Kann virtuelle realität helfen schlaganfall patienten erholen arm bewegung?


Kann virtuelle realität helfen schlaganfall patienten erholen arm bewegung?

In den USA ist Schlaganfall die Nummer fünf Todesursache und eine führende Ursache für Behinderung. Viele Menschen, die einen Schlaganfall erlebt haben, hemiparesis - reduzierte Muskelkraft auf einer Seite des Körpers - und oft kompensieren, indem sie sich stärker auf ihre gesunde Gliedmaßen verlassen. Verlängerte Perioden, die das betroffene Glied nicht verwenden, können zu einer weiteren Beeinträchtigung führen, aber jetzt sagen die Forscher, dass die virtuelle Realität einigen Schlaganfallpatienten helfen könnte, die Verwendung ihres Armes wiederzuerlangen.

Die Patienten nutzten ein Rehabilitation Gaming System, um einen virtuellen Körper mit eigenen Bewegungen zu kontrollieren.

Bildnachweis: Belén Rubio Ballester

Die Forscher - unter der Leitung von Belén Rubio, des Labors für Synthetische, Perzeptive, emotionale und kognitive Systeme an der Universitat Pompeu Fabra in Spanien - veröffentlichen ihre klinische Pilotstudie in der Journal of NeuroEngineering und Rehabilitation .

Sie bemerken, dass "gelehrte Nichtgebrauch" eines Gliedes bei Schlaganfallpatienten üblich ist und mit einer verminderten Lebensqualität verbunden ist.

"Es besteht die Notwendigkeit, neue Rehabilitationsstrategien zu entwerfen, die die Nutzung der betroffenen Gliedmaßen bei der Durchführung von täglichen Aktivitäten fördern", sagt Rubio. "Oft vernachlässigen wir den bemerkenswerten Beitrag der emotionalen und psychologischen Zustände des Patienten, um sich zu erholen, und dies bedeutete ihr Vertrauen."

Um das Vertrauen der Patienten in die Verwendung ihres gelähmten Armes zu erhöhen, führten Rubio und Kollegen eine kleine Pilotstudie mit 20 Patienten mit hemiparetischem Schlaganfall durch.

Virtual Reality Technik ändert die Überzeugungen der Patienten

Mit einem "Rehabilitation Gaming System" (RGS) mit einem Microsoft Kinect Sensor konnten die Patienten einen virtuellen Körper mit eigenen Bewegungen aus einer Perspektive der ersten Person kontrollieren.

  • Ein Schlaganfall tritt auf, wenn ein Blutgefäß blockiert ist, und verweigert einen Teil des Gehirns das Blut und Sauerstoff, das es braucht.
  • Jedes Jahr, 795.000 Amerikaner leiden einen neuen oder wiederkehrenden Schlaganfall.
  • Amerikaner zahlten etwa 73,7 Milliarden Dollar im Jahr 2010 für Schlaganfall-bezogene medizinische Kosten und Behinderung.

Erfahren Sie mehr über Schlaganfall

Während der Studie forderten die Forscher die Patienten auf, Ziele zu erreichen, die in einer virtuellen Umgebung erschienen. Für einige der Versuche verbesserte das Team allmählich die Bewegung des paretischen Gliedes in der virtuellen Welt, so dass es schneller, genauer und einfacher zu bedienen war - ohne die Teilnehmer zu benachrichtigen, dass sie dies taten.

Nach dem Schleichen in den allmählichen Veränderungen, nahm das Team dann die Leistungen der Patienten bei Versuchen mit den normalen Einstellungen, einschließlich der Wahrscheinlichkeit, dass sie mit ihrem Paretic Arm.

Die Ergebnisse zeigten, dass nach der Verbesserung der Bewegung, die Patienten begann ihre paretische Gliedmaßen häufiger zu verwenden. Rubio sagt, dass dies darauf hindeutet, dass "Veränderung der Patienten Glauben an ihre Fähigkeiten deutlich verbessert die Verwendung ihrer paretischen Gliedmaßen."

Im Detail stellte das Team fest, dass nur 10 Minuten Verbesserungen erforderlich waren, um "signifikante Veränderungen in der Menge der spontanen Nutzung der betroffenen Gliedmaßen" zu produzieren.

Und nach den verbesserten Versuchen waren die Patienten signifikant häufiger, ihre paretischen Gliedmaßen zu wählen, wenn sie auf ein virtuelles Ziel zugreifen würden, obwohl sie kein Bewusstsein hatten, dass die vorherigen Versuche verbessert wurden.

"Ein tugendhafter Kreis der Erholung"

Rubio und Kollegen bemerken, dass die gegenwärtigen Schlaganfalltherapien dazu beitragen, dass die Patienten die Paretic-Gliedmaßen benutzen, indem sie die Bewegung des gesunden Gliedes einschränken, aber diese Studie bietet die Hoffnung auf eine alternative Lösung - eine, in der das Vertrauen des Patienten in der Genesung verwendet wird.

In ihrer kommentar kommentiert Rubio:

Diese Therapie könnte einen tugendhaften Kreis der Erholung schaffen, in dem positive Rückmeldungen, spontane Armnutzung und motorische Leistung sich gegenseitig verstärken können. Engagierende Patienten in diesem laufenden Zyklus der spontanen Arm Nutzung, Ausbildung und Lernen könnte einen bemerkenswerten Einfluss auf ihre Wiederherstellung zu produzieren."

Sie fügt hinzu, dass die RGS einen "signifikanten Einfluss auf die Wiederherstellung der Funktionalität für akute und chronische Patienten" gezeigt hat und das System in spanischen Krankenhäusern und Behandlungszentren eingesetzt wird.

Die nächsten Schritte für das Team sind, die Studie mit einer größeren Stichprobengröße zu wiederholen, um weiter zu zeigen, wie Virtualitäts-Realitäts-Interventionen in der Therapie verwendet werden können.

Im August des vergangenen Jahres, Medical-Diag.com Untersucht, wie Chirurgen mit Gaming-Technologie trainiert werden können.

The Fifth Interview of Dr Neruda #wingmakers (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit