Pulmonale hypertonie patienten können sicher profitieren von übung, überprüfung schlägt vor


Pulmonale hypertonie patienten können sicher profitieren von übung, überprüfung schlägt vor

Ärzte sind in der Regel vorsichtig zu beraten Patienten mit pulmonalen Hypertonie zu üben für die Angst, dass es zu viel zusätzliche Belastung auf das Herz setzen kann. Allerdings schlägt eine neue Überprüfung vor, dass Patienten mit der Bedingung sicher von der Übung profitieren und ihre Lebensqualität verbessern können.

Die neue Rezension deutet darauf hin, dass Patienten mit pulmonaler Hypertonie ihren Blutdruck durch Übung reduzieren können, ohne ihre Sicherheit zu beeinträchtigen.

Pulmonale Hypertonie ist dort, wo es einen hohen Blutdruck in den Arterien zwischen Herz und Lunge gibt. Menschen mit der Bedingung finden es schwer zu atmen, leicht müde zu werden und Schwindel zu haben.

In den USA schätzen Schätzungen, dass pulmonale Hypertonie etwa 10-15 Personen pro Million Einwohner betrifft. Unbehandelt kann der Zustand zu Herzinsuffizienz führen.

Kardiologen von der University of Texas Southwestern Medical Center, Dallas, Bericht in der Zeitschrift Zirkulation: Herzinsuffizienz Wie sie gepoolt und analysiert Daten über über 400 Teilnehmer, die an verschiedenen Studien teilnehmen.

Die Analyse zeigt, dass Übungstraining den Blutdruck in den Arterien, die von pulmonaler Hypertonie betroffen sind, verringern und die Toleranz der Übung erhöhen kann, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

Senior-Autor Jarett Berry, Associate Professor für Innere Medizin und klinische Wissenschaften, sagt ihre Ergebnisse deuten darauf hin, die traditionelle Skepsis der Ärzte über Suggestion Übung für Patienten mit pulmonaler Hypertonie kann verlegt werden.

"Noch wichtiger war, dass die Übung einen positiven Effekt auf mehrere Maßnahmen der Herzfunktion sowie die Gesamtqualität des Lebens hatte", fügt er hinzu.

Das Team untersuchte 16 Studien mit insgesamt 434 Teilnehmern mit pulmonaler Hypertonie. Die gepoolte Analyse fand Übungstraining wurde mit einer signifikanten Verbesserung in 6-Minuten-Fußweg, Peak Sauerstoffaufnahme, arterielle Blutdruck, Peak Ausübungsrate und Lebensqualität Maßnahmen verbunden.

Studie Autoren empfehlen Patienten diskutieren Übung mit ihren Ärzten

Die Autoren bemerken auch, dass "Übungstraining gut mit einer niedrigen Dropout-Rate und keine größeren unerwünschten Ereignisse im Zusammenhang mit Trainingstraining toleriert wurde" und folgern:

Übungstraining bei Patienten mit pulmonaler Hypertonie erscheint sicher und ist mit einer signifikanten Verbesserung der Ausübung Kapazität, pulmonaler arterieller Druck und Lebensqualität verbunden."

Allerdings sind die Autoren nicht vorschlagen Menschen mit pulmonaler Hypertonie sollte nun beginnen kräftige Radfahren oder Joggen.

Viele der Studien, die sie überprüft haben, betrachteten die Effekte der niedrigeren Ausübungseffekte als die normalerweise für Patienten mit Herzinsuffizienz vorgeschriebenen Darüber hinaus viele der beteiligten Programme überwacht Übung.

Das Team empfiehlt, dass pulmonale Hypertonie-Patienten mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie sich auf ein Übungsprogramm bewerben.

Inzwischen, Medical-Diag.com Hat gelernt, dass pulmonale Hypertonie ein wachsendes Problem bei US-Kindern ist, wobei die nationalen Krankenhausgebühren von Millionen bis Milliarden Dollar zwischen 1997 und 2012 ansteigen. Die Bedingung wurde bei Kindern mit angeborener Herzkrankheit am häufigsten, aber Zahlen zeigen die Mehrheit davon Krankenhaus im Jahr 2005 hatte keine angeborenen Herzkrankheiten.

Bluthochdruck in der Lunge (Pulmonale Hypertonie) (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit