Junge frauen mit autoimmunerkrankung müssen über die gefahren des rauchens und der verwendung von oralen verhütungsmitteln gewarnt werden


Junge frauen mit autoimmunerkrankung müssen über die gefahren des rauchens und der verwendung von oralen verhütungsmitteln gewarnt werden

Ein Artikel veröffentlicht Online First und in der November Ausgabe von Die Lanzettenneurologie Berichtet, dass Frauen mit einem bestimmten Subtyp von Antikörper namens Lupus Antikoagulans (LA) ein mehr als 40-fach erhöhtes Risiko für Schlaganfall haben. Darüber hinaus haben sie ein 5-fach erhöhtes Risiko für Herzinfarkt im Vergleich zu der allgemeinen Bevölkerung der jungen Frauen. Die Autoimmunerkrankung Antiphospholipid-Syndrom betrifft vor allem junge Frauen. Die Verwendung von oralen Kontrazeptiva und Rauchen erhöhen die Risiken um so mehr. Der Artikel ist die Arbeit von Dr. Rolf Urbanus und Dr. Philip de Groot, Universitätsklinikum Utrecht, Niederlande, in Zusammenarbeit mit Kollegen des Universitätsklinikums Leiden.

Ein Autoantikörper ist ein Antikörper, der gegen eines der eigenen Proteine ​​gerichtet ist. Normalerweise erkennt das Immunsystem nicht die körpereigenen Proteine ​​und Zellen, aber gelegentlich beginnt das Immunsystem, "Selbst-Proteine ​​zu erkennen und Schäden und Entzündungen zu verursachen. Antiphospholipid-Syndrom tritt auf, wenn die Autoantikörper an Zellmembranen anhaften. Dies stört den regelmäßigen Gerinnungsmechanismus des Blutes. Wenn junge Frauen unter 50 Jahren ein thrombotisches Ereignis wie einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erleiden, kommt es meist zu einer Diagnose. Dies ist, wenn Antiphospholipid-Antikörper getestet werden. Diese Bedingung verursacht Thrombose, Blutungen und wiederholen Fehlgeburten bei Frauen, aber vor dieser Studie wurde das Niveau des erhöhten Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt nicht identifiziert.

Daten aus der RATIO-Studie (Risiko der arteriellen Thrombose in Bezug auf orale Kontrazeptiva) wurde für die Analyse verwendet. Zwischen 1990 und 2001 wurden insgesamt 1.006 Frauen unter 50 Jahren eingeschrieben. Die Autoren nutzten Fragebögen, um die Prävalenz verschiedener Risikofaktoren zu messen, wobei Blutproben zur Messung verschiedener Phospholipid-Antikörper einschließlich LA verwendet wurden. Die Gruppe der Patienten umfaßte 175 Frauen, die einen Schlaganfall hatten, 203 hatten einen Herzinfarkt und 628 gesunde Kontrollen.

LA wurde in 17 Prozent (30) Patienten mit Schlaganfall gefunden, 3 Prozent (6) Patienten mit Herzinfarkt und 0,7 Prozent (4) gesunde Kontrollen. Die Forscher beobachteten, dass 4 von 628 gesunden Kontrollen LA und schätzte die Prävalenz bei Frauen in der allgemeinen Bevölkerung zu 7 in 1.000 oder 0,7 Prozent. Frühere Studien haben höhere Berechnungen vorgenommen. LA erhöhte das Risiko des Schlaganfalls 43-fach im Vergleich zu gesunden Kontrollen. Bei Frauen mit LA, die geraucht haben, wurde das Risiko 87-fach erhöht. Darüber hinaus für Frauen mit LA, die orale Kontrazeptiva verwendet, wurde das Risiko mehr als 200-fach erhöht. Darüber hinaus erhöht LA ​​mit dem Risiko von Herzinfarkt 5-fach im Vergleich zu gesunden Kontrollen. LA hinzugefügt, um das Rauchen erhöht das Risiko 34-fach, und LA hinzugefügt, um orale Kontrazeptiva erhöht das Risiko 22-fach. Diese erhöhten Risiken werden durch die Tatsache erklärt, dass das Rauchen und die orale Kontrazeptiva die Wirkung von LA verstärken.

Die Autoren erklären: "Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass Lupus-Antikoagulans ein wichtiger Risikofaktor für arterielle thrombotische Ereignisse bei jungen Frauen ist und das Vorhandensein anderer kardiovaskulärer Risikofaktoren dieses Risiko noch weiter erhöht... Screening für Lupus-Antikoagulans bei jungen Frauen mit ischämischem Schlaganfall scheint Sei gerechtfertigt."

In einer damit verbundenen Notiz, Dr. Kathryn Kirchoff-Torres und Dr. Steven R Levine, Stroke Center, Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, USA, bemerken, dass das wichtigste Merkmal der Studie ist seine Schlussfolgerung: dass junge Frauen mit LA Müssen über die Gefahren des Rauchens und der Verwendung von oralen Kontrazeptiva gewarnt werden.

"Antiphospholipid-Antikörper und Risiko von Myokardinfarkt und ischämischer Schlaganfall bei jungen Frauen in der RATIO-Studie: eine Fall-Kontroll-Studie"

Rolf T Urbanus, Bob Siegerink, Mark Roest, Frits R Rosendaal, Philip G de Groot, Ale Algra

DOI: 10.1016 / S1474-4422 (09) 70239-X

Die Lanzettenneurologie

Part 16 - Our Mutual Friend Audiobook by Charles Dickens (Book 4, Chs 14-17) (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung