Gefährliche arterienablagerungen durch neue bildgebende technik


Gefährliche arterienablagerungen durch neue bildgebende technik

Atherosklerose - wo fettige Kalziumablagerungen Arterien verstopfen und Blutfluss und Sauerstoffversorgung reduzieren - können zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führen. Nun, ein Team sagt, dass es möglich ist, die frühen Stadien dieses Prozesses auf einem nicht-invasiven Imaging-System zu identifizieren, dank eines kostengünstigen, umgestalteten radioaktiven Mittels.

In einigen Fällen der Atherosklerose können Stücke von den Kalziumablagerungen abbrechen.

Im Naturkommunikation , Forscher von den Universitäten von Cambridge und Edinburgh in Großbritannien, beschreiben, wie sie ein radioaktives Mittel benutzten, das zuerst in den sechziger Jahren entwickelt wurde, um Knochenkrebs zu entdecken, um den Aufbau der instabilen Kalziumablagerungen in den Arterien der Patienten hervorzuheben.

Studienleiter Dr. Anthony Davenport, der Abteilung für Medizin in Cambridge, sagt, dass diese "neue auftauchende Technik die einzige bildgebende Plattform ist, die die frühen Stadien der Verkalkung in der instabilen Atherosklerose nicht invasiv erkennen kann."

Er und seine Kollegen erwarten, dass die Technik - die Natriumfluorid verwendet, die mit einer winzigen Menge an radioaktivem Tracer versehen ist - dazu beitragen wird, die Atherosklerose zu diagnostizieren und neue Medikamente zu entwickeln, um sie zu behandeln.

Es gibt mehrere Möglichkeiten Atherosklerose kann gefährlich sein. Ein Weg ist, dass der allmähliche Aufbau von Fettablagerungen (bekannt als "Plaques") allmählich härtet und die Arterienwand verengt, was schließlich den Blutfluss und die Sauerstoffversorgung beschränkt.

Nicht klar, welche Patienten gefährliche, instabile Kalziumablagerungen entwickeln werden

Ein anderer Weg, dass Atherosklerose gefährlich sein kann, ist, dass in einigen Fällen Stücke von den Kalziumablagerungen abbrechen können. Wenn das in einer Arterie passiert, die das Gehirn oder das Herz versorgt, kann es zu einer Blockade führen, die zu Schlaganfall oder Herzinfarkt führt.

Während es klar ist, dass die Atherosklerose zu einer sehr ernsten Erkrankung führen kann, ist das, was nicht so klar ist, welche Menschen die instabilen Plaques entwickeln werden, die es erlauben, dass die Stücke abbrechen können - so dass sie früher identifiziert werden können, desto besser sind die Chancen, dass eine frühzeitige Behandlung sicherstellt Leben.

Für ihre Studie hat das Team Patienten mit der Radiotracer-Version von Natriumfluorid (18F-NaF) injiziert.

Dann, mit einer Kombination von bildgebenden Verfahren (Positronenemissionstomographie und Computertomographie oder PET / CT), verfolgten sie den Tracer, als er sich um den Körper bewegte.

"Natriumfluorid findet sich gewöhnlich in Zahnpasta, da es an Kalziumverbindungen im Zahnschmelz der Zähne bindet", erklärt Dr. Davenport, "In ähnlicher Weise bindet es auch an instabile Gebiete der Verkalkung in Arterien und so können wir sehen, Durch die Messung der Ebenen der Radioaktivität, genau dort, wo die Einlagen aufbauen."

Natriumfluorid-Tracer sollte "revolutionieren" Erkennung von gefährlichen Kalzium-Ablagerungen

Nach dem Scannen, hatten die Patienten Chirurgie, um die Plaques in ihren Arterien zu entfernen. Die Forscher untersuchten sie dann in einer höheren Auflösung mit einem Labor-PET / CT-Scanner und einem Elektronenmikroskop.

Diese detaillierte Untersuchung bestätigte, dass sich der 18F-NaF-Tracer in Gebieten aktiver, instabiler Kalziumablagerungen und nicht im umgebenden Gewebe aufbaut.

Co-Autor, Dr. James Rudd, ein Kardiologe und Forscher in Cambridge, sagt, dass 18F-NaF ein einfacher und preiswerter Tracer ist, der die Fähigkeit der Ärzte, gefährliche Kalziumablagerungen in den Arterien des Herzens und des Gehirns zu erkennen, "revolutionieren" sollte. Er schließt:

Dies ermöglicht es uns, aktuelle Behandlungen effektiver zu nutzen, indem wir ihnen diese Patienten mit dem höchsten Risiko geben. Darüber hinaus kann es nach weiteren Arbeiten möglich sein, diese Technik zu verwenden, um zu testen, wie gut neue Medikamente bei der Verhinderung der Entwicklung der Atherosklerose durchführen."

Die meisten der Mittel für die Studie kamen aus dem Wellcome Trust, ergänzt mit Beiträgen der British Heart Foundation, Cancer Research UK und der Cambridge NIHR Biomedical Research Center.

Im Februar 2015, Medical-Diag.com Gelernt, wie die Forscher auf einem Weg arbeiten, um Nanomedizin zur Behandlung von Atherosklerose zu bekommen. Schreiben in Wissenschaft Translational Medicine , Ein Harvard-geleitetes Team beschreibt, wie sie nano-dimensionierte "Drohnen" entwickelt haben, die gezielte Drogen und Reparatur-Arterien liefern. Die winzigen Partikel waren klein und klebrig genug, um sich unter die verkalkten Lagerstätten zu bewegen und zu reparieren.

"Neue" Gerinnungshemmer - Oak, Noak, Doak, Was Ist Das Alles? | Dr.Heart (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere