Superbugs könnten durch fäkalentransplantation besiegt werden


Superbugs könnten durch fäkalentransplantation besiegt werden

Zwei der häufigsten Antibiotika-resistenten Krankenhaus-Superbugs konnten durch Fäkal-Transplantation eines gesunden Darm-Mikrobioms beseitigt werden, sagen Forscher.

Fäkale Transplantationen bei Mäusen klärten K. pneumoniae Im Darm. Bei Menschen sind Stuhltransplantationen gegen C. difficile wirksam.

Die Studie in Mäusen wurde veröffentlicht in PLOS Pathogene . Es untersuchte die Wechselwirkungen zwischen Vancomycin-resistenten Enterococcus faecium (VRE) und multidrugresistent Klebsiella pneumoniae In der Darmumgebung.

Dr. Eric Pamer, aus dem Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York City, NY, und Kollegen verwendet ein Maus-Modell der Darmkolonisation zu testen, ob Darm-Herrschaft entweder von VRE oder K. pneumoniae Würde den Widerstand gegen die Besiedlung durch den anderen Erreger anbieten.

Die beiden Pathogene machen zusammen etwa 10% der schweren krankenhausbedingten Infektionen in den USA aus. Beide können den Darm kolonisieren und sich von dort und von anderen Patienten ausbreiten.

Die fäkale Transplantation von gesunden menschlichen Spendern wurde bisher als besonders wirksam für die Behandlung gefunden Clostridium difficile Infektion.

Es ist bekannt, dass die Transplantation von Fäkalien von gesunden Mäusen VRE aus dem Darm von dichtkolonisierten Mäusen beseitigen kann, sagen die Forscher.

Sie kolonisierten Mäuse mit VRE und K. pneumoniae Zur gleichen Zeit und behandelte sie dann mit entweder fäkalen Mikrobiota-Transplantationen (FMT) oder einer sterilen Kontrolllösung für 3 aufeinanderfolgende Tage.

FMT reduziert K. pneumoniae Levels innerhalb von 1 Tag

In diesem Test, ob Fäkal-Transplantation klar sein kann K. pneumoniae Und gleichzeitige Infektionen mit den Pathogenen, fanden die Forscher VRE und K. pneumoniae Ebenen waren ähnlich in den Kot vor FMT und blieben in den Kontrollmäusen erhöht.

Bei den mit FMT behandelten Mäusen, K. pneumoniae Die Dichte fiel innerhalb eines Tages - und wurde innerhalb von 7 Tagen bei allen Mäusen nicht nachweisbar.

Bei VRE-Maßnahmen wurden diese Bakterien in 60% der Mäuse gereinigt und in den restlichen 40% um das 1.000fache reduziert.

Auf die Frage, ob VRE oder K. pneumoniae Dominiert im Darm und ob entweder Widerstand gegen die Kolonisation durch die anderen, die Forscher fanden heraus, dass jeder die gleichen Darm-Standorte besetzt.

Die Pathogene konkurrierten noch nicht synergiert nach dichter Besiedlung der Maus Darm. Aber während "friedlich koexistierend", fanden die Forscher, dass die beiden Pathogene in Bezug auf Stimulation und Invasion der Darmschleim, wie in den Bildern unten gezeigt.

Bildnachweis: Silvia Caballero, CC-BY

Die Forscher sagen ihre Ergebnisse:

Ungedeckte bisher nicht erkannte Funktionen von VRE und K. pneumoniae Kolonisation und geben Einblick in die Natur der Krankheitserreger Koexistenz, Verbreitung und Möglichkeiten zur Beseitigung der Besiedlung."

Aktuelle Anstrengungen gegen antibiotikaresistenten Bakterien, fügen die Forscher hinzu, "konzentrieren sich auf die Identifizierung von Kommensalbakterienarten." Das heißt, der Schwerpunkt liegt auf den Komponenten des gesunden Fäkal-Transplantats, die die Clearance solcher Bakterien vermitteln.

The Antibiotic Apocalypse Explained (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit