Extreme gewichtsverlust strategien unter käfig kämpfer 'alarmierend'


Extreme gewichtsverlust strategien unter käfig kämpfer 'alarmierend'

Cage Kämpfen ist immer beliebter, mit mehr als 800 Millionen Menschen auf der ganzen Welt jetzt tuning, um den Sport zu beobachten. Während Käfig Kämpfen an sich als gefährlich, eine neue Studie hat Sorge über die extreme Taktik Kandidaten verwenden, um Gewicht zu verlieren, bevor ein Kampf.

Wasser laden, Fasten und die Verwendung von Lösungen, die Schwitzen zu erhöhen sind nur einige der Methoden weit verbreitet von Käfig Kämpfer, um Gewicht zu verlieren, bevor ein Kampf.

Studiumautor Dr. James Morton - des Forschungsinstituts für Sport- und Bewegungswissenschaften an der Liverpool John Moores University in Großbritannien - und Kollegen veröffentlichen ihre Erkenntnisse in der Britische Zeitschrift für Sportmedizin .

Käfigkämpfe oder gemischte Kampfkünste (MMA), ist ein extremer Kampfsport, der eine Vielzahl von Kampftechniken beinhaltet, einschließlich der, die im Boxen, Kickboxen, Ringen, Karate und Judo verwendet werden.

Die Popularität der Käfigkämpfe begann in den westlichen Ländern Anfang der 90er Jahre zu wachsen, mit der Einführung der Ultimate Fighting Championship (UFC) - einer US-amerikanischen Werbefirma, die Käfigkampfveranstaltungen auf der ganzen Welt organisiert.

Es gibt 11 verschiedene Gewichtsklassen für Kandidaten, obwohl Dr. Morton und Kollegen merken, dass die meisten Käfigkämpfer in der niedrigsten Gewichtsklasse konkurrieren wollen. Die Teilnehmer werden etwa 24-36 Stunden vor ihrem Kampf gewogen, bevor sie einer Gewichtsklasse zugeordnet werden.

Infolgedessen nehmen viele Konkurrenten extreme Entwässerungsmethoden an, wie Saunen, Schweißklagen und die Verwendung von Diuretika - Drogen, die helfen, den Körper der überschüssigen Flüssigkeiten zu befreien - in einem Versuch, Gewicht zu verlieren, bevor ein Kampf.

Zwar gibt es begrenzte Daten darüber, wie extreme Gewichtsverlust Techniken Auswirkungen auf die Gesundheit der Käfig Kämpfer, die Forscher beachten, dass einige Kandidaten ziehen aus einem Kampf aufgrund der negativen gesundheitlichen Auswirkungen solcher Methoden, einschließlich Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Krampfanfälle und Krämpfe.

Das Team zitiert auch die potenziellen lebensbedrohlichen Implikationen von extremen Gewichtsverlusttechniken und zeigt auf einen Zwischenfall im Jahr 2013, in dem ein brasilianischer Käfigkämpfer namens Leandro Souza in einer Sauna gestorben ist, nachdem er versucht hat, 15 kg in nur 7 Tagen zu verlieren.

Fasten, Diät und Wasserbelastung vor einem Wiegen

Für ihre Studie, Dr. Morton und Kollegen, um zu untersuchen, inwieweit Käfig-Kämpfer sind in extreme Gewichtsverlust Techniken vor einem Wiegen engagieren.

Die Forscher befragten 30 Käfigkämpfer aus dem Vereinigten Königreich, die in fünf verschiedenen Gewichtsklassen konkurrierten, von Fliegengewicht (115-125 Ibs) bis Weltergewicht (155-170 Ibs).

Jeder Käfig Kämpfer wurde gefragt, ob sie extreme Gewichtsverlust Methoden vor einem Wiegen und welche Methoden, die sie verwendet.

Das Team stellte fest, dass alle Käfig-Kämpfer entweder fastete oder nahm eine Low-Kohlenhydrat-Diät 3-5 Tage vor ihrem Wiegen, was sie beachten, erhöht das Risiko für Energie-Mangel.

Zudem wurden nur 20% der Athleten von einem qualifizierten Sport-Ernährungswissenschaftler oder Ernährungsberater ernannt, wobei die Mehrheit der Kämpfer sich dem Internet, ihren Trainer oder anderen Wettbewerbern zur Ernährungsberatung zuwandte.

Etwa 67% der befragten Käfigkämpfer berichteten über die Verwendung einer Dehydratationsmethode namens "Wasserbeladung" vor einem Wiegen, bei dem große Mengen an Wasser verbraucht werden (etwa 20-23 Liter über 3 Tage) und die Verringerung der Natriumaufnahme mit dem Ziel von Induziert übermäßiges Wasserlassen.

Die Verwendung von Lösungen, die das Schwitzen durch Blockierung der Poren erhöhen oder die Zirkulation verstärken, wurde von 17% der Käfigkämpfer gemeldet.

Etwa 37% der Athleten berichteten über Over-the-Counter oder verschreibungspflichtige Diuretika vor einem Kampf, während etwa 13% mit intravenösen Linien und Glycerin berichteten, um die Rehydration nach ihrem Wiegen zu erhöhen.

Nahrungsergänzungsmittel wurden von 73% der Käfigkämpfer vor einem Wiegen verwendet. Davon waren 61% nicht bewusst, ob die Ergänzungen, die sie erhielten, auf verbotene Substanzen getestet wurden. Die Forscher merken an, dass für alle UFC-Kämpfer ab dem 1. Juli dieses Jahres zufällige Drogenprüfverfahren eingeführt wurden und ab dem 1. Oktober die Verwendung von intravenösen Drogen nach Abwägung nicht erlaubt ist.

Bessere Regulierung erforderlich

Die Forscher sagen, ihre Ergebnisse sind "alarmierend", vor allem diejenigen, die Dehydratation Techniken.

"Die Auswirkungen der Austrocknung auf das Hirntrauma-Risiko betreffen vor allem die MMA, da im Gegensatz zum Boxen ein Kopftrauma auftreten kann, nachdem ein Athlet das Bewusstsein verloren hat", erklärt das Team. "Im Durchschnitt werden 2,6 Kopfstreiks nach einem Gegner ausgegeben Bewusstsein, das möglicherweise das Risiko einer traumatischen Hirnverletzung erhöhen könnte."

Von besonderer Bedeutung, beachten Sie die Autoren, ist, dass es keine Regulierungsbehörde für Käfig Kämpfe in Großbritannien, die Gesundheit und Sicherheit und Antidoping-Richtlinien für Käfig Kämpfer gesetzt - etwas Dr. Morton und Kollegen sagen, muss sich ändern.

Das Team empfiehlt die Einführung zusätzlicher Gewichtsklassen und die Umstrukturierung bestehender Gewichtsklassen, um die Lücke zwischen den Kategorien, insbesondere bei den untergeordneten Klassen, zu schließen.

Sie empfehlen auch, dass die Zeit zwischen Wiegen und Kämpfe verkürzt werden, und schlagen die Umsetzung von Bildungspaketen zur Förderung der sichereren Gewichtsverlust unter Käfig Kämpfer.

Die Forscher folgern:

Wir ermutigen die MMA-Gemeinschaft, Qualitätsforschung, Verletzungsüberwachung und Gesundheitsüberwachung zu umarmen. Damit wird die Grundlage für eine angemessene Politik geschaffen, um die Sicherheit der MMA-Athleten zu gewährleisten."

Früher in diesem Jahr, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die wiederholte Kopftrauma unter Boxern und Kampfkunst-Kämpfer mit Hirnschrumpfung und schlechteren kognitiven Funktion verknüpfte.

CAMI Terra Wind Amphibious Motorcoach (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung