Mögliche behandlung für präeklampsie identifiziert


Mögliche behandlung für präeklampsie identifiziert

Eine neue Studie veröffentlicht in der Journal der amerikanischen Gesellschaft der Nephrologie Ebnet den Weg für eine neue Behandlung für eine der häufigsten und verheerendsten Komplikationen in der Schwangerschaft: Präeklampsie.

Neue Behandlung verlängert die Schwangerschaft bei Frauen mit Präeklampsie.

Präeklampsie ist eine der Hauptursachen für Kinder, die vorzeitig geboren werden. Es ist eine Bluthochdruck-Störung, was bedeutet, dass es durch hohen Blutdruck gekennzeichnet ist. Hypertensive Störungen der Schwangerschaft, wie Präeklampsie, komplizieren bis zu 10% der Schwangerschaften weltweit.

Preeclampsia tritt typischerweise nach der 20. Schwangerschaftswoche auf und meist meist kurzfristig. Es besteht die Gefahr, dass die Präeklampsie unbemerkt bleibt, da sie anderen Hypertonie-Störungen überlagert werden kann.

Weitere Merkmale der Präeklampsie sind ungewöhnlich hohe Proteinmengen im Urin des Patienten. Spotting in Routine-Tests ist oft, wie Präeklampsie diagnostiziert wird.

Bisher war die einzige Möglichkeit, auf Präeklamie zu reagieren, die frühzeitige Entfernung des sich entwickelnden Kindes und der Plazenta aus dem Uterus. Für die langfristige Gesundheit des Babys, halten sie in den Uterus so lange wie möglich, vorausgesetzt, das Wachstum geht weiter, ist vorzuziehen. Unbehandelt wird eine Schwangerschaft für Frauen mit Präeklampsie nur noch 3 Tage dauern.

Forscher haben nun mit einer der ersten Behandlungen für Präeklampsie, die Schwangerschaft verlängern können kommen.

Behandlung verlängerte Schwangerschaft für bis zu 15 Tage

Bei der Behandlung handelt es sich um die Entfernung von löslichen Fms-Like Tyrosine Kinase-1 (sFlt-1) bei Frauen mit schwerer präterm Präeklampsie.

  • Präeklampsie und verwandte hypertensive Störungen der Schwangerschaft beeinflussen 5-8% aller Geburten in den USA
  • Weltweit ist die Präeklampsie für bis zu 20% der 13 Millionen Frühgeburten jedes Jahr verantwortlich
  • Für jeden Präeklampsie-bedingten Tod, der in den USA auftritt, gibt es vermutlich 50-100 andere Frauen, die ein "nahes Fräulein" erleben.

Erfahren Sie mehr über Präeklampsie

Lead-Autor Dr. Ravi Thadhani, Professor für Medizin an der Harvard Medical School und Massachusetts General Hospital in Boston, MA, und seine Kollegen führten eine offene Pilotstudie, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Entfernung von sFlt-1 aus dem Blut durch einen Prozess namens Apherese zu bewerten.

Das Blut des Patienten wurde durch einen Apparat geführt, der mit einem Material bedeckt war, das an sFlt-1 bindet und es behält, während der Rest des Blutes dann in den Kreislauf zurückgeführt wird.

Das Verfahren wurde bei 11 schwangeren Frauen mit sehr präterm Präeklampsie (23-32 Wochen Schwangerschaft) getestet.

Diejenigen, die einmal behandelt wurden, erhielten ihre Schwangerschaft für durchschnittlich weitere 8 Tage, während die mehrfachen behandelt wurden, dauerte weitere 15 Tage, je nach den Ergebnissen.

Eine solche Behandlung ist besonders wichtig für die Frau, die unter sehr präterm Präeklampsie leidet.

"Verlängerung der Schwangerschaft ermöglicht es dem Baby zu reifen, deutlich reduzieren Komplikationen", bemerkt Dr. Thadhani.

"Das Erreichen einer zusätzlichen Woche des Gestationsalters bei einem vorzeitigen Säugling bei den gestützten Studienjahren ist wichtig und angesichts der Kosten der Pflege in der Neugeborenen-Intensivstation wahrscheinlich kostengünstig", sagt Dr. Thomas Easterling von der University of Washington In Seattle, in einem begleitenden Editorial.

Die im Urin ausgeschiedene Proteinmenge wurde durch die Behandlung signifikant reduziert und für kurze Zeit wurde der Blutdruck der Frauen reduziert.

Dr. Thadhani sagt:

Auf der Grundlage der jüngsten Fortschritte im Verständnis dieser Bedingung entwickeln wir und andere Behandlungen für Präeklampsie, um Frauen zu erlauben, ihre Schwangerschaft sicher zu verlängern, wenn sie unter einer sehr prätermischen Präeklampsie leiden."

Doch anspruchsvoll zu erreichen, ist eine randomisierte Studie erforderlich, sagt das Forscherteam.

Im Dezember letzten Jahres, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die auf eine Verbindung zwischen Präeklampsie und Autismus hindeutet.

Schizophrenia - causes, symptoms, diagnosis, treatment & pathology (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit