"gehirntraining" app könnte das leben von menschen mit schizophrenie verbessern



Forscher haben ein neues Spiel für Menschen mit Schizophrenie, die sie sagen, können ihre Erinnerung zu verbessern und ihnen helfen, arbeiten und leben unabhängig zu schaffen.

Zauberer verlangt, dass Spieler sich an die Lage der Muster im Raum richtig erinnern und ihren Erfolg mit zusätzlichen In-Game-Aktivitäten belohnen.

Bildnachweis: Universität von Cambridge

Eine Studie, die in der Philosophische Transaktionen der Royal Society B Zeigt, wie Wizard, eine App für das iPad erstellt wurde, wurde entwickelt und getestet mit einer Gruppe von 22 Teilnehmern, die mit Schizophrenie diagnostiziert worden war.

Lead-Autor Prof. Barbara Sahakian, von der Abteilung für Psychiatrie an der University of Cambridge, UK, sagt, dass eine Art und Weise der Behandlung der kognitiven Symptome der Schizophrenie erforderlich ist, aber langsam Fortschritte bei der Entwicklung einer medikamentösen Behandlung gemacht wird.

"So ist diese Proof-of-Concept-Studie wichtig, weil sie zeigt, dass das Gedächtnisspiel helfen kann, wo Drogen bis jetzt gescheitert sind", fährt sie fort. "Weil das Spiel interessant ist, werden sogar die Patienten mit einem allgemeinen Mangel an Motivation angespornt Um das Training fortzusetzen."

Schizophrenie ist eine schwere chronische Hirnstörung, die beeinflusst, wie Menschen die Welt wahrnehmen. Menschen mit der Erkrankung können eine Vielzahl von Symptomen erleben, darunter "Verlassen der Berührung mit der Realität", Störung der normalen Emotionen und Verhaltensweisen und Probleme mit der kognitiven Funktion.

Die Bedingung kann sehr behindern und kann es schwierig für Menschen, Beziehungen beizubehalten oder in Beschäftigung zu bleiben. Nach dem National Institute of Mental Health (NIMH), tritt diese Krankheit in etwa 1% der US-Bevölkerung.

Symptome der Psychose - wie Halluzinationen - können mit aktuellen Medikamentenformen kontrolliert werden, aber es gibt noch keine lizenzierten pharmazeutischen Behandlungen zur Verbesserung der kognitiven Funktion.

Eine neuere systematische Überprüfung zeigte, dass computergestützte Praxis verwendet werden könnte, um eine Reihe von kognitiven Bereichen wie episodischen Gedächtnis bei Menschen mit Schizophrenie zu verbessern. Wie Berichte festgestellt haben, dass kognitive Therapiesitzungen für Menschen mit Schizophrenie haben hohe Drop-out-Raten, die Forscher dachten, dass eine Form von Video-Spiel-Training könnte bessere Ergebnisse haben.

"Computerspiele, die maßgeschneidert sind, um angenehm zu sein, aufmerksamkeitsstark und leicht zugänglich zu sein, können somit eine ansprechende Behandlungsoption für Patienten und eine kostengünstige Option für Gesundheitsdienste umfassen", schreiben die Autoren.

Die Teilnehmer haben das Spiel gespielt und waren motiviert, weiterzumachen

Infolgedessen entwickelten sie den Zauberer und entwarfen das Spiel, um das episodische Gedächtnis eines Spielers zu verbessern. Die Spielentwickler erweiterten eine Erinnerungsaufgabe mit einer Geschichte, in der der Spieler wählen konnte und seinen eigenen Charakter nannte, und die Spieler wurden mit zusätzlichen In-Game-Aktivitäten belohnt, die unabhängig von der kognitiven Ausbildung waren.

Insgesamt wurden 22 Teilnehmer mit Schizophrenie zufällig beauftragt, entweder ihre normale Behandlung oder eine kognitive Trainingsgruppe fortzusetzen, die den Zauberer für 8 Stunden im Laufe von 4 Wochen spielen würde.

  • Schizophrenie tritt bei 10% der Menschen mit einem ersten Grad relativ mit der Störung
  • Die Symptome der Erkrankung beginnen typischerweise zwischen dem Alter 16-30
  • Menschen mit Schizophrenie sind normalerweise nicht gewalttätig.

Erfahren Sie mehr über Schizophrenie

Nach den 4 Wochen haben die Forscher die episodische Erinnerung an jeden Teilnehmer getestet. Sie messen auch die Ebenen des Genusses und der Motivation der Teilnehmer und berechneten ihre Punkte auf der GAF-Skala - eine Skala, die zur Messung der sozialen, beruflichen und psychologischen Funktionsweise verwendet wurde.

Die Forscher fanden heraus, dass die Teilnehmer, die das Computerspiel spielen mussten, deutlich bessere episodische Erinnerungen als die Kontrollgruppe hatten, während sie auch auf der GAF-Skala höher waren. Diese Teilnehmer berichteten auch über das Spiel und waren motiviert, es während der gesamten Dauer des Studiums fortzusetzen.

Während sie sich nicht sicher sind, wie die Anwendung der App die Funktion des Teilnehmers verbessert hat, glauben die Forscher, dass Verbesserungen im episodischen Gedächtnis die Ursache sein könnten. Alternativ können Verbesserungen der Motivation und des Selbstwertgefühls durch kognitives Training ein Faktor sein.

Co-Autor Prof. Peter Jones glaubt, dass die Ergebnisse vielversprechend sind und darauf hindeuten, dass es möglich ist, Spiel-Apps zu nutzen, um nicht nur episodisches Gedächtnis zu verbessern, sondern auch in Routineaktivitäten zu funktionieren.

"Wir müssen weitere Studien mit größeren Stichprobengrößen durchführen, um die aktuellen Erkenntnisse zu bestätigen, aber wir hoffen, dass in Verbindung mit Medikamenten und aktuellen psychologischen Therapien dies Menschen mit Schizophrenie helfen könnte, die Auswirkungen ihrer Erkrankung auf den Alltag zu minimieren, "Er schließt

Vor kurzem, Medical-Diag.com Berichtet über eine Meta-Analyse veröffentlicht in Die Lanzettenpsychiatrie Die den Zusammenhang zwischen Rauchen und Psychose untersucht haben.

Peak - Gehirntraining auf dem Smartphone (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie