Könnte ein "schnüffeltest" zu einer frühen autismusdiagnose führen?


Könnte ein

Eine neue Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Aktuelle Biologie Hat Unterschiede in der Art, wie Menschen mit Autismus auf Gerüche reagieren, was darauf hindeutet, dass ein "Schnüffeltest" könnte für die frühzeitige Diagnose der Bedingung verwendet werden.

Forscher sagen, ein 'Sniff-Test' kann eine machbare Möglichkeit, Autismus früh zu diagnostizieren, nachdem die Suche nach Kindern mit der Störung haben verschiedene Schnüffel Antworten auf diejenigen ohne Autismus.

Denken Sie an einen angenehmen Geruch - zum Beispiel ein Blumenstrauß. Sie würden wahrscheinlich ein großes Schnüffeln nehmen, um das florale Aroma einzuatmen. Wenn es um einen schlechten Geruch geht, würden Sie den Luftstrom in der Nase einschränken, um das Einatmen zu vermeiden.

Student Autor Noam Sobel, des Weizmann Institute of Science in Israel, und Kollegen fanden heraus, dass Kinder mit Autismus nicht in der Lage sind, solche Anpassungen vorzunehmen - sie schnüffeln gleich, egal ob sie mit guten oder schlechten Gerüchen präsentiert werden.

In den USA sind etwa 1 von 68 Kindern mit Autismus diagnostiziert worden, von denen die meisten Jungs sind. Der Zustand ist die am schnellsten wachsende Entwicklungsstörung im Land.

Gegenwärtig gibt es keinen medizinischen Test für Autismus. Es wird am häufigsten durch Entwicklungs-Screening diagnostiziert, wo ein Arzt beurteilt, wie ein Kind bewegt, spricht, lernt und verhält sich, um festzustellen, ob es irgendwelche Verzögerungen in diesen Bereichen gibt.

Aber Sobel und Kollegen sagen, sie können einen Marker für Autismus aufgedeckt haben, den Weg für einen medizinischen Test für den Zustand ebnen.

Das Team stellt fest, dass vergangene Studien vorgeschlagenen Personen mit Autismus haben Beeinträchtigungen in Bereichen des Gehirns verantwortlich für sensorische und motorische Koordination - bekannt als "interne Aktionsmodelle" oder IAMs.

"IAMs sind Gehirnschablonen, die eine Handlungsinitiierung auf der Grundlage von sensorischen Erwartungen allein und eine fortlaufende Verfeinerung der motorischen Leistung auf der Grundlage des sensorischen Eingangsflusses erlauben", erklären sie. "Weil die Schnüffelreaktion eine Feineinstellung eines Motorprozesses (der Schnüffel) in genauer Übereinstimmung mit sich bringt Sensorischen Eingang (der Geruch), kann es als ein IAM betrachtet werden."

Die Forscher begannen zu bestimmen, ob die Schnüfflerreaktion bei Kindern mit Autismus unterschiedlich ist, wobei die Schnüffelreaktion von 18 Kindern mit der Störung mit der von 18 Kindern frei von der Bedingung verglichen wird.

Sniff Test identifiziert Autismus mit 81% Genauigkeit

Das Team schuf das, was sie als "computergesteuertes Luftverdünnungs-Olfaktometer" nennen, das mit einer kundenspezifischen, doppelreihigen pädiatrischen Nasenkanüle ausgestattet ist, die es ihnen ermöglicht, den Kindern unterschiedliche Gerüche zuzuführen, während sie ihre Schnupfenreaktion - bestimmt durch den nasalen Luftstrom - an die selbe Zeit.

Mit diesem Gerät lieferten die Forscher während einer 10-minütigen Periode angenehme Gerüche (Rose oder Shampoo) und unangenehme Gerüche (saure Milch oder faulen Fische) an die Kinder und mischten ihre Schnüffelreaktion.

Sie fanden, dass Kinder ohne Autismus in der Lage waren, ihre Schnüffel-Antwort innerhalb von 305 Millisekunden von einem Geruch vorzustellen, während Kinder mit Autismus nicht ihre Schnüffel-Antwort überhaupt anpassen.

Das Team sagt, dass die Verwendung der Unterschiede, die sie bei der Schnüffelreaktion zwischen den beiden Gruppen identifizierten, die Kinder als mit oder ohne Autismusdiagnose mit 81% Genauigkeit identifizieren konnten.

Darüber hinaus fanden sie, dass je mehr abnorme die Schnüffeln Reaktion bei Kindern mit Autismus, desto schwerer ihre sozialen Symptome des Autismus waren. "Wir schlagen vor, dass die veränderte IAM, die die Schnüffel-Antwort führt zu einer veränderten Olfusion, die zu einer beeinträchtigten sozialen Kommunikation beiträgt ", Sagen die Autoren.

Während die Forscher bemerken, dass weitere Studien erforderlich sind, um ihre Ergebnisse zu bestätigen, öffnet sich ihre Studie zu Tür zu einem Schnüffeltest, der für die frühe Autismusdiagnose nützlich sein könnte.

Sobel fügt hinzu:

Wir können Autismus und seine Schwere mit aussagekräftiger Genauigkeit innerhalb von weniger als 10 Minuten mit einem Test identifizieren, der völlig nonverbal ist und keine Aufgabe mit sich bringt.

Dies wirft die Hoffnung auf, dass diese Erkenntnisse die Grundlage für die Entwicklung eines Diagnosewerkzeugs bilden könnten, das schon sehr früh angewendet werden kann, etwa bei Kleinkindern, die nur wenige Monate alt sind. Eine solche frühzeitige Diagnose würde eine effektivere Intervention ermöglichen."

Als nächstes hoffen die Forscher, festzustellen, ob eine olfaktorische Beeinträchtigung soziale Beeinträchtigungen bei Kindern mit Autismus beinhaltet. Sie planen auch herauszufinden, ob Menschen mit anderen neurodevelopmentalen Bedingungen ähnliche Sniff-Response-Muster haben, wie sie in dieser Studie identifiziert wurden.

Im vergangenen Monat, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die darauf hindeutet, dass Kinder mit Autismus verbesserte visuelle Suchfähigkeiten ab dem Alter von 9 Monaten haben - eine Feststellung, die eines Tages zur Eye-Tracking-Technologie zur Früherkennung führen könnte.

Die E-Zigarette im Schnüffeltest (Video Medizinische Und Professionelle 2024).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie