Mäßiger kaffee trinken kann vorzeitigen tod zu verhindern


Mäßiger kaffee trinken kann vorzeitigen tod zu verhindern

Incredible Mengen von schwarzem Gold werden täglich in unsere kollektiven Körper gegossen, was die medizinischen Effekte von Kaffee trinkt, der einen ständigen Studienbereich trinkt. Nun, neue Forschung zeigt auf einige interessante positive gesundheitliche Vorteile von moderaten Verbrauch.

Moderate Kaffeeaufnahme kann bestimmte Arten von vorzeitigem Tod verhindern.

Nach einigen Schätzungen werden täglich 2,25 Milliarden Tassen Kaffee verbraucht.

Alles, was der Mensch in solch einer riesigen Skala verbraucht, verdient eine gründliche Erforschung seiner gesundheitlichen Vorteile oder des Mangels.

Kaffee ist ein komplexer Cocktail aus Chemikalien, darunter natürlich natürlich vorkommendes Koffein. Neben diesem viel-studierten und verbrauchten Stimulans sind eine ganze Reihe von interessanten Chemikalien.

Kaffee enthält mehr als 1.000 verschiedene und exotisch klingende Verbindungen, darunter Caffeoylchininsäuren, Chlorogensäuren, Diterpene, Feruloylchininsäuren, 4-Methylimidazol und p-Cumaroylchininsäuren, um nur einige zu nennen.

Die hochgekürzte Liste oben macht das komplexe Spektrum der physiologischen Effekte des Kaffees weniger überraschend. Ist es gut oder schlecht für das Herz? Positiv oder negativ für Leberfunktion? Hilft oder behindert Alzheimer oder verschlechtert die Wirkung von Diabetes?

Neue Forschung berichtete in der Zeitschrift der American Heart Association Verkehr Bringt Daten aus einer Reihe von Längsversuchen zusammen, um die potentiellen gesundheitlichen Auswirkungen des Kaffees über einen längeren Zeitraum zu untersuchen.

Die Untersuchung nutzt Daten von 74.890 Frauen in der Krankenschwester Gesundheit Studie und 93.054 aus der Nurses 'Health Study 2, plus 40.557 Männer aus der Health Professionals Follow-up-Studie.

Informationen über Ernährungsgewohnheiten wurden aus Fragebögen alle 4 Jahre gesammelt, wobei die Teilnehmer für maximal 30 Jahre verfolgt wurden.

Kaffee gesundheitliche Vorteile

Die Studie ergab, dass Menschen, die eine moderate Menge an Kaffee (weniger als fünf Tassen pro Tag) tranken, ein geringeres Risiko des Todes von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurologischen Erkrankungen, Typ-2-Diabetes und Selbstmord erlebt haben.

Der verantwortliche Autor der Studie, Dr. Ming Ding, sagt:

Bioaktive Verbindungen im Kaffee reduzieren die Insulinresistenz und systematische Entzündungen. Sie könnten für die umgekehrte Vereinigung zwischen Kaffee und Mortalität verantwortlich sein."

Interessanterweise beinhaltete die Studie koffeinhaltigen und entkoffeinierten Kaffee, so dass zumindest einige der gemessenen Vorteile von Kaffee sekundär zum Koffeingehalt zu sein scheinen.

Die Gruppe stellte auch sicher, dass sie für Alkohol- und Tabakkonsum kontrolliert wurde, da diese im Vergleich zu Nicht-Kaffeetrinkern beide relativ hoch in Kaffeetrinkern waren.

Die Autoren machen deutlich, dass die Studie nicht entworfen wurde, um eine direkte Verursachung zwischen Kaffee trinken und Krankheit zu zeigen, so dass Schlussfolgerungen in diesem Stadium wäre verfrüht. Ein weiterer Nachteil, der von der Forschung Team erwähnt wurde, war ihre Abhängigkeit von Teilnehmern genau berichten ihre eigenen Kaffeeverbrauch.

Bisherige Ergebnisse ähnlicher Studien haben zu inkonsistenten Ergebnissen in Bezug auf die Auswirkungen des Kaffees auf verschiedene Krankheiten geführt, so dass die Ergebnisse dieser Studie nicht als endgültige Beweise genommen werden können, aber sie sind eine signifikante Ergänzung der Literatur.

Bisherige Erforschung der gesundheitlichen Vorteile von Kaffee

In den letzten Jahren gab es eine breite Palette von Experimenten in die Konsequenzen einer hohen Kaffeeaufnahme. Ergebnisse zeigen, Kaffee als mit einer positiven Rolle bei Typ-2-Diabetes, Parkinson und einige Lebererkrankungen zu zeigen.

Auf der anderen Seite der Münze scheint Kaffee den Blutdruck und das Plasma-Homocystein negativ zu beeinflussen, die beide das Herz-Kreislauf-Risiko erhöhen, im Gegensatz zu den Ergebnissen der aktuellen Studie.

Darüber hinaus sind einige Abschnitte der Gesellschaft wahrscheinlich anfälliger für nachteilige Auswirkungen. Ein weiterer der Autoren der Studie, Dr. Frank Hu, fügt ein weiteres Wort der Vorsicht hinzu:

Der regelmäßige Konsum von Kaffee kann als Teil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung aufgenommen werden. Allerdings sollten bestimmte Populationen wie schwangere Frauen und Kinder vorsichtig sein über hohe Koffeinaufnahme aus Kaffee oder anderen Getränken."

Die Ergebnisse der aktuellen Studie sind sicherlich faszinierend. Dr. Ding und sein Team hoffen, dass weitere Forschung, in den kommenden Jahren, die Rollen von einigen der einzelnen Zutaten im Kaffee zerreißen wird.

Als Teil der ständig wachsenden Tapisserie von Informationen über Kaffee Gesundheit Auswirkungen, Medical-Diag.com Vor kurzem erforscht, wie ein abendlicher Kaffee unsere Körperuhr stören kann.

David Icke: Die Pädophile Elite - Dieses System wird zusammen gehalten durch unsere Duldung (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere