Nikotin hilft, alkohol-induzierte schläfrigkeit zu unterdrücken, studienfunde


Nikotin hilft, alkohol-induzierte schläfrigkeit zu unterdrücken, studienfunde

Die Verwendung von Nikotin und Alkohol geht oft Hand in Hand, obwohl die zugrunde liegenden Ursachen unklar sind. Ein Vorschlag ist, dass Nikotin die angenehmen Wirkungen von Alkohol bei gleichzeitiger Reduzierung der aversiven Effekte verstärkt. Nun, eine neue Studie findet eine weitere Erklärung - Nikotin hebt die Schläfrigkeit, die von Alkohol gebracht wird.

Die Forscher fanden heraus, dass Nikotin die schlafinduzierenden Wirkungen von Alkohol schwächt.

Bildnachweis: MU Gesundheit

Mindestens 85% der Erwachsenen in den USA, die alkoholabhängig sind, sind auch von Nikotin abhängig, sagen Forscher von der University of Missouri (MU) School of Medicine in Columbia, die ihre Ergebnisse in der Zeitschrift für Neurochemie .

Sie hoffen, dass ihre Studie zu Verbesserungen in der Gesundheit nicht nur von schweren Trinkern und Rauchern führen wird, sondern auch von Menschen mit psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie, die oft mit dem Rauchen verbunden ist.

Lead-Autor Mahesh Thakkar, Associate Professor und Direktor der Forschung in der MU School of Medicine Department of Neurology, sagt:

"Wir haben festgestellt, dass Nikotin die schlaf-induzierenden Effekte von Alkohol durch die Stimulierung einer Reaktion in einem Bereich des Gehirns als das basale Vorderhirn bekannt schwächt."

In früheren Arbeiten stellte das Team fest, dass Nikotin über das wake-fördernde basale Vorderhirn wirkt, um den Alkoholkonsum zu erhöhen und das Vergnügungszentrum des Gehirns zu stimulieren - der Kern accumbens.

Nikotin wirkt durch das Vorderhirn, um alkoholische Schläfrigkeit zu unterdrücken

In der neuen Studie passen die Forscher vier Gruppen von Ratten mit Schlaf-Aufzeichnungsgeräten. Jede Gruppe wurde dann mit einer von vier Kombinationen behandelt: Alkohol und Nikotin, Alkohol und kein Nikotin (Dummy Dosis verwendet), Wasser und Nikotin, oder Wasser und kein Nikotin. Die Nikotindosis wurde in das Vorderhirn injiziert; Der Alkohol oder Wasser wurde in den Magen eingeflößt.

Die Ergebnisse zeigten, dass während Ratten, die Alkohol ausgesetzt waren, eine starke Schlafförderung zeigten, zeigten diejenigen, die Nikotin ausgesetzt waren, weniger alkoholbedingte Schläfrigkeit.

Die Forscher sagen, die Ergebnisse zeigen, dass durch seine Wirkung auf das Vorderhirn Nikotin unterdrückt die schlaf-induzierenden Auswirkungen von Alkohol.

Prof. Thakkar schließt:

Einer der negativen Auswirkungen des Alkoholkonsums ist Schläfrigkeit. Allerdings, wenn in Verbindung mit Alkohol verwendet, Nikotin wirkt als Stimulans, um den Schlaf abzuwehren. Wenn eine Person raucht, dann ist er oder sie viel eher zu verbrauchen mehr Alkohol, und umgekehrt. Sie ernähren sich gegenseitig."

Er sagt, die Reaktionen zu identifizieren, die stattfinden, wenn Menschen rauchen und trinken können helfen, Wege zu finden, um Alkohol und Nikotinsucht einzudämmen.

Nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Europa den höchsten Tabak- und Alkoholkonsum in der Welt. Ein aktueller Bericht über die Gesundheit der Region findet, dass während der Erschütterung Fortschritte aufgrund der "alarmierenden" Raten des Rauchens, des Alkoholkonsums und der Fettleibigkeit die nächste Generation der Europäer nicht so lange leben kann wie ihre Großeltern.

Inzwischen, Medical-Diag.com Vor kurzem gelernt, dass Zigarettenrauchen und schwerer Alkoholkonsum epigenetische Veränderungen an DNA verursachen, die beschleunigte biologische Alterung in ausgeprägter, messbarer Weise widerspiegeln. Forscher fanden heraus, dass, während alle Ebenen der Exposition gegenüber Rauch mit deutlich vorzeitigen Alterung verbunden waren, moderate Alkoholkonsum - etwa ein bis zwei Getränke pro Tag - mit dem gesündesten Alterung verbunden war, während sehr niedrige und hohe Verbrauch mit beschleunigten Alterung verbunden waren.

The Great Gildersleeve: Improving Leroy's Studies / Takes a Vacation / Jolly Boys Sponsor an Orphan (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere