Rate des alterns kann im frühen erwachsenenalter, nicht nur später im leben verfolgt werden


Rate des alterns kann im frühen erwachsenenalter, nicht nur später im leben verfolgt werden

Während für einige die physischen Zeichen des Alterns vorzeitig zu kommen scheinen, werden andere für den Nachweis des Alters bis in das Mittelalter gefragt. Wir alle altern anders, und eine neue Studie deutet nun darauf hin, dass die Rate des Alterns im frühen Erwachsenenalter und nicht nur später im Leben verfolgt werden kann.

Die Autoren deuten darauf hin, dass "Alterungsprozesse in Menschen, die noch jung genug sind, zur Verhütung von altersbedingten Krankheiten quantifiziert werden können und eine neue Tür für Anti-Aging-Therapien eröffnen."

Die Studie, veröffentlicht in der Proceedings der Nationalen Akademie der Wissenschaften , Untersuchte Zeichen des Alterns in 954 Menschen, die 1972-73 von der Geburt bis zum Alter von 38 Jahren geboren wurden.

"Wir haben uns bemüht, die Alterung in diesen relativ jungen Menschen zu messen", sagt der erste Autor Dan Belsky, ein Assistent der Geriatrie an der Duke University Centre for Aging. "Die meisten Studien des Alterns betrachten die Senioren, aber wenn wir in der Lage sein werden zu verhindern Altersbedingte Erkrankung, wir müssen mit dem Studium des Alterns bei jungen Menschen beginnen."

Da die Weltbevölkerung älter wird, steigt auch die Prävalenz altersbedingter Krankheiten. Mit der Belastung dieser Krankheiten wachsen, werden Anti-Aging-Interventionen wichtiger. Junge Menschen sind das ideale Ziel für Interventionen wie bei ihnen ist es immer noch möglich, altersbedingte Krankheiten zu verhindern.

Es gibt jedoch eine Skepsis, ob die Alterungsrate bei jungen Erwachsenen nachgewiesen werden kann, die noch chronische Krankheiten entwickeln, erklären die Autoren.

Alterung kann durch körperliche Veränderungen an der Außenseite des Körpers gesehen werden - in den Augen, Haaren und die Beweglichkeit der Gelenke - aber es kann auch in den menschlichen Organen beobachtet werden. Und so, neben den Interviews, messen die Forscher die Nieren-, Leber-, Lungen-, Stoffwechsel- und Immunfunktionen der Teilnehmer.

Andere gesundheitliche Faktoren, die die Forscher gemessen haben, beinhalten Cholesterinspiegel, Zahngesundheit, den Zustand der Blutgefäße an der Rückseite der Augen (mit dem Gehirn verbunden) und die Länge der Telomere - Schutzkappen, die am Ende der Chromosomen gefunden wurden, deren Verkürzung mit dem Altern verbunden ist.

Die Forscher nutzten eine Auswahl dieser Biomarker, um ein "biologisches Alter" für jeden der Teilnehmer jetzt im Alter von 38 zuzuweisen. Diese biologischen Altersgruppen reichten von unter 30 auf fast 60 bei einigen Individuen.

Sie blickten dann auf Daten zurück, die während der Längsschnittstudie gesammelt wurden, und analysierten die Biomarker-Messungen, die bei den Teilnehmern im Alter von 26, 32 und 38 durchgeführt wurden. Für jede dieser Variablen wurde eine Steigung gezogen, um den Wandel während der Studie zu berücksichtigen, und diese Messungen wurden verwendet Um das Tempo jedes Teilnehmers zu berechnen.

Das biologische Alter spiegelt die Fähigkeit der Teilnehmer wider, bestimmte Aufgaben zu erfüllen

Die meisten Teilnehmer kamen mit einer Rate von 1 biologischem Jahr pro Jahr, obwohl einige bis zu 3 biologische Jahre pro chronologisches Jahr und einige so wenig wie Null biologische Jahre pro Jahr altern.

Die Forscher fanden heraus, dass die Teilnehmer, die das höchste biologische Alter bei 38 hatten, auch in einem schnelleren Tempo zu altern zu sein schienen.

Die Teilnehmer mussten auch eine Reihe von Tests abgeben, die typischerweise an Personen im Alter von 60 Jahren gegeben wurden. Dazu gehörten Problemlösungen und Tests der Balance und Koordination. Teilnehmer, die biologisch älter waren, schlimmerten bei diesen Tests schlechter und berichteten über mehr physische Schwierigkeiten als die biologisch jüngeren Kollegen.

Darüber hinaus wurden Studierende aufgefordert, zu bewerten, wie alt oder jung die Teilnehmer in Fotos im Alter von 38 Jahren erschienen. Die Teilnehmer mit dem höchsten biologischen Alter erschienen auch älter als die Schülerinnen und Schüler.

Bisherige Forschung mit Zwillingen hat gezeigt, dass nur etwa 20% des Alterns von Genen beeinflusst werden, was bedeutet, dass Umweltfaktoren eine wichtige Rolle spielen. "Das gibt uns einige Hoffnung, dass die Medizin in der Lage wäre, das Altern zu verlangsamen und den Menschen mehr gesunde aktive Jahre zu geben" Sagt hochrangiger Autor Terrie Moffitt, Professor für Psychologie und Neurowissenschaften an der Duke University.

Laut Prof. Belsky zeigen die Ergebnisse der Studie, dass die Alterung in jungen Menschen durch eine Kombination von mehreren Maßnahmen quantifiziert werden kann, obwohl "die Maßnahmen und Methoden müssen verfeinert werden" besser, schneller und billiger ".

Die Mannschaft hofft, dass es eines Tages möglich sein könnte, dass sich die Kliniker aktiv in den Alterungsprozess einmischen, anstatt einzelne Krankheiten wie Krebs und Herzerkrankungen, die in älteren Populationen häufiger vorkommen, anzupassen.

"Als wir älter werden, wächst unser Risiko für alle Arten von verschiedenen Krankheiten", schließt Prof. Belsky. "Um mehrere Krankheiten gleichzeitig zu verhindern, muss das Altern selbst das Ziel sein. Ansonsten ist es ein Spiel von Whack-a-Mol."

Eine Form der Behandlung, die in der Popularität unter den alternden Männern wächst, ist die Testosteron-Therapie, die manchmal für den alterungsbedingten Hypogonadismus vorgeschrieben ist. In einer Spotlight-Funktion, Medical-Diag.com Untersucht die heftige Debatte um die Anwendung dieser Behandlung.

CarbLoaded: A Culture Dying to Eat (International Subtitles Version) (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Retirees