Macht die mobile gesundheitstechnologie dem herzen?


Macht die mobile gesundheitstechnologie dem herzen?

Es gibt wenig wissenschaftliche Beweise dafür, dass mobile Gesundheitstechnologien kardiovaskuläre Risikofaktoren reduzieren, aber sie können gesündere Lebensstile fördern. Dies ist die Botschaft der American Heart Association in einer neuen Erklärung in der Zeitschrift veröffentlicht Verkehr .

Rund 20% der Smartphone-Benutzer haben eine oder mehrere Fitness-Apps auf ihrem Gerät, die am häufigsten sind, die körperliche Aktivität oder Herzfrequenz verfolgen.

Wearable Gesundheit Tracker und Smartphone-Anwendungen haben die Welt im Sturm in den letzten Jahren genommen. Rund 20% der Smartphone-Nutzer haben eine oder mehrere Gesundheits-Apps auf ihrem Gerät, und ein 2014-Bericht von Nielsen gefunden 1 von 6 von uns verwenden tragbare Technologie - wie Fitness-Tracker - auf einer täglichen Basis.

Nach den Autoren der American Heart Association (AHA) -Anweisung - einschließlich Lora E. Burke von der University of Pittsburgh, PA - die beliebtesten Selbst-Monitoring-Geräte und Anwendungen sind diejenigen, die körperliche Aktivität oder Herzfrequenz zu verfolgen. Aber haben solche Technologien einen direkten Einfluss auf die Herzgesundheit?

Für ihre Studie haben Burke und Kollegen eine Reihe von Meta-Analysen und randomisierten klinischen Studien für mobile Gesundheitstechnologien, die in den letzten 10 Jahren durchgeführt wurden, überprüft.

Sie untersuchten, wie diese Technologien die Verbesserung der Risikofaktoren für die Herzgesundheit beeinflusst haben, wie sie von der AHA's Life's Simple 7 bestimmt wurden: gesund zu essen, die körperliche Aktivität zu erhöhen, das Gewichtsmanagement, die Vermeidung von Tabakrauch, die Verringerung des Blutzuckers, die Cholesterolkontrolle und die Blutdruckkontrolle.

Mangel an Forschung darüber, wie sich selbstüberwachende Technologien auf Herzgesundheit auswirken

Das Team stellte fest, dass die Mehrheit der untersuchten Studien kurzfristige Studien waren, die klein waren.

Wenn es um Gewicht-Management kam, fanden die Forscher Personen, die mobile Gesundheitstechnologien zusammen mit einem umfassenden Gewichtsverlust-Programm waren eher zu verlieren, kurzfristig als Einzelpersonen, die versucht, Gewicht zu verlieren auf eigene Faust.

Allerdings, das Team sagt, es gab keine veröffentlichten Daten zu zeigen, ob Gewichtsverlust wurde von Technologie-Nutzung Teilnehmer über die langfristige beibehalten.

Die Überprüfung zeigte auch, dass die Verwendung eines Online-Fitness-Programm erhöht die körperliche Aktivität. Wenn es zu tragbaren Fitnessgeräten kam, sagt das Team aber nicht genug Forschung ist vorhanden, um festzustellen, ob sie die Menschen aktiver machen können.

Einzelpersonen, die Handy-Anwendungen mit Textnachrichten für Raucherentwöhnung verwendet wurden fast doppelt so wahrscheinlich zu beenden, nach den Forschern. Aber nach 6 Monaten der Verwendung solcher Apps, das Team gefunden 90% der Personen hatte es versäumt, vollständig zu beenden. Allerdings merken sie, dass mit Raucherentwöhnung apps neben einem herkömmlichen Quit-Raucher-Programm funktionieren könnte.

Bei der Analyse, wie mobile Gesundheitstechnologien die Blutzuckersenkung und die Kontrolle von Cholesterin und Blutdruck beeinflusst haben, fand das Team, dass es in diesen Gebieten wenig oder gar keine Forschung gab.

Auf der Grundlage ihrer Überprüfung, Burke und Kollegen schließen, gibt es nicht genug Beweise für mobile Gesundheitstechnologien haben einen direkten Einfluss auf die Risikofaktoren für Herzgesundheit, aber das ist nicht zu sagen, die Menschen sollten sie nicht verwenden. Burke sagt:

Die Tatsache, dass mobile Gesundheitstechnologien nicht vollständig untersucht wurden, bedeutet nicht, dass sie nicht wirksam sind. Selbstüberwachung ist eine der Kernstrategien für die Veränderung der kardiovaskulären Gesundheitsverhalten. Wenn eine mobile Gesundheitstechnologie, wie eine Smartphone-App für Selbstüberwachung Diät, Gewicht oder körperliche Aktivität, hilft Ihnen, Ihr Verhalten zu verbessern, dann bleiben Sie mit ihm."

Die Autoren fordern, dass mehr Forschung durchgeführt wird, die untersucht, wie tragbare Technologien und Smartphone-Anwendungen die Gesundheit beeinflussen, sowie die Frage, wie solche Technologien in die klinische Praxis integriert werden können, um die Patientenergebnisse zu verbessern.

Im September 2014, ein Spotlight aus Medical-Diag.com Untersucht, ob Gesundheit apps mehr schaden als gut. Vor kurzem, Medical-Diag.com Führte eine Überprüfung der einige der beliebtesten Schlaf-und Aktivitäts-Tracker auf dem Markt.

Peter Steiners Theaterstadl Mama macht Mobil (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung