Könnte brokkoli den schlüssel zum kopf und hals krebs prävention?


Könnte brokkoli den schlüssel zum kopf und hals krebs prävention?

Gemüse wie Brokkoli werden vor allem wegen ihrer Vitamine und Fasergehalt als gesund anerkannt. Eine neue Studie deutet jedoch darauf hin, dass Brokkoli-Sprout-Extrakt auch vor Kopf- und Halskrebs schützen könnte.

Kreuzblütler Gemüse wie Brokkoli sind bekannt, dass hohe Konzentrationen von Sulforaphan, eine Verbindung, die die Grundlage für zukünftige Antikrebs-Behandlungen bilden könnte enthalten.

Forscher von der University of Pittsburgh Cancer Institute (UPCI) haben angekündigt, dass der Extrakt gegen Mundkrebs bei Mäusen schützen und wurde von einer kleinen Gruppe von gesunden menschlichen Freiwilligen toleriert.

Diese Erkenntnisse werden weiter in diesem Jahr in einer klinischen Studie mit menschlichen Teilnehmern als mit hohem Risiko für Kopf-und Hals-Krebs Wiederholung identifiziert erforscht werden.

"Die Leute, die von Kopf- und Halskrebs geheilt werden, sind immer noch ein sehr hohes Risiko für einen zweiten Krebs im Mund oder Hals, und leider sind diese zweiten Krebsarten gewöhnlich tödlich", sagt Bleiautor Dr. Julie Bauman. "Also, Um ein sicheres, natürliches Molekül zu entwickeln, das in Kreuzblütlergemüse gefunden wird, um das orale Futter zu schützen, wo diese Krebse sich bilden."

Kreuzblütler Gemüse, manchmal auch als Brassica Gemüse bezeichnet, zeichnen sich durch starke Aromen und einen bitteren Geschmack aus. Beispiele sind Brokkoli, Rucola, Kohl, Blumenkohl und Kohlgrün.

Nach dem National Cancer Institute (NCI) sind Krebsforscher scharf, Kreuzblütler Gemüse zu studieren, weil sie eine Anzahl von schwefelhaltigen Chemikalien, die als Glucosinolate bekannt sind, enthalten - die Substanzen, die für den Geruch und den Geschmack dieses Gemüses verantwortlich sind.

Wenn diese Glucosinolate abgebaut werden, sei es durch Lebensmittelzubereitung oder den Prozess des Essens, bilden sie biologisch aktive Verbindungen. Forscher haben zuvor festgestellt, dass einige dieser Verbindungen die Entwicklung von Krebs in einigen der Organe von Mäusen und Ratten hemmen können.

Sulforaphane signifikant reduzierte orale Krebs-Inzidenz und Tumor-Zahlen in Mäusen

Eine solche Verbindung, Sulforaphane, stand im Mittelpunkt der Forschung des Teams. In Zusammenarbeit mit Dr. Daniel E. Johnson, einem hochrangigen Wissenschaftler aus dem UPCI Head and Neck Cancer Program, verbrachte Dr. Bauman mehrere Monate, um die Auswirkungen von Sulforaphan auf Mäuse zu untersuchen, die für Mundkrebs prädisponiert wurden.

Sulforaphane reduziert sowohl die Inzidenz von Mundkrebs und die Anzahl der Tumoren, die in den Mäusen deutlich entwickelt. Dieser Befund führte die Forscher, um eine Mischung aus Fruchtsaft und Brokkoli-Sprout-Extrakt reich an Sulforaphan auf 10 gesunden menschlichen Freiwilligen zu testen.

Es wurden keine negativen Auswirkungen aufgetreten, und zur gleichen Zeit entdeckten die Forscher bestimmte Schutzveränderungen in der Auskleidung der Freiwilligen, was darauf hindeutet, dass die Verbindung in diesem Bereich absorbiert und auf das Gewebe gerichtet wurde.

Um diese Ergebnisse zu verfolgen, werden die Forscher nun eine klinische Studie mit 40 Teilnehmern durchführen, die zuvor eine Behandlung für Kopf- und Halskrebs erhalten haben. Für den Versuch wird jedem Teilnehmer Kapseln mit Brokkoli-Samenpulver gegeben.

"Wir nennen diese" grüne Chemoprävention ", wo einfache Samenpräparate oder Pflanzenextrakte zur Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt werden", erklärt Dr. Bauman. "Grüne Chemoprävention erfordert weniger Geld und weniger Ressourcen als eine traditionelle pharmazeutische Studie und könnte leichter verbreitet werden Entwicklungsländer, in denen Kopf- und Halskrebs ein bedeutendes Problem ist."

Wenn die Teilnehmer diese Behandlung tolerieren können und die Kapseln das orale Futter genug beeinflussen, um gegen Krebs zu verhindern, könnten weitere klinische Versuche in einem größeren Maßstab durchgeführt werden.

"Der klare Vorteil von Sulforaphan bei der Verhütung von Mundkrebs bei Mäusen wirft die Hoffnung auf, dass diese gut verträgliche Verbindung auch dazu beitragen kann, Mundkrebs bei Menschen zu verhindern, die mit einer chronischen Exposition gegenüber Umweltschadstoffen und Karzinogenen konfrontiert sind", sagt Dr. Johnson.

Die Studie wurde durch einen Zuschuss aus dem NCI finanziert, und die Ergebnisse des Teams wurden bei der American Association for Cancer Research Jahresversammlung in Philadelphia präsentiert.

Für weitere Informationen über die gesundheitlichen Vorteile von Brokkoli, lesen Medical-Diag.com 'S Knowledge Center Artikel über das Gemüse.

ALLES STEHT KOPF | Trailer & Filmclips [HD] (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit