Nasen-ballon könnte 'leim-ohr' behandeln


Nasen-ballon könnte 'leim-ohr' behandeln

Neue Forschung, die von der University of Southampton in Großbritannien durchgeführt wird, bietet eine nicht-chirurgische, nicht-medikamentöse Behandlung für Otitis media mit Erguss in Form eines einfachen Verfahrens, wo der Patient in einen Ballon durch die Nase bläst.

Die Forscher haben erfolgreich eine nicht-chirurgische, nicht-medikamentöse Behandlung für Leim-Ohr getestet, wo der Patient in einen Ballon durch die Nase bläst.

Bildnachweis: CMAJ

Es ist üblich, dass kleine Kinder von Otitis media mit Erguss (OME) betroffen sind, wobei das Mittelohr entzündet und mit Flüssigkeit gefüllt wird, die sich nicht abtropft, wie es sollte. Während die Bedingung manchmal nach einer Ohrinfektion verbleiben oder zu einem führen kann, bedeutet es zwangsläufig, dass es eine Infektion gibt.

OME, auch als "Leim-Ohr" bezeichnet, hat oft keine Symptome, kann aber die Hörvermögen beeinflussen, und manchmal ist es nur, wenn Eltern dies bemerken, dass sie medizinische Hilfe suchen.

Nach Angaben der Agentur für Gesundheitswesen Forschung und Qualität in den USA, OME tritt häufig während der Kindheit, mit so viele wie 90% der Kinder mit mindestens einer Episode vor ihrem 10. Geburtstag.

Es ist dringend notwendig, neue Wege zu finden, um mit OME umzugehen, die unnötige und ineffektive Verwendung von Antibiotika vermeiden, da Co-Autor Ian Williamson, ein Associate Professor an der Fakultät für Medizin, erklärt:

"Leider sind alle verfügbaren medizinischen Behandlungen für Otitis media mit Erguss wie Antibiotika, Antihistaminika, Abschwellungsmittel und intranasale Steroide unwirksam und haben unerwünschte Wirkungen und können daher nicht empfohlen werden."

In dem Kanadische Ärztekammer , Beschreiben die Forscher, wie sie eine offene, randomisierte kontrollierte Studie unternahm, um herauszufinden, ob das einfache "Nasal Ballon Autoinflation" Verfahren in großem Maßstab verwendet werden kann, um Kinder mit OME in Grundversorgung zu behandeln.

Während des Eingriffs bläst das Kind durch jedes Nasenloch in eine Düse, um einen Ballon aufzublasen. Dieser Prozeß sendet Luft in das Mittelohr und hilft, den Druck wieder normal zurückzugeben und die aufgebaute Flüssigkeit zu löschen.

Die Studie umfasste 320 Kinder im Alter von 4-11 behandelt bei 43 Familienpraxen in Großbritannien. Alle Teilnehmer hatten die jüngsten Geschichten von OME und die Prüfungen zeigten, dass sie in einem oder beiden Ohren flüssig waren.

Jedes Kind wurde zufällig entweder einer Kontrollgruppe oder einer Behandlungsgruppe zugeordnet. Die Kontrollgruppe erhielt Standardpflege, während die Behandlungsgruppe Standard-Pflege plus Nasen-Ballon Autoinflation dreimal täglich für 1-3 Monate erhielt.

Die Ergebnisse zeigten, dass Kinder, die Autoinflation erhielten, eher als die Kontrollgruppe Kinder waren, um normalen Mittelohrdruck nach 1 Monat und 3 Monaten zu haben.

Nach 1 Monat hatten 47% der mit Autoinflation behandelten Kinder einen normalen Mittelohrdruck im Vergleich zu 35,6% der Kontrollgruppe und nach 3 Monaten waren es 49,6% bzw. 38,3%. Die Kinder in der Autoinflationsgruppe hatten auch weniger Tage mit Symptomen.

"Effektive Alternative zur Chirurgie"

Prof. Williamson sagt, das Verfahren sei einfach und preiswert und kann kleinen Kindern in einer Grundversorgung mit einer vernünftigen Erwartung gelehrt werden, dass sie weitergehen und es zu Hause richtig machen werden. Er stellt fest:

"Wir haben die Verwendung von Autoinflation bei jungen, schulpflichtigen Kindern mit Otitis media mit Erguss gefunden, um machbar, sicher und wirksam bei der Beseitigung von Ergüssen und bei der Verbesserung wichtiger Ohren-Symptome, Bedenken und verwandter Lebensqualität über einen dreimonatigen Watch- Und-Wartezeit."

Er und seine Kollegen deuten darauf hin, dass das Autoinflationsverfahren für Kinder im Alter von 4 Jahren breiter angeboten werden sollte, um ihnen zu helfen, OME zu verwalten und den damit verbundenen Hörverlust zu reduzieren.

In dem folgenden Video zeigen Co-Autorin Jane Vennik, ein Forscher in der Primärversorgung bei Southampton, und ein junger Freiwilliger das nasale Ballon-Autoinflationsverfahren:

Derzeit, in schweren Fällen von OME, Ärzte führen eine chirurgische Verfahren, das ein Loch in der Ohr-Trommel schneidet, um die Flüssigkeit abtropfen lassen.

In einem Artikel, der das Studienblatt begleitet, Drs. Chris Del Mar und Tammy Hoffman von der Bond University in Queensland, Australien, kommentieren:

Endlich gibt es etwas Gutes, um Kindern ein anderes Leim-Ohr als Chirurgie anzubieten."

Diese Studie wurde für Otovent - die Macher des Ballons durchgeführt.

Inzwischen, Medical-Diag.com Hat über eine andere Studie berichtet, dass ein Anti-Stroke-Medikament gefunden werden kann eine wirksame Behandlung für Mittelohr-Infektion, auch die Behandlung der dringenden Notwendigkeit für nicht-antibiotische Behandlungen, die Entzündungen ohne Nebenwirkungen zu reduzieren.

Druck auf dem Ohr - Behandlung der Tubenbelüftungsstörung (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit