Das stillen bringt mütter mit ms


Das stillen bringt mütter mit ms

Eine Studie vor kurzem veröffentlicht in JAMA Neurologie Deutet darauf hin, dass Mütter mit Multipler Sklerose, die ihre Babys exklusiv während der ersten 2 Monate nach der Geburt stillen, ihre Chancen auf eine 6-monatige Entschädigung von der Krankheit erhöhen konnten.

Eine neue Studie hat gefunden, dass das Stillen Vorteile für Mütter mit MS haben kann.

Die Wahrnehmungen der Multipler Sklerose (MS) haben sich in den letzten 60 Jahren radikal verändert. Die Nationale MS-Gesellschaft beschreibt, wie bis 1950 Frauen mit MS geraten wurden, nicht schwanger zu werden, in dem Glauben, dass sich die Krankheit dadurch verschlechtert hätte.

Im Gegenteil, die Mehrheit der Forschung zeigt nun nicht nur, dass dies unwahr ist, sondern es zeigt eine Verringerung der Rückfälle während der Schwangerschaft, vor allem im zweiten und dritten Trimester, nach der Gesellschaft.

In der Tat, Konzeption, Schwangerschaft und Lieferung scheinen nicht von MS betroffen sein. Auf der anderen Seite ist die Chance des Rückfalls in den ersten 6 Monaten nach der Geburt gut dokumentiert.

Während der Schwangerschaft produziert der Körper erhöhte Kortikosteroide sowie Proteine, die als natürliche Immunsuppressiva wirken. Nach der Geburt werden diese natürlichen Vorteile reduziert, da die Hormone zu ihren Schwangerschaftsniveaus zurückkehren, die alle zu einer Reihe von Effekten beitragen, darunter auch für Frauen mit MS eine 20-30% Chance des Rückfalls innerhalb der ersten 3-4 Monate nach Lieferung.

Nun, neue Forschung deutet darauf hin, dass exklusive Stillen für die ersten 2 Monate nach der Geburt könnte das Risiko des Rückfalls zu reduzieren.

Exklusives Stillen reduziert das Risiko von MS Rückfall

Ein Team in Deutschland unter der Leitung von Dr. Kerstin Hellwig von der Rhur-Universität Bochum, befragte 201 Frauen über einen Zeitraum von 4 Jahren von 2008 bis 2012.

Die Freiwilligen, die bei der deutschen Staatsangehörigen und dem Schwangerschaftsregister registriert waren, hatten ihre Absicht, sich ausschließlich für 2 Monate nach der Geburt (59,7%) zu stillen, nicht zu stillen oder mit regelmäßigen Ergänzungsfutter zu stillen.

Die Ergebnisse zeigten, dass nur 24,2% der stillenden Mütter innerhalb der ersten 6 Monate nach der Geburt einen Rückfall erlitten hatten, im Gegensatz zu 38,3% der Mütter, die entweder nicht nur teilweise stillen oder nur teilweise waren.

Es scheint, dass die Mütter, die ihre Babys exklusiv für die ersten 2 Monate gestillt haben, ihre eigenen Chancen auf Wohlbefinden für die ersten 6 Monate der Mutterschaft erhöht haben.

Diejenigen, die zu diesem Zeitpunkt keinen Rückfall erlitten hatten, schienen in den zweiten 6 Monaten nach der Geburt eine Rückkehr der Symptome zu erleben, da sie eine ergänzende Fütterung für ihre Säuglinge einführten und als die Menstruation zurückkehrte.

Während der Kommentierung, dass die positive Wirkung des Stillens "plausibel zu sein scheint", empfehlen die Autoren des Berichts, dass "Frauen mit MS unterstützt werden sollten, wenn sie sich nur stillen wollen", denn zumindest scheint das exklusive Stillen nicht zu erhöhen Chance eines Rückfalls; In der Tat, sie schlagen vor, dass es positiv eine gewisse Erleichterung von der Krankheit zu einer Zeit anbieten kann, wenn neue Mütter es am meisten brauchen.

Sagte Dr. Hellwig Medical-Diag.com :

Ich denke, das sind sehr hilfreiche und optimistische Befunde, da sie deutlich zeigen, dass das Stillen nicht schädlich ist [für MS-Patienten]."

Einschränkungen der Studie beinhalten die Tatsache, dass die Teilnehmer sich freiwillig registriert hatten und dass die meisten von ihnen Krankheitsmanagement-Behandlungen verwendet hatten, bevor sie schwanger wurden.

Während das Stillen bekannt ist, um für Säuglinge vorteilhaft zu sein, eine Studie, die vor kurzem berichtet wurde Medical-Diag.com Fand die Praxis kann auch Säuglinge zu toxischen Chemikalien, die als perfluorierte Alkylat-Substanzen (PFAS) bekannt sind, aussetzen.

Stillen extrem | Mutterliebe kennt keine Grenzen (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit