Statine verbunden mit akuten gedächtnisverlust - aber sind unwahrscheinlich, dass es'


Statine verbunden mit akuten gedächtnisverlust - aber sind unwahrscheinlich, dass es'

Eine große britische Studie von Hunderttausenden von Patienten, die Statine erhielten, fand eine Assoziation zwischen dem Starten der lipidsenkenden Medikamente und dem Verlust von Gedächtnisverlust innerhalb von 30 Tagen. Aber die wahrscheinliche Erklärung ist einfach, dass das Rezept dazu führt, den Arzt öfter zu sehen, und deshalb wird das neurologische Problem häufiger entdeckt - im Gegensatz zu der Möglichkeit, dass die Drogen selbst es selbst verursachen.

Statine waren nicht allein in Gedächtnisverlust 30 Tage nach dem Starten verbunden - nicht-statin Lipid-senkende Medikamente zeigte auch die Assoziation.

Dr. Brian Strom, der Rutgers University in Newark, NJ, veröffentlicht die Ergebnisse mit Co-Autoren in JAMA Innere Medizin .

Eine Vielzahl von lipidsenkenden Medikamenten neben Statinen waren auch mit Gedächtnisverlust verbunden, doch haben sie unterschiedliche molekulare Strukturen, was ist, was führt die Autoren zu dem Schluss, dass die Erkennung Bias - nicht die Agenten selbst - ist wahrscheinlich, was erklärt die "starken " Verband.

Das Starten von Statinen wurde mit mehr akuten Gedächtnisstörungen im Vergleich zur Nichtgebrauch verknüpft, aber diese Verbindung zu Statinen verschwand, als sie mit Nicht-Statin-Medikamenten verglichen wurden, die zur Senkung des Cholesterins verwendet wurden - weil diese auch mit mehr Speicherproblemen verbunden waren.

Beispiele für Nicht-Statin-Arzneimittel enthalten Cholestyramin, Colestipolhydrochlorid, Colesevelam, Clofibrat, Gemfibrozil, Fenofibrat und Niacin.

"Angesichts der Heterogenität der molekularen Strukturen" dieser Medikamente und Statine, kann die Erkennung Bias "eher sein" als eine kausale Assoziation, sagen die Autoren.

Detection Bias ist "verursacht durch eine höhere Wahrscheinlichkeit der Feststellung von Gedächtnisverlust bei Patienten, die vorbeugende Therapien wegen erhöhten Arzt Kontakt."

Die Ergebnisse der Studie zeigen eine fast vierfache Zunahme des Risikos, akuten Gedächtnisverlust in den 30 Tagen unmittelbar nach dem ersten Gebrauch eines Statins zu entwickeln - im Vergleich zu Nichtbenutzern von lipidsenkenden Medikamenten.

Die Dosis-Wirkungs-Analyse zeigte auch einen statistisch signifikanten Trend, fügen die Autoren hinzu.

Haben alle lipidsenkenden Medikamente das Risiko eines akuten Gedächtnisverlusts erhöht?

Die andere Möglichkeit ist, dass alle lipidsenkenden Medikamente zu einem höheren Risiko der Gedächtnisstörung führen - aber das ist weniger wahrscheinlich als die Idee der Nachweis-Bias, weil, sagen die Autoren, der Unterschiede zwischen diesen Drogenklassen.

Aber "wir können diese Hypothese nicht mit diesen Daten bestätigen", fügen sie hinzu.

Die Forscher verwendeten medizinische Aufzeichnungen von UK GPs, und insgesamt 482.543 Statin Benutzer wurden mit zwei Kontrollgruppen verglichen: 482.543 Nicht-Benutzer von lipidsenkenden Medikamenten und 26.484 Benutzer von nicht-statin Klassen von Medikamenten.

Die Autoren bemerken, dass sie, oberflächlich - vor dem Testen der anderen Verbände - ihre Ergebnisse insgesamt positiv für eine Assoziation zwischen akutem Gedächtnisverlust und der Verwendung von Statinen waren, die "im Einklang mit bisher veröffentlichten Studien" wäre.

Aber die bisherigen Beweise stammten aus Beschreibungen in Fallberichten und Fallreihen oder aus Studien, deren "Erkenntnisse inkonsistent waren". Auch Studien über die langfristige Verwendung von Statinen haben "entweder verbesserte Erinnerung oder keine Wirkung" gefunden.

Kardiologen hinter einem Papier, das entworfen ist, um mit dem Dilemma zu helfen, ob man Statine anfängt oder nicht - rein als primäre präventive Maßnahme (im Gegensatz zu der meist einfacheren Entscheidung, sie in der Sekundärprävention zu verwenden, nachdem es bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall gegeben hat) - ausgestellt Tipps für die Entscheidung im März.

Die Kardiologen - Dokumentation von NZZ Format (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie