Aufwachen früh an arbeitstagen kann die metabolische gesundheit schädigen


Aufwachen früh an arbeitstagen kann die metabolische gesundheit schädigen

Der durchdringende Ton des Weckers ist kein Klang, den man gewöhnlich am frühen Morgen begrüßt und uns auf die unsubtste Weise alarmiert, die wir für die Arbeit aufstehen müssen. Aber dieses frühe Erwachen ist mehr als nur lästig; Eine neue Studie findet, dass es tatsächlich gesundheitsschädlich sein kann.

Das Aufsteigen früher an den Arbeitstagen kann die metabolische Gesundheit schädigen, laut Forschern.

Veröffentlicht in der Zeitschrift für klinische Endokrinologie & Metabolismus , Die Studie festgestellt, dass routinemäßige Schlaf ändert - wie das Aufwachen früh an Wochentagen - kann das Risiko für metabolische Zustände, wie Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen zu erhöhen.

Bisherige Untersuchungen haben bereits festgestellt, dass Schlafstörungen negative gesundheitliche Auswirkungen darstellen können. Zum Beispiel, eine Studie berichtet von Medical-Diag.com Anfang dieses Jahres stellte fest, dass Schichtarbeiter - deren zirkadiane Rhythmen aufgrund unregelmäßiger Arbeitszeiten häufig unterbrochen werden - ein größeres Risiko für eine schlechte Stoffwechselgesundheit haben.

Allerdings ist das Team in dieser neuesten Forschung beteiligt - darunter Patricia M. Wong von der University of Pittsburgh, PA - sagt, ihre Studie ist die erste, die zeigen, dass auch kleinere Störungen zu Schlafpläne unter gesunden, arbeitende Erwachsene schaden können metabolische Gesundheit.

Größere soziale Jetlag verbunden mit schlechteren metabolischen Gesundheit

Um ihre Erkenntnisse zu erreichen, analysierten Wong und Kollegen Daten von 447 Erwachsenen im Alter von 30-54 Jahren, die Teil der Adult Health and Behavior Project Phase 2 Study waren. Die Teilnehmer arbeiteten mindestens 25 Stunden wöchentlich außerhalb ihres Hauses.

  • Eine 2011 Schlaf-Umfrage ergab, dass 43% der amerikanischen Erwachsenen selten oder nie eine gute Nachtruhe auf Wochentagen
  • Rund 95% der Befragten berichteten über eine Form von elektronischen Geräten wie Computer oder Handy - vor dem Schlafengehen, die den Schlaf stören können
  • Etwa 8 von 10 Amerikanern, die unzureichende Schlaf bekommen, sagen, dass sie ihre Stimmung beeinflussen.

Erfahren Sie mehr über Schlaf

Die Themen wurden benötigt, um ein Armband zu tragen, das ihre Schlafaktivität und Bewegung 24 Stunden am Tag für 1 Woche gemessen hat. Sie haben auch einen Fragebogen ausgefüllt, der ihre Ernährungs- und Übungsgewohnheiten detailliert darstellt.

Fast 85% der Teilnehmer hatten einen späteren Halbzeitpunkt im Schlafzyklus - bekannt als Mittelschlaf - an nicht arbeitenden Tagen als an Werktagen, so die Forscher, was darauf hinweist, dass diese Themen später an nicht arbeitenden Tagen erwachten.

Die Forscher fanden heraus, dass Themen, die eine größere Verschiebung zwischen ihren Schlafplänen auf Arbeits- und Nicht-Arbeitstagen hatten - bekannt als "Social Jet Lag" - eher schlechte Cholesterinspiegel, größerer Taillenumfang, höherer Body Mass Index (BMI), Höhere Nüchtern Insulinspiegel und größere Insulinresistenz, verglichen mit denen, die weniger soziale Jetlag haben.

"Diese metabolischen Veränderungen können zur Entwicklung von Fettleibigkeit, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen", bemerkt Wong.

Das Team sagt, dass ihre Ergebnisse auch nach der Berichterstattung für die Ernährung der Teilnehmer, körperliche Aktivität und andere Schlafverhalten blieben.

Was die möglichen Implikationen ihrer Erkenntnisse kommentiert, sagt Wong:

Wenn zukünftige Studien das, was wir hier gefunden haben, replizieren, dann müssen wir vielleicht als eine Gesellschaft betrachten, wie moderne Arbeit und soziale Verpflichtungen unseren Schlaf und unsere Gesundheit beeinflussen.

Es könnten Vorteile für klinische Interventionen, die auf zirkadiane Störungen, Arbeitsplatzbildung, konzentriert sind, um den Mitarbeitern und ihren Familien zu helfen, fundierte Entscheidungen über die Strukturierung ihrer Zeitpläne und Politiken zu treffen, um die Arbeitgeber zu ermutigen, diese Fragen zu berücksichtigen."

Früher in diesem Monat, Medical-Diag.com Berichtet über eine Studie, die eine einzige Nacht Schlafentzug vorgeschlagen könnte das Risiko für Insulin-Resistenz erhöhen.

Was einen nicht loslässt | Nachtcafé (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie