Vorzeitige geburt mit introversion im erwachsenenalter verbunden


Vorzeitige geburt mit introversion im erwachsenenalter verbunden

Menschen, die sehr vorzeitig oder mit einem sehr niedrigen Geburtsgewicht geboren sind, haben ein erhöhtes Risiko, introvertiert zu werden, neurotisch und abgeneigt, Risiken als Erwachsene zu nehmen, entsprechend den Ergebnissen einer neuen Studie.

Die Studie deutet darauf hin, dass für einige Einzelpersonen die physiologischen Umstände der Geburt Karriere und Beziehungsprobleme im Erwachsenenalter erklären konnten.

Die Studie, veröffentlicht in der Archive of Disease in der Kindheit (Fetal & Neonatal Edition) , Bietet ein Persönlichkeitsprofil für diese Gruppe, die, wie die Autoren vorschlagen, dazu beitragen können, teilweise die sozialen Schwierigkeiten zu erklären, die diese Personen in Beziehungen und ihren Karrieren erleben.

"Persönlichkeitsmerkmale sind sehr wichtig, weil sie Menschen helfen, sich zu erwachsenen Rollen zu entwickeln und soziale Beziehungen zu bilden und zu pflegen", sagt der Autor Prof. Dieter Wolke von der University of Warwick, UK.

"Sehr vorzeitige und sehr niedrige Geburtsgewicht Erwachsene, die eine sozial zurückgezogene Persönlichkeit haben, können Schwierigkeiten haben, sich mit sozialen Beziehungen mit ihren Kollegen, Freunden und Partnern zu befassen."

Bisherige Untersuchungen haben ergeben, dass Personen, die nach weniger als 32 Wochen Schwangerschaft und / oder mit einem sehr niedrigen Geburtsgewicht geboren sind, ein erhöhtes Risiko haben, autistische Spektrumverhalten zu entwickeln. Es wurde auch konsequent gezeigt, dass Erwachsene, die sehr vorzeitig und / oder stark untergewichtig geboren wurden, weniger wahrscheinlich sind, um Risikobereitschaft zu zeigen, als Peers, die Vollzeit geboren wurden.

Allerdings sind die Fachleute unsicher gewesen, ob sie in weniger als 32 Wochen geboren wurden und / oder mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1,5 kg einen anderen Einfluss auf andere erwachsene Persönlichkeitsmerkmale hat.

Um zu untersuchen, verglich Prof. Wolke und Kollegen die Persönlichkeitsmerkmale von 200 26-Jährigen, die entweder nach weniger als 32 Wochen geboren wurden und / oder mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1,5 kg bis 197 anderen Jugendlichen, die in der gleichen Geburtshilfe geboren wurden Einheiten bei Vollzeit und mit Gewichten im Normalbereich.

Die Forscher zielten darauf ab, herauszufinden, ob extreme Frühgeburt und niedriges Geburtsgewicht zu einem bestimmten Persönlichkeitsprofil geführt haben oder ob ein niedriger IQ - auch mit vorzeitiger Geburt verbunden - irgendwelche Persönlichkeitsunterschiede erklären könnte.

Fünf Dimensionen der Persönlichkeitsmerkmale wurden gemessen und bewertet: Annehmlichkeit, Gewissenhaftigkeit, Introversion, Neurotizismus und Offenheit für neue Erfahrungen.

Studie identifiziert Cluster von Merkmalen beschreibt eine "sozial zurückgezogene Persönlichkeit"

Teilnehmer, die sehr vorzeitig geboren wurden und / oder ein sehr geringes Geburtsgewicht hatten, erzielten in drei der fünf Kategorien deutlich höher als die Kontrollteilnehmer: Annehmlichkeit, Introversion und Neurotizismus. Diese signifikanten Unterschiede blieben auch nach der Anpassung der Scores für den Einfluss anderer potenzieller Risikofaktoren, wie z. B. geringe Intelligenz.

Darüber hinaus berichteten jene, die sehr vorzeitig oder mit sehr niedrigen Geburtsgewichten geboren wurden, auch deutlich über dem Niveau des Autismus-Spektrum-Verhaltens und der niedrigeren Risikobereitschaft.

Nach diesen Erkenntnissen konnten die Forscher ein Persönlichkeitsprofil für diese Gruppe aufbauen, das aus einer Gruppe von Merkmalen besteht, die eine "sozial zurückgezogene Persönlichkeit" beschreiben: introvertiert, abgeneigt von Risikobereitschaft, neurotischen und ausstellenden Autismus-Spektrum-Verhaltensweisen.

Prof. Wolke glaubt, dass dieses Persönlichkeitsprofil auf die Entwicklung des Gehirns und eine Kombination von Veränderungen in der Entwicklung des Gehirns als Folge der vorzeitigen Geburt und der "pränatalen und neonatalen Beleidigung" zurückzuführen ist.

Das Geburten sehr vorzeitig oder mit einem sehr niedrigen Geburtsgewicht kann auch dazu führen, dass Eltern für ihre Kinder überprotektiv sind und möglicherweise die Entwicklung bestimmter Persönlichkeitsmerkmale beeinflussen.

"Die Definition eines allgemeinen Persönlichkeitsprofils ist wichtig, weil dieser Persönlichkeitsfaktor höherer Ordnung dazu beitragen kann, die sozialen Schwierigkeiten, die diese Personen in erwachsenen Rollen erleben, teilweise zu erklären, wie etwa in Peer- und Partnerbeziehungen und Karriere", sagt Prof. Wolke.

"Wenn sie frühzeitig erkannt wurden, konnten die Eltern mit Techniken versehen werden, um die sozialen Fähigkeiten ihres Kindes zu fördern, um sozial ausgezogene Persönlichkeitsmerkmale zu kompensieren", fügt er hinzu.

Der Nachweis deutet darauf hin, dass Erwachsene, die sehr vorzeitig und / oder mit einem sehr niedrigen Geburtsgewicht geboren wurden, weniger anfangen, Grade zu erreichen, eine hochverdiente Erwerbstätigkeit zu erreichen, Beziehungen aufzubauen oder zu pflegen oder eigene Kinder zu haben. Mit frühen Interventionen, vielleicht diese Ergebnisse könnte sich ändern.

Früher in diesem Jahr, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die vorzeitige Geburt gefunden hat, reduziert die Konnektivität in Hirnregionen, die mit der kognitiven Funktion verbunden sind.

Bettina Wegner - Kinder (Sind so kleine Hände) (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung