Warum sind ärzte so schuldig zu arbeiten, während krank?


Warum sind ärzte so schuldig zu arbeiten, während krank?

Die Ergebnisse einer kleinen Umfrage veröffentlicht von JAMA Pädiatrie Schlagen vor, dass viele Kliniker für die Arbeit auftauchen, wenn sie krank sind, obwohl sie wissen, dass dies den Patienten ein erhöhtes Risiko verleihen könnte.

Frühere Studien haben gezeigt, dass kranke Gesundheitspersonal die Hauptquelle der Influenza, Staphylococcus aureus und Norovirus im Gesundheitswesen sind.

Infektionen, die auftreten, während ein Patient behandelt wird, können ihre Krankheit deutlich verschärfen und auch zu erhöhten Kosten führen. Frühere Studien haben gezeigt, dass kranke Gesundheitspersonal die Hauptquelle der Influenza sind, Staphylococcus aureus und Norovirus Im Gesundheitswesen.

Neugeborene Babys und Menschen mit kompromittierten Immunsystemen sind bekanntlich besonders gefährdet von diesen Infektionen, die sich als tödlich erweisen können.

Um herauszufinden, warum Ärzte und fortgeschrittene Praxis Kliniker weiterhin arbeiten, während krank, trotz der Risiken, Forscher im Kinderkrankenhaus von Philadelphia, PA, befragte Arbeiter in ihrem Krankenhaus in einer anonymen Umfrage.

Insgesamt 280 teilnehmende Ärzte und 256 fortgeschrittene Praxiskliniker - darunter auch Krankenschwesterpraktiker, Arzthelfer, klinische Krankenpflegespezialisten, zertifizierte Krankenschwesteranästhesisten und zertifizierte Krankenschwesterhebammen - haben die Umfrage abgeschlossen.

Die überwiegende Mehrheit der Befragten - 95,3% - stimmte darin überein, dass Patienten von Krankenkräften, die während der Kranken arbeiten, gefährdet sind. Allerdings berichteten 83,1% der Befragten, dass sie mindestens einmal im vergangenen Jahr krank waren, und 9,3% berichteten, dass sie mindestens fünfmal krank waren.

Ärzte und fortgeschrittene Praxis Kliniker berichteten die folgenden Gründe, warum sie weiterhin arbeiten, während krank:

  • Ich wollte nicht, dass Kollegen nach unten kommen (98,7%)
  • Besatzung (94,9%)
  • Nicht wollen, dass Patienten nach unten (92,5%)
  • Angst, von Kollegen geächtet zu werden (64%)
  • Besorgnis über die Kontinuität der Pflege (63,8%).

Resourcing, Stigma und Kultur von 'Soldaten auf' tragen zum Problem bei

Die Analysen der Kommentare der Befragten, die Forscher fanden drei Hauptbereiche, die Gesundheitsversorgung Anbieter weiter zu arbeiten, während krank. Dies sind logistische oder Ressourcenprobleme mit der Organisation für jemanden, der ihre Arbeit zu decken, eine Kultur der Berichterstattung für die Arbeit, wenn nicht sehr krank, und Mehrdeutigkeit über die Symptome machen jemand zu krank zu arbeiten.

Die Autoren schreiben:

Die Studie illustriert die komplexen sozialen und logistischen Faktoren, die dieses Verhalten verursachen. Diese Ergebnisse können die Bemühungen zur Gestaltung von Systemen in unserem Krankenhaus informieren, um die Betreuung von Ärzten und [fortgeschrittenen Praxisklinikern] zu unterstützen und ihnen zu helfen, die richtige Wahl zu treffen, um ihre Patienten und Kollegen während der Pflege für sich selbst sicher zu halten."

Dr. Jeffrey R. Starke, der Baylor College of Medicine, Houston, TX und Dr. Mary Anne Jackson, Universität von Missouri-Kansas City School of Medicine schreiben in einem begleitenden Editorial, dass ein Kulturwechsel erforderlich ist, um die zu verringern Stigma mit nicht auftauchen für Arbeit, wenn krank.

Um dies zu tun, argumentieren sie, dass die Beschäftigten im Gesundheitswesen ein "gerechteres System des kranken Urlaubs" erfordern.

"Die Identifizierung von Lösungen für die Priorisierung der Patientensicherheit muss in den Anforderungen des Arbeitsplatzes und die Variabilität bei der Patientenzählung fokussieren und die Flexibilität betonen", fügt sie hinzu. "Ebenso wichtig ist die Klarheit von Arbeitsschutz- und Infektionskontrollabteilungen, um zu ermitteln, was zu krank ist, um zu arbeiten."

Die größten Mythen der Krankschreibungen | taff | ProSieben (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung