Kontaktlinsen: ein blick auf die risiken und empfehlungen


Kontaktlinsen: ein blick auf die risiken und empfehlungen

Dank der Existenz von Kontaktlinsen kann es manchmal unmöglich sein zu sagen, ob jemand eine Sehbehinderung hat oder nicht. Diese Linsen können große Unterschiede zum Leben ihrer Träger machen und bieten ein gewisses Maß an Freiheit, die traditionelle Gläser nicht in der Lage sind.

Kontaktlinsen werden von schätzungsweise 41 Millionen Menschen in den USA getragen.

Nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) tragen rund 41 Millionen Menschen in den USA Kontaktlinsen bei.

Während sie sich wie eine relativ moderne Erfindung fühlen konnten, wurden starre Kontaktlinsen aus Kunststoff erstmals in den USA zwischen 1938 und 1940 hergestellt. Die weichen Kontaktlinsen, die derzeit von schätzungsweise 93% der Kontaktlinsenträger getragen wurden, wurden erstmals 1971 eingeführt.

Auf persönlicher Ebene fing ich an, sie als eine vorübergehende Maßnahme zu tragen, als mein rückläufiges Sehvermögen Sport toll machte. Allerdings nicht mehr mit meiner Sehkraft von Regentropfen und Beschlagen betroffen (zusammen mit dem Aufschwung in Selbstwertgefühl, das aus nicht Brille kam) bedeutete, dass Kontaktlinsen schnell meine wichtigste Methode zur Verbesserung meiner Vision wurde.

Aber trotz ihrer Prävalenz und der Vorteile, die sie bieten können, tragen viele Menschen (selbst eingeschlossen) Kontaktlinsen in einer Weise, die die Augengesundheit beeinträchtigen können, wodurch das Risiko von beschädigten Hornhäuten und Infektionen von Mikroben erhöht wird.

Diese Woche hat die zweite jährliche Kontaktlinsen-Gesundheitswoche markiert - eine Woche, die von der CDC organisiert wird, um das öffentliche Bewusstsein zu erhöhen und das gesunde Tragen und die Pflege von Kontaktlinsen zu fördern. In diesem Spotlight nehmen wir einen kurzen Blick auf ein paar der "Do's und nicht" von Kontakt tragen. Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf einige der interessanten "can's und können noch nicht" von neuen Kontaktlinsen-Innovationen.

Gesunde Gewohnheiten bedeuten gesunde Augen

Obwohl sie in ähnlicher Weise wirksam bei der Verbesserung der Vision als Brille sind, können Kontaktlinsenträger mehr an Risiko von Augenkomplikationen als diejenigen, die Gläser verwenden. Wenn die Träger die Kontaktlinsenpflege nicht ordnungsgemäß befolgen, können sie sich von ernsthaften Augeninfektionen in Gefahr bringen, die zu Blindheit führen können.

Die CDC haben zuvor berichtet, dass zwischen 40-90% der Kontaktlinsen-Träger nicht ordnungsgemäß ihren Kontaktlinsenpflege-Anweisungen folgen, die erklären können, warum ernste Augeninfektionen ungefähr 1 in 500 Kontaktlinsen-Trägern jedes Jahr beeinflussen.

Kontaktlinsen sollten nicht Wasser ausgesetzt werden. Gefährliche Mikroben wie Acanthamoeba finden sich in vielen Wasserquellen, einschließlich Leitungswasser.

Viele Menschen kompromittieren ihre visuelle Gesundheit durch schlechte Gewohnheiten, wenn es um das Tragen von Kontaktlinsen kommt. Während es leicht ist, Brillen zu behandeln, müssen Kontaktlinsen ein größeres Maß an Sorgfalt erhalten.

Das bedeutet, Hände mit Seife und Wasser zu waschen und sie umfassend zu trocknen, bevor sie Kontaktlinsen berühren. Dadurch wird verhindert, dass Keime von den Händen auf die Linsen übertragen werden und damit die Augen.

Das Aufdecken der Linsen zu Wasser sollte vermieden werden, da Wasser Bakterien und andere Mikroben tragen kann, die eine Infektion verursachen. Mit weichen Kontaktlinsen kann Wasser auch die Form des Objektivs verändern und die Hornhaut möglicherweise beschädigen. Infolgedessen sollten Kontaktlinsenträger ihre Linsen vor dem Duschen, Schwimmen oder mit heißen Wannen entfernen, so verlockend wie es sein kann, um sie zu halten.

Ein besonderer Keim, ein Ameba genannt Acanthamoeba , Findet sich typischerweise in Leitungswasser sowie anderen Wasserquellen. Wenn es eine Infektion verursacht (Acanthamoeba Keratitis), können die Patienten ein Jahr oder mehr der Behandlung und möglicherweise eine Hornhauttransplantation erfordern.

Eine weitere schlechte Angewohnheit, die nach Möglichkeit vermieden werden sollte - wenn nicht von einem Arzt verschrieben - schläft in Kontaktlinsen. Zusätzlich zu machen die Augen fühlen sich unwohl, schlafen in jeder Art von Objektiv erhöht das Risiko des Trägers für eine Hornhaut-Infektion bekannt als mikrobielle Keratitis zwischen vier und fünf Mal.

  • Keratitis ist eine Entzündung der Hornhaut, das klare Gewebe, das die Pupille und Iris bedeckt
  • Keratitis kann durch infektiöse Mikroben oder durch leichte Verletzungen der Hornhaut verursacht werden
  • In schweren Fällen kann die Keratitis die Sicht eines Individuums dauerhaft beschädigen.

Dieses Risiko erstreckt sich auf die Träger von Kontaktlinsen, die entworfen sind, um eingeschlafen zu werden. In jüngster Zeit ist die Geschichte eines Mannes, der in einem Auge nach dem Schlafen in Kontaktlinsen für fast eine Woche blind geworden ist, auf die Aufmerksamkeit der Medien gekommen.

"Die Art von Kontakten, die ich habe, heißen" Night and Day "Kontakte", erklärte Chad Groeschen USA heute "Und es war mein Eindruck, dass du sie für 30 Tage gerade verlassen könntest. Ich dachte, je weniger ich mit meinen Augen verwirrte, desto besser."

Während die Leute entscheiden können, Einweg-Objektive zu verwenden, die entworfen sind, um täglich getragen zu werden, wählen viele, um Linsen zu tragen, die für längere Zeit dauern und müssen ordnungsgemäß gespeichert werden, wenn nicht in Gebrauch. Überraschenderweise entstehen viele Augenprobleme aus schlechten Gewohnheiten, die sich auf die Lagerung von Kontaktlinsen und zugehörigen Produkten beziehen.

Kontaktlinsen müssen sauber gehalten werden, wenn sie für mehrere Tage verwendet werden. Objektive sollten mit einer speziellen Kontaktlinsen-Desinfektionslösung gereinigt werden und niemals Wasser oder Speichel, wie es der Fall ist, dass die Linsen bei Nichtgebrauch gelagert werden.

Der CDC-Bericht, dass weniger als die Hälfte der Kontaktlinsenträger berichten immer Reinigung ihrer Kontaktlinsen Fällen, und die Zahl der moderaten bis schwere Objektiv-Infektion könnte halbiert werden, wenn Fall Reinigung Praktiken wurden verbessert. Kontaktlinsenkästen sollten auch mindestens einmal alle 3 Monate ausgetauscht werden.

Kontaktlinsen werden in einer speziell entwickelten Lösung gelagert, die von einem Augenpflege-Spezialisten empfohlen wird. Kontaktlinsenträger sollten sich an die empfohlene Lösung halten, da die Empfehlung auf den Augen des Trägers und der Anamnese basiert. Wasser sollte niemals verwendet werden, wieder aufgrund der Tatsache, dass es das Risiko einer Infektion erhöhen kann.

Alte Lösung in einem Objektivkoffer sollte niemals mit neuer Lösung "abgerundet" werden - stattdessen sollte nur frische Lösung verwendet werden. Lösung kann mit Mikroben, die Infektionen verursachen verunreinigt werden, und einfach das Hinzufügen von frischen Lösung zu alten Lösung reduziert, wie effektiv es bei der Beseitigung von Keimen ist.

Riskante Kontaktlinsenverhalten sind üblich

Nach den Ergebnissen einer kürzlich veröffentlichten CDC-Studie sind diese schlechten Verhaltensweisen unglaublich weit verbreitet. Die Kontaktlinsen-Risiko-Umfrage wurde von etwa 1.000 Kontaktlinsenträgern abgeschlossen, und rund 99% der Befragten berichteten über mindestens ein Verhalten, das mit einem erhöhten Risiko von Augeninfektionen verbunden war.

"Gute Vision trägt zum Wohlbefinden und Unabhängigkeit für Menschen aller Altersstufen bei, so dass es wichtig ist, keine Ecken auf gesunde Kontaktlinsen-Verschleiß und Sorgfalt zu schneiden", berichtet CDC Medical Epidemiologe Dr. Jennifer Cope. "Wir finden, dass viele Träger unklar sind Wie man richtig anziehen und für Kontaktlinsen sorgen."

Die folgenden Abbildungen veranschaulichen, wie weit verbreitet einige riskante Verhaltensweisen unter den Befragten waren:

  • Einrasten beim Tragen von Kontaktlinsen - 87,1%
  • Duschen beim Tragen von Kontaktlinsen - 84,9%
  • Nicht ersetzen Kontaktlinsen Fällen so häufig wie empfohlen - 82,3%
  • Schwimmen beim Tragen von Kontaktlinsen - 61,0%
  • "Topping off" Kontaktlinsenlösung - 55,1%
  • Schlafen in Kontaktlinsen über Nacht - 50,2%.

"Fast ein Drittel aller Träger berichteten, dass sie jemals ein Kontaktlinsen-bezogenes rotes oder schmerzhaftes Auge erlebt haben, das einen Arztbesuch benötigte", schreiben die Forscher.

In Anbetracht der Art und Weise, wie gemeinsame Kontaktlinsen geworden sind, sind die Zahlen, die durch die CDC-Studie produziert werden, signifikant und zeigen, wie wichtig es ist, dass die Menschen sich bewusst werden, wie Kontaktlinsen verwendet werden sollten und welche Auswirkungen die Praxis auf die Gesundheit haben kann.

Alternative Stile und Verwendungen von Kontaktlinsen

Die gesundheitlichen Probleme, die durch riskante Kontaktlinsenverhalten verursacht werden können, können ausreichen, um einige Leute davon abzuhalten, sie zu tragen. Allerdings gibt es eine Reihe von anderen Vorteilen, die bestimmte Arten von Kontaktlinsen bieten können, dass keine anderen Geräte in der Lage sind.

Kontaktlinsenentwürfe sind im Laufe der Zeit anspruchsvoller geworden. Während ursprüngliche Produkte nur in der Lage gewesen sind, Kurzsichtigkeit (Myopie) und Langsichtigkeit zu korrigieren, können neuere Linsenmodelle verwendet werden, um zusätzliche Bedingungen zu behandeln und zu überwachen, die die Augen beeinflussen.

Orthokeratologie, auch bekannt als Ortho-K, ist ein Linsenanpassungsverfahren, das einen vorübergehenden Grad der Sehkorrektur bietet, indem er die Krümmung der Hornhaut verändert, um seine Fähigkeit, sich auf Objekte zu konzentrieren, zu verbessern.

Die Vorteile von multifokalen Gläsern, mit Linsen, die mehr als eine Rezeptstärke aufweisen, können auch durch spezifische Formen von Kontaktlinsen bereitgestellt werden.

Die Veränderung der Krümmung der Hornhaut wird durch den Einsatz von speziell entwickelten starren Kontaktlinsen erreicht, die typischerweise über Nacht getragen werden. Ortho-K-Linsen werden am häufigsten verwendet, um Myopie zu korrigieren.

Manche Menschen tragen multifokale Brillen, weil sie eine Bedingung haben, die als Presbyopie bekannt ist, wobei die Fähigkeit des Auges, sich auf nahe gelegene Objekte zu konzentrieren, verloren geht. Der Zustand kann aber auch mit multifokalen Kontaktlinsen behandelt werden.

Es gibt zwei Hauptentwürfe für diese Arten von Linsen. Alternierende Sichtlinsen haben zwei verschiedene Bereiche für Kurz- und Fernrezepte. Der Schüler wechselt zwischen den beiden verschiedenen Rezepten, wenn der Blick des Trägers nach oben oder unten verschiebt.

Gleichzeitige Sichtobjektive beinhalten den Schüler, der gleichzeitig Kurz- und Fernrezepte aussieht. Die beiden Rezepte können entweder in abwechselnd konzentrischen Ringen angelegt oder über die Linse vermischt werden.

Presbyopie ist eine Bedingung, dass ein "intelligentes Objektiv", das von Google und Novartis entwickelt wird, hoffentlich ansprechen sollte. Im vergangenen Jahr schlug Novartis vor, dass der Einsatz von Technologie wie nichtinvasive Sensoren und Mikrochips, die in der Linse enthalten sind, "eine akkommodierende Sehkorrektur bereitstellen kann", um die Fähigkeit des Auges, sich zu konzentrieren, wiederherstellen.

Ihre intelligente Linse könnte auch Nutzen außerhalb der visuellen Gesundheit bieten. Novartis stellte fest, dass eine solche Linse eine kontinuierliche Messung der Glukosespiegel bei Diabetikern ermöglichen und diese Informationen über eine drahtlose Verbindung an ein Mobilgerät liefern kann.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Google, um ihre fortschrittliche Technologie und unser umfangreiches Wissen über die Biologie zusammenzubringen, um den medizinischen Bedürfnissen gerecht zu werden", sagte Novartis CEO Joseph Jimenez. "Dies ist ein wichtiger Schritt für uns, über die Grenzen der traditionellen Krankheit hinauszugehen Management, beginnend mit dem Auge."

Befolgen Sie immer die Empfehlungen der Augenpflegeanbieter

Eine der am häufigsten wiederholten Empfehlungen für Kontaktlinsen ist, dass Träger immer den Rat ihrer Augenpflege-Anbieter folgen sollten. Im Gegensatz zu Brillen sind Kontaktlinsen in direktem Kontakt mit einer Öffnung in den menschlichen Körper, und als solche gibt es weit mehr Dinge, die aus einer gesundheitlichen Perspektive schief gehen könnten.

Bei korrekter Anwendung können Kontaktlinsen eine transformative Wirkung auf die Lebensqualität des Trägers haben. Dasselbe gilt für, wenn sie falsch benutzt werden, nur für ganz andere und unangenehme Gründe.

Es dauert nicht viel Zeit, um Hände zu waschen, bevor man Linsen umgibt, um sie vor dem Duschen zu entfernen oder einen Aufbewahrungsbehälter richtig zu reinigen, und doch, wenn man diese einfachen Schritte überspringt, setzen Tausende von Kontaktlinsenträgern ihre Sehkraft in Gefahr. Befolgen Sie den Rat der Augenpflege-Anbieter und Vision kann für Jahre zu kommen geschützt werden.

Vorher, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die darauf hindeutet, dass Kontaktlinsen das Mikrobiom des Auges verändern können.

Bling Bling für die Augen: Kontaktlinsen aus Gold | Galileo Lunch Break (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit