verlangsamen, bevor Anzeichen von Demenz.

Forscher unter der Leitung von Natalia del Campo, PhD, der Gerontopole und dem Centre of Excellence in der Neurodegeneration von Toulouse, in Frankreich, vermuteten, dass eine langsamere Geschwindigkeit des Gehens mit der Menge der amyloiden Plaque-Leute zusammenhängen kann, die Alzheimer in ihrem Gehirn aufgebaut haben, Auch wenn sie noch keine äußeren Symptome der Alzheimer-Krankheit haben.

Wissenschaftler betrachten amyloide Plaques die wahrscheinlichste Ursache für den Schaden, der Alzheimer zugrunde liegt.

Amyloidvorläuferprotein (APP) tritt im ganzen Körper auf. Die Amyloid-Hypothese schlägt vor, dass es einen Fehler bei der Verarbeitung von APP im Gehirn gibt, was zur Herstellung eines kurzen Fragments von APP führt, ein klebriges Protein, das als beta-Amyloid bekannt ist.

Die akkumulierten Klumpen des Beta-Amyloids sind als Amyloid-Plaques bekannt.

Wenn dieses klebrige Proteinfragment im Gehirn ansammelt, wird angenommen, dass es die Störung und Zerstörung von Nervenzellen auslöst, die Alzheimer-Krankheit verursachen.

Gehirn-Scans, motorische und kognitive Fähigkeiten untersucht

Das Team betrachtete 128 Personen mit einem Durchschnittsalter von 76 Jahren, die keine Demenz hatten, aber die mit hohem Risiko für die Entwicklung davon betrachtet wurden, weil sie Probleme mit ihrem Gedächtnis hatten.

Positronenemissionstomographie (PET) Scans wurden auf dem Gehirn der Teilnehmer durchgeführt, um für Amyloid-Plaques zu messen.

Von den Teilnehmern hatten 48% ein Niveau von Amyloid oft mit Demenz assoziiert.

Die Denk- und Gedächtnisfähigkeiten der Teilnehmer und ihre Fähigkeit, alltägliche Aktivitäten abzuschließen, wurden ebenfalls geprüft. Insgesamt hatten 46% der Teilnehmer eine leichte kognitive Beeinträchtigung, die den Beginn der Demenz, die bei der Alzheimer-Krankheit auftritt, signalisieren kann.

Walking-Geschwindigkeit wurde mit einem Standard-Test, dass mal Menschen, wie schnell sie können etwa 13 Meter in ihrem üblichen Tempo gehen gemessen. Die durchschnittliche Gehgeschwindigkeit betrug 3,48 Fuß pro Sekunde. Alle bis auf zwei der Teilnehmer waren im normalen Bereich der Gehgeschwindigkeit.

Vereinigung zwischen Gehgeschwindigkeit und Amyloidspiegel

Die Forscher fanden eine Assoziation zwischen langsamen Gehgeschwindigkeit und Amyloid in mehreren Bereichen des Gehirns, einschließlich der Putamen, eine wichtige Region in der motorischen Funktion beteiligt.

Als sie verglichen, wie schnell die Menschen mit und ohne Berücksichtigung der Menge an Amyloid gingen, fanden die Forscher, dass die Amyloid-Ebene bis zu 9% des Unterschieds in der Gehgeschwindigkeit entfielen.

Die Beziehung zwischen den Amyloidspiegeln und der Gehgeschwindigkeit änderte sich nicht, als die Forscher das Alter, den Bildungsniveau oder das Niveau der Speicherprobleme berücksichtigten.

Del Campo sagt:

Es ist möglich, dass mit subtilen Gehstörungen zusätzlich zu Gedächtnis Bedenken kann Alzheimer-Krankheit signalisieren, auch bevor die Menschen zeigen, jede klinische Symptome."

Sie stellt jedoch fest, dass die Studie nur eine Assoziation zeigt und nicht beweist, dass amyloide Plaques die Verlangsamung der Gehgeschwindigkeit verursachen. Sie fügt hinzu, dass es viele andere Ursachen für langsames Gehen bei älteren Erwachsenen gibt.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet, dass das Brustkrebs-Gen BRCA1 in Alzheimer-Krankheit beteiligt sein kann.

Lazer Team (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit