Spätkrebs-rückfall durch "wiedererwachen von schlafenden krebszellen"


Spätkrebs-rückfall durch

Einige Patienten, die von Krebs geheilt werden, können Krankheitsrezidivjahre, sogar Jahrzehnte später, erfahren. Nun, Forscher aus dem Institut für Krebsforschung in Großbritannien glauben, dass sie entdeckt haben, warum; Einige Krebszellen vermeiden Chemotherapie, indem sie schlafen gehen, ruhende Jahre vor dem Aufwachen ruhen.

Bei der Analyse der Krebszellen eines Leukämie-Patienten aus Blutproben genommen bei der ursprünglichen Diagnose und Krebs Rückfall Jahrzehnte später, fand das Team einige Krebszellen zu vermeiden Chemotherapie durch schlafen für Jahre, bevor sie "aufgewacht".

Das Forscherteam sagt ihre Ergebnisse, veröffentlicht in der Zeitschrift Leukämie , Kann die Tür öffnen, um Wege zu finden, um ruhende Krebszellen aufzuwachen, wodurch das Risiko von Krankheitsrezidivjahren später reduziert wird.

Studienführer Prof. Mel Greaves, Direktor des Zentrums für Evolution und Krebs am Institut für Krebsforschung (ICR), und Kollegen erreichten ihre Ergebnisse durch die Analyse der Blutproben eines Patienten mit einer seltenen Form von Leukämie.

Leukämie ist ein Blutkrebs, der mehr als 310.000 Menschen in den USA betrifft. Es wird geschätzt, dass mehr als 54.000 Amerikaner mit Leukämie in diesem Jahr diagnostiziert werden, und fast 25.000 Menschen werden an der Krebs sterben.

Der Patient, der in die Studie aufgenommen wurde, wurde mit Leukämie bei 4 Jahren diagnostiziert. Nach 22 Jahren in Remission, kehrte der Krebs zurück. Blutproben bei Leukämie Diagnose und Rezidiv wurden verglichen.

"Wir haben immer gewusst, dass in seltenen Fällen Leukämie zurückfallen kann, wenn es scheint, geheilt zu werden, aber was wir fehlten, ist ein fester Beweis dafür, dass Krebszellen längere Zeit ruhen können", bemerkt Prof. Greaves.

Aufwachen und Töten von präkanzerösen ruhenden Zellen kann das Krebsrückfallrisiko reduzieren

Die Forscher identifizierten eine DNA-Mutation in Krebszellen aus jeder der Blutproben, wobei die Verschmelzung von zwei Genen - BCR und ABL1 - involviert war.

Sie fanden heraus, dass die wiedererwachten Krebszellen einige Ähnlichkeiten mit Krebsvorläuferzellen hatten, bevor die ursprüngliche Leukämie auftrat. Darüber hinaus identifizierte das Team genetische Veränderungen in den wiedererwachten Krebszellen.

Diese Studie, sagt das Team, zeigt eine "gemeinsame genetische Abstammung" zwischen dem ursprünglichen Krebs und dem wiederkehrenden Krebs, was darauf hinweist, dass Krebszellen eine Chemotherapie durch Schlafen vermeiden und seit Jahren ruhen, bevor sie "geweckt" werden.

"Es bietet auffallende Beweise für die Krebs-Evolution in Aktion, mit Krebszellen in der Lage zu ruhen schlafen, um die Behandlung zu vermeiden, und dann neue Mutationen in der Lage, einen neuen Anfall von Krankheit zu akkumulieren", sagt Prof. Greaves, fügte hinzu:

Blut-Stammzellen regelmäßig schwanken zwischen ruhen oder schlafen und teilen sich sehr schnell, so scheint es, dass Krebszellen sind nur leihen diesen Trick zu vermeiden, getötet durch Chemotherapie.

In Zukunft könnte es möglich sein, das Wachstum dieser präkanzerösen ruhenden Zellen zu beschleunigen, damit sie mit einer Chemotherapie gezielt und getötet werden können, um das Risiko eines Rückfalls noch weiter zu reduzieren."

Dr. Matt Kaiser, Leiter der Forschung bei Leukämie und Lymphomforschung im Vereinigten Königreich - der die Studie finanziert hat - sagt, dass die Ergebnisse wichtige Auswirkungen auf die Behandlung von Leukämie haben können.

"Trotz eindrucksvoller Heilungsraten für die häufigste Form der Leukämie der Kindheit gibt es noch zu viele Kinder, deren Krebs endet zurückkommt", bemerkt er. "Wenn wir ein Bild von dem aufbauen können, was seltene Fälle von verspätetem Rückfall verursacht und wie wir Kann es erkennen und verhindern, können wir in der Lage sein, mehr wahre Heilungen für diese schreckliche Krankheit zu liefern."

Neben der Versprechung für die Behandlung von Leukämie, die Studie Befunde bieten auch ein besseres Verständnis davon, wie und warum einige Krebspatienten geglaubt haben geheilt haben einen Rückfall so viele Jahre später.

In anderen Krebs Nachrichten, Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Natur , In dem Forscher entdeckten ein Protein namens LOX, die Brustkrebs ermutigt, um den Knochen zu verbreiten.

Das alte Haus | von Friedrich Gerstäcker (unheimliche Erzählung) (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit