Früchte und gemüse, die gewichtsverlust helfen können


Früchte und gemüse, die gewichtsverlust helfen können

Mehr als 66% der Amerikaner sind jetzt als Übergewicht oder fettleibig eingestuft. Aber eine aktuelle Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift PLOS Medizin , Zeigt, dass der Verzehr von bestimmten Früchten und Gemüse dazu beitragen kann, das Körpergewicht aufrechtzuerhalten oder zu kontrollieren.

Eine zusätzliche Portion Obst pro Tag kann zu einem Gewichtsverlust von 0,24 kg führen.

Übergewicht oder fettleibig erhöht das Risiko von lebensbedrohlichen chronischen Krankheiten. Die jüngsten Lebensstil-Änderungen bedeuten, dass viele Menschen Diäten jetzt mehr Energie, als sie für ihre täglichen Aktivitäten benötigen, wodurch Übergewicht und Körperfett.

Durch eine gesunde Ernährung mit weniger Kalorien und durch die Ausübung mehr, sollten die Menschen in der Lage sein, ihr Gewicht und Körperfett erfolgreicher zu kontrollieren.

Die 2010 Diät-Richtlinien für Amerikaner, herausgegeben vom US-Landwirtschaftsministerium (USDA) und der Abteilung für Gesundheit und menschliche Dienstleistungen (HHS), empfehlen, eine Vielzahl von Obst und Gemüse zu verbrauchen, um das Risiko von chronischen Krankheiten zu senken und "Erwachsenen zu helfen und Kinder erreichen und pflegen ein gesundes Gewicht."

Die aktuelle Längsschnittstudie unter der Leitung von Dr. Monica Bertoia stellt fest, dass trotz der starken Belege, dass diese Lebensmittel verhindern, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ihr Beitrag zur Erhaltung eines gesunden Gewichts wurde unbewiesen.

Was ist zum Beispiel die Wirkung von bestimmten Früchten und Gemüse auf das Gewicht? Würden Variationen in der Ballaststoffe und der glykämischen Belastung (GL) einen Unterschied machen?

Dr. Bertoias Team, von Harvard T. H. Chan School of Public Health und Brigham & Women's Hospital in Boston, MA, vermutet, dass bestimmte Früchte und Gemüse mehr oder weniger vorteilhaft für die Aufrechterhaltung oder das Erzielen eines gesunden Gewichts sein können.

Sie schlugen auch vor, dass der Verzehr von Obst und Gemüse mit einem höheren Fasergehalt oder einer niedrigeren glykämischen Belastung eher zu einem gesunden Gewicht führen würde als der Verbrauch von solchen mit einem geringeren Fasergehalt oder einer höheren glykämischen Belastung.

Mehr als 70 Obst und Gemüse befragten

Drei große künftige Kohorten von 133.468 amerikanischen Männern und Frauen, die meistens im Gesundheitsberuf tätig waren, nahmen an der Studie teil, die sich auf Risikofaktoren für chronische Krankheiten konzentrierte.

Die Teilnehmer hatten keine Geschichte von chronischen Krankheiten zu Beginn, einschließlich Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Anpassungen wurden für diejenigen, die chronische Krankheiten während der Studie entwickelt wurden gemacht.

Die Teilnehmer machten von 1986 bis 2010 selbst gemeldete Gewichtsänderungen und abgeschlossene Fragebögen in 4-Jahres-Intervallen für bis zu 24 Jahre.

  • 34,9% der Amerikaner sind als fettleibig eingestuft
  • Adipositas läuft bei 39,5% bei 40-59 Jährigen, aber 30,3% unter denen im Alter von 20-29 Jahren
  • Eine übergewichtige Person kostet die öffentlichen Gesundheit Dienstleistungen im Durchschnitt $ 1.429 pro Person pro Jahr im Vergleich zu einer nicht-fettleibigen Person.

Erfahren Sie mehr über Fettleibigkeit

Mehr als 70 Artikel wurden im Fragebogen für die Lebensmittelfrequenz aufgenommen. Früchte und Gemüse mit ähnlichem Nährwert wurden zB Äpfel und Birnen kombiniert.

Früchte und Gemüse wurden als hohe oder niedrige Faser und als hoch oder niedrig GL, berechnet durch Multiplikation des Kohlenhydratgehaltes jeder Frucht / Gemüse (Gramm pro Portion) durch den glykämischen Index dieser Frucht / Gemüse berechnet.

Früchte wurden in Zitrusfrüchten, Melonen und Beeren und Gemüse in Kreuzblütler, grünes Blatt und Hülsenfrüchte auf der Grundlage von ähnlichen Ernährungsgehalt kategorisiert.

Es wurden nur ganze Früchte eingeschlossen, da Fruchtsaft dazu neigt, Zucker zuzubereiten. Unverarbeitete Kartoffeln wurden als Gemüse gezüchtet (gebacken, gemahlen und so weiter), aber nicht gebraten.

Die Forscher untersuchten Daten über Gewicht und Ernährung Veränderungen und die Assoziation zwischen Veränderung der Aufnahme von bestimmten Früchten und Gemüse und Gewichtsänderung.

Anpassungen wurden für Lifestyle-Variablen, einschließlich Raucherstatus, körperliche Aktivität, Stunden des Sitzens oder Fernsehens und Stunden des Schlafes, sowie Änderung der Aufnahme von anderen Lebensmitteln und Nährstoffen wie Bratkartoffeln, Saft, Vollkornprodukte, Süßigkeiten und Alkohol.

Starkes Gemüse führte zur Gewichtszunahme

Die Forscher fanden heraus, dass insgesamt, essen einen zusätzlichen Teil der Früchte ein Tag führte zu einem Gewichtsverlust von 0,24 kg, während das Essen eine zusätzliche tägliche Portion Gemüse brachte einen Gewichtsverlust von 0,11 kg.

Größere Gewichtsverlust wurde mit höherfaserigen, niedrig-glykämischen Gemüse, vor allem Kreuzblütler Gemüse, wie Brokkoli, Rosenkohl und Blumenkohl verbunden.

Früchte insgesamt, vor allem Beeren, Äpfel und Birnen, trug zu mehr Gewichtsverlust, im Vergleich zu Gemüse.

Allerdings waren die Forscher gefunden Gewichtszunahme wurde mit niedrigeren Faser, höher-glykämischen und stärkehaltigen Gemüse, einschließlich Mais, Erbsen und Kartoffeln, Karotten und Kohl verbunden.

Während stärkehaltiges Gemüse mit Gewichtszunahme aufgrund ihres höheren GL assoziiert wurde, liefern sie auch wertvolle Nährstoffe wie Kalium, Vitamin C, Vitamin B6, Eisen, Ballaststoffe und Protein.

Erhöhte Sättigung mit weniger Kalorien könnte teilweise verantwortlich für die positiven Auswirkungen der Erhöhung der Obst-und Gemüse-Aufnahme.

Einschränkungen beinhalten die Tatsache, dass die Teilnehmer meist weiße, ausgebildete Fachleute waren. Es war auch schwierig, die genaue Portionsgröße zu verifizieren oder zusätzliche Übung und andere temporäre Variationen in Lebensstil Entscheidungen zu berücksichtigen.

Insgesamt sind die Ergebnisse jedoch Empfehlungen, um mehr Obst und Gemüse zu konsumieren, aber heben die Notwendigkeit hervor, die Unterschiede zwischen ihnen zu zeigen. Die Forscher verlangen auch, dass Fruchtsäfte und Bratkartoffeln entmutigt werden.

Obwohl die Rate der Gewichtsänderung klein erscheint, könnte ein zusätzliches ein bis zwei Portionen pro Tag von Obst und Gemüse einen signifikanten Unterschied langfristig machen, zumindest um ein stetiges Gewicht zu erhalten.

Früher in diesem Jahr, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie von den Zentren für Krankheit Kontrolle und Prävention (CDC) behaupten, dass Amerikaner nicht genug Obst und Gemüse essen.

5 Früchte Ideal zum Abnehmen - 100 Lebensmittel zum Abnehmen 12/20 (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere