Leben von drei babys, die von 3d-gedruckten, wachstumsflexiblen implantaten gerettet wurden


Leben von drei babys, die von 3d-gedruckten, wachstumsflexiblen implantaten gerettet wurden

3D-Druck ist zur Rettung von schweren Fällen einer Kindheitskrankheit gekommen, in der die Luftröhre erweicht wird, was zum Zusammenbruch der Atemwege und des Atemversagens führt. Bisher fehlte jede adäquate Intervention, tracheobronchomalacia hat eine innovative Verlegenheit in drei Babys gefunden, deren Zustand ihnen wenig Chance gab, junge Kindheit zu erreichen.

Kaiba Gionfriddo, im Alter von 3 Jahren, bei seinem Follow-up-Termin an der University of Michigan's C.S. Mott Children's Hospital im April 2015. Kaibas Leben wurde von einem 3D-gedruckten Gerät im Jahr 2012 gespeichert.

Bildnachweis: University of Michigan

Forscher an der Universität von Michigans CS Mott Kinderkrankenhaus in Ann Arbor sagen, dass die drei Jungen die "erste in der Welt geworden sind, um von bahnbrechenden 3D-gedruckten Geräten zu profitieren", um ihre Atemwege so zu stören, dass die Unterstützungen aufrecht erhalten können Mit ihrem wachstum

Ein Follow-up aller drei Patienten in der Zeitschrift veröffentlicht Wissenschaft Translational Medicine Zeigt die personalisierten bioresorbierbaren Schienenimplantate mit "vielversprechenden Ergebnissen".

Pädiatrische Tracheobronchomalazie (TBM) sieht einen übermäßigen Zusammenbruch der Atemwege während der Atmung, die zu lebensbedrohlichen kardiopulmonalen Verhaftungen führen kann (angehaltenes Herz und Atmung).

Der Knorpel, der die Atemwege unterstützt, kann sich stärken, wenn Kinder mit dem Zustand wachsen, das Studienblatt erklärt weiter, aber schwere Fälle der Erkrankung erfordern eine aggressive Behandlung - und diese Kinder sind auf "drohendes Todesrisiko".

Vor diesem neuen Ansatz, um eine frühe Behandlungsoption für TBM zur Verfügung zu stellen, führten die einzigen konventionellen Therapien auch lebensbedrohliche Komplikationen.

Babys benötigten eine Tracheostomie-Schlauch-Platzierung mit mechanischer Belüftung, die eine längere Hospitalisierung erforderte, und Komplikationen führten oft zu Herz- und Atemstillstand. Zum Beispiel beträgt die Rate der Atemstillstand durch Röhrenverschluss bis zu 43% der pädiatrischen Tracheostomie-Prozeduren pro Jahr.

Überlebende: Kaiba, Ian und Garrett

Aber keiner der neu entwickelten 3D-gedruckten Geräte hat irgendwelche Komplikationen für die drei behandelten Kinder verursacht, darunter Kaiba, der bei 3 Monaten als erster die neue Technologie erhielt, vor 3 Jahren. Die Stents wurden auch in den 5 Monate alten Ian und den 16 Monate alten Garrett eingefügt.

Entworfen, um das Atemwegswachstum unterzubringen und gleichzeitig eine externe Kompression über einen Zeitraum vor der Bioresorption zu verhindern, ermöglicht die Technologie das besondere Problem der radialen Ausdehnung der Atemwege über die kritische Periode des Wachstums. "Wenn ein Kind durch die ersten 24 bis 36 unterstützt werden kann Monate der Tracheobronchomalazie, Atemwegswachstum führt in der Regel zu einer natürlichen Auflösung dieser Krankheit ", schreiben die Autoren.

Der ältere Autor Dr. Glenn Green, Associate Professor für Kinderheilkunde bei CS Mott, sagt: "Vor diesem Verfahren hatten Babys mit schwerer Tracheobronchomalazie wenig Chance zu überleben. Heute ist unsere erste Patientin Kaiba eine aktive, gesunde 3-Jährige Vorschule mit einer hellen Zukunft. " Dr. Green fügt hinzu:

Das Gerät funktionierte besser als wir es uns vorstellen konnten. Wir konnten dieses Verfahren erfolgreich replizieren und haben Patienten genau beobachtet, um zu sehen, ob das Gerät tut, was es zu tun war.

Wir haben festgestellt, dass diese Behandlung nach wie vor eine vielversprechende Option für Kinder ist, die diesem lebensbedrohlichen Zustand ausgesetzt sind, der keine Heilung hat."

Dr. Green beschreibt in dem Video unten, wie er und seine Kollegen an der University of Michigan an der Suche nach der Lösung gearbeitet haben.

Dr. Green strebt enthusiastisch nach dem Leben der Babys, die mit dem Zustand geboren sind, was er in einem Posten auf dem Krankenhaus Hagel zu den kleinen Siegern Blog sagt, ist oft als behandlungsresistentes Asthma falsch diagnostiziert. Er fügt hinzu, dass es eine seltene angeborene Bedingung ist, die etwa 1 in 2.200 Geburten betrifft, und die schweren Fälle sind noch seltener, wobei die meisten Kinder aus den milderen Fällen um 2 oder 3 Jahre alt werden.

"Kaibas Eltern, April und Bryan, wurden immer hilflos beobachtet, jedes Mal, wenn er aufhörte zu atmen, betend, dass sich etwas ändern würde und die Vorhersagen der Ärzte, dass er das Krankenhaus nie wieder verlassen würde, nicht wahr wäre", schreibt Dr. Green im Jahr 2013.

Die 3D-gedruckten Schienen waren rechnerisch bildbasiert, um so anpassbar gestaltet zu werden, dass die folgenden Parameter auf die Anatomie des einzelnen Patienten auf "der Submillimeter-Skala" abgestimmt werden konnten:

  • Innendurchmesser, Länge und Wandstärke des Gerätes
  • Anzahl und Abstand der Nahtlöcher.

Ohne ein geschlossener Zylinder, die Gestaltung der Rohre gab eine Öffnung, um Platzierung zu ermöglichen, sondern auch Erweiterung des Radius als die Atemwege wuchs. Alle Einsätze, die um die Atemwege herum platziert wurden, wurden aus Polycaprolacton hergestellt, ein Polymer, das sich harmlos im Körper auflöst, um die Technologiezeit zu ermöglichen, um den wachsenden Knorpel zu unterstützen.

Für Garrett's maßgeschneiderte Vorrichtung auf seinem linken Bronchus hatte die Öffnung eine Spiralform dazu, um ein Gerät gleichzeitig zu montieren und mit seinem rechten Bronchus zu wachsen.

Freiheit von Intensivbehandlungen

Das Michigan-Team teilt auch die Ergebnisse, die zeigen, dass der Erfolg der Geräte bedeutete, dass die Kleinkinder von den Ventilatoren kommen konnten und nicht mehr paralytische, narkotische und sedierende Drogen benötigten.

Es gab Verbesserungen in mehreren Organsystemen und Problemen, die die Babys daran hinderten, Nahrung zu absorbieren, so dass sie nun frei von intravenöser Therapie sein konnten.

Die Forscher hatten dringende Zustimmung von der US Food and Drug Administration erhalten, um die Verfahren zu machen, aber es ist früh für die Strategie, Routine für Babys mit TBM zu werden. Der heute veröffentlichte Fallbericht wurde nicht entworfen, um die Sicherheit der Geräte zu testen - so kann es doch möglich sein, dass in einigen Fällen seltene Komplikationen aus der Behandlung resultieren. Dr. Green sagt:

Das Potenzial von 3D-gedruckten medizinischen Geräten zur Verbesserung der Ergebnisse für die Patienten ist klar, aber wir brauchen mehr Daten, um dieses Verfahren in der medizinischen Praxis umzusetzen."

Der Facharzt Chirurg, der die Operationen durchführt, Dr. Richard Ohye, Leiter der pädiatrischen Herz-Kreislauf-Chirurgie bei C.S. Mott, glaubt, dass die Fälle die Grundlage für eine potenzielle klinische Studie bei Kindern mit weniger schweren Formen von TBM bilden.

Schilddrüse aus dem 3D-Drucker - russisches Labor implantiert weltweit erstes Organ aus Bio-Drucker (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung