Hüfte, knie ersatz für osteoarthritis erhöht das risiko von herzinfarkt


Hüfte, knie ersatz für osteoarthritis erhöht das risiko von herzinfarkt

Patienten mit Osteoarthritis, die sich einer totalen Knie- oder Hüftprothese unterziehen, können ein größeres kurzfristiges Risiko für Herzinfarkt sein, nach neuer Forschung.

Patienten mit Knie-Osteoarthritis, die einen Kniegelenkersatz hatten, zeigten ein höheres Risiko für Herzinfarkt, besonders im ersten Monat nach der Operation.

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Arthritis & Rheumatologie , Zeigt, dass solche Patienten auch ein erhöhtes Langzeitrisiko der venösen Thromboembolie (VTE) aufweisen können.

Osteoarthritis (OA), auch bekannt als degenerative Gelenkerkrankung, ist die häufigste Form der Arthritis in den USA, die etwa 13,9% der Erwachsenen im Alter von 25 und älter und 33,6% der über 65-Jährigen betrifft.

OA tritt am häufigsten in den Gelenken der Hand, der Wirbelsäule, der Hüften, der Knie und der großen Zehen auf, die das gesamte Gelenk beeinträchtigen. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch einen Zusammenbruch des Gelenkknorpels - das Gewebe, das die Enden der Knochen schützt - wodurch die Knochen untereinander reiben.

Es gibt derzeit keine Heilung für OA. Während Symptome für die Mehrheit der OA-Patienten mit nicht-invasiven Methoden behandelt werden können, wie Gewichtskontrolle, Physiotherapie und Medikamente, können schwerere Fälle einen Gelenkersatz erfordern - bekannt als Arthroplastie.

Nach der Studie Autoren, die von Yuqing Zhang, Professor für Medizin und Epidemiologie an der Boston University School of Medicine, MA, Vergangenheit Studien gefunden haben, rund 1,8 Millionen Arthroplastie Verfahren werden weltweit durchgeführt jedes Jahr, die Mehrheit von denen sind insgesamt Knie-und Hüft-Ersatz.

Während das Verfahren gezeigt wurde, um Schmerzen zu reduzieren und die Lebensqualität für Patienten mit OA zu verbessern, sagen Prof. Zhang und Kollegen, dass die Auswirkungen der Arthroplastik auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit unklar sind.

Jüngste Forschungen haben gezeigt, dass Arthroplastie die Gesundheit des Herzens für Patienten mit OA verbessert, aber das Team hat sich darauf entschlossen, diese Assoziation weiter zu untersuchen.

"Unsere Studie untersucht, ob Gelenkersatzchirurgie das Risiko schwerer kardiovaskulärer Ereignisse bei Osteoarthritis-Patienten reduziert", sagt Prof. Zhang.

Herzangriffsrisiko am höchsten im ersten Monat nach Kniearthroplastie

Um ihre Erkenntnisse zu erreichen, analysierte das Team 13.849 Patienten im Alter von 50 und älter mit Knie-OA, die eine totale Knie-Ersatzchirurgie zwischen Januar 2000 und Dezember 2000 unterzogen, neben 13.849 passenden Kontrollen, die keine Operation erhielten.

  • OA ist eine führende Ursache für Behinderung bei älteren Personen
  • Das lebenslange Risiko einer Person, Knie-OA zu entwickeln, beträgt 46%, während das lebenslange Risiko für Hüft-OA 25%
  • Neben Alter, Fettleibigkeit, früheren traumatischen Gelenkschäden und einer Familiengeschichte von OA gelten als Risikofaktoren für die Krankheit.

Erfahren Sie mehr über Osteoarthritis

Darüber hinaus beurteilten die Forscher 6.063 Patienten im Alter von 50 und älter mit Hüfte OA, die insgesamt Hüftprothese Chirurgie während des gleichen Zeitraums, sowie 6.603 übereinstimmende Kontrollen, die nicht das Verfahren.

Während der durchschnittlichen Nachbeobachtungszeit von 4,2 Jahren hatten 306 Patienten mit Knie-OA, die Knie-Arthroplastie unterzogen hatten, einen Herzinfarkt, verglichen mit 286 Kontrollpatienten. Die Forscher fanden das Risiko von Herzinfarkt war deutlich höher für Knie Arthroplastie Patienten im ersten Monat nach der Operation, obwohl dies im Laufe der Zeit sank.

Unter denen mit Hüfte OA, die hip Arthroplastie unterzogen, 128 hatte einen Herzinfarkt während Follow-up, im Vergleich zu 138 Kontrollen. Allerdings ist das Team bemerkt Herzinfarkt Inzidenz war höher für Hüft-Arthroplastie Patienten in den ersten 6 Monaten nach dem Verfahren, bevor sie auf ein niedrigeres Niveau als diejenigen, die keine Operation hatten.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Patienten, die Hüft- oder Knie-Arthroplastie unterzogen hatten, ein höheres Risiko für VTE hatten - ein Sammelbegriff für tiefe Venenthrombose (DVT) und Lungenembolie (PE) - Jahre nach dem Eingriff im Vergleich zu Kontrollen.

DVT tritt auf, wenn sich ein Blutgerinnsel in einer tiefen Vene bildet, am häufigsten im Unterschenkel, Oberschenkel oder Becken. PE ist eine häufige Komplikation von DVT, die auftritt, wenn ein Blutgerinnsel abbricht und seinen Weg in die Lunge über den Blutkreislauf macht. Es wird geschätzt, dass rund 300.000-600.000 Menschen in den USA entwickeln DVT oder PE jedes Jahr.

Prof. Zhang sagt, dass ihre Studie die jüngsten Forschungen vorschlägt, die auf die Arthroplastie für OA hindeuten, die Herzgesundheit:

Unsere Ergebnisse liefern die erste allgemeine Bevölkerung-basierte Beweise, dass Osteoarthritis-Patienten, die insgesamt Knie oder insgesamt Hüftprothese Chirurgie haben ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt in der unmittelbaren postoperativen Zeitraum.

Das langfristige Risiko des Herzinfarktes war unbedeutend, aber das Risiko von Blutgerinnseln in der Lunge blieb jahrelang nach der Operation, um eine durch Osteoarthritis beschädigte Hüfte oder Knie zu ersetzen."

Während die genauen Mechanismen hinter einem erhöhten Risiko für Herzinfarkt nach einer gemeinsamen Operation für OA unklar sind, stellt das Team fest, dass einige biologische Fahrer im Spiel spielen könnten, wie die Auswirkungen der Anästhesie auf das Herz-Kreislauf-System.

Änderungen der Medikamente für OA-Patienten während der chirurgischen Periode - wie z. B. das Absetzen von niedrig dosiertem Aspirin und die Einleitung der Antikoagulationsprophylaxe gegen VTE - können auch zu einem erhöhten Herzinfarktrisiko beitragen, so die Autoren.

"Unabhängig davon", fügen die Forscher hinzu ", deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass das sofortige postoperative Risiko des Myokardinfarkts nach der gesamten Gelenkarthroplastie zuvor unterschätzt worden ist und weitere Maßnahmen zur Verhütung dieses schweren Ereignisses möglicherweise berücksichtigt werden müssen."

Früher in diesem Jahr, Medical-Diag.com Berichtet über eine Studie veröffentlicht in Wissenschaftliche Berichte In denen Forscher einen Blut-Biomarker für Osteoarthritis aufgedeckt, eine Blutprobe für den Zustand in Sicht setzen.

ГДЕ СКАЧАТЬ - КАК НАСТРОИТЬ - РУССКИЙ ФРАПС (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit