Epilepsie-medikament könnte das sehvermögen von ms-patienten schützen


Epilepsie-medikament könnte das sehvermögen von ms-patienten schützen

Manchmal können Lösungen aus dem Unwahrscheinlichen der Orte kommen. In diesem Fall haben Forscher festgestellt, dass ein Medikament häufig genommen, um Krampfanfälle bei Menschen mit Epilepsie zu verhindern, könnte Menschen mit Multipler Sklerose vor den Auswirkungen einer assoziierten Auge Zustand zu schützen.

Akute optische Neuritis ist eng mit Multipler Sklerose assoziiert, und für einige Leute kann die erste Angabe der Bedingung sein.

Die Ergebnisse der Studie sollen an der American Academy of Neurology (AAN) 67. Jahrestagung in Washington, DC, von Dr. Raju Kapoor, des Nationalen Krankenhauses für Neurologie und Neurochirurgie in London, UK präsentiert werden.

Akute optische Neuritis ist der Name der Augenbedingung in Frage - eine Entzündung des Nervs, die visuelle Informationen vom Auge zum Gehirn trägt. Die Bedingung wird von etwa der Hälfte der Menschen mit Multiple Sklerose (MS) an einem gewissen Punkt in ihrem Leben erlebt.

"Der Zustand kann plötzliche totale oder teilweise Blindheit, nebelige oder geschwärzte Vision und Schmerzen verursachen", erklärt Dr. Kapoor. "Auch wenn sich das Sehvermögen schließlich erholen kann, beschädigt jeder Angriff immer noch den Nerv und das Auge."

Akute optische Neuritis, wie viele Rückfälle von MS, wird in der Regel mit Steroid Medikamente behandelt, um Vision Recovery zu beschleunigen. Laut der Studie Autoren, aber diese nicht verbessern ihre endgültige Umfang. Infolgedessen gibt es derzeit einen ungedeckten Therapiebedarf, um eine weitere Behinderung zu verhindern, die durch MS-Rückfälle verursacht wird.

Phenytoin ist ein Antikonvulsiva oder Antiepileptikum, das verwendet wird, um Anfälle zu kontrollieren, indem es Impulse im Gehirn verlangsamt, die für sie verantwortlich sind.

Befunde könnten dazu führen, dass die Behandlung "ein wichtiger ungedeckter Bedarf" von Menschen mit MS

Für die Studie wurde eine Gruppe von 86 Teilnehmern mit akuter optischer Neuritis zufällig Phenytoin (4 mg / kg / Tag) oder ein Placebo innerhalb von 2 Wochen nach Symptomen verschrieben. Die Teilnehmer nahmen dann entweder das Phenytoin oder Placebo für einen Zeitraum von 3 Monaten.

Mit der optischen Kohärenztomographie messen die Forscher die Dicke der Netzhaut - die Nervenschicht am Rücken des Auges - sowohl zu Beginn der Studie als auch 6 Monate danach. Darüber hinaus beurteilten die Forscher auch das Sehvermögen der Teilnehmer, einschließlich Farbwahrnehmung und Schärfe.

Im Durchschnitt stellten die Forscher fest, dass die Teilnehmer, die Phenytoin erhielten, 30% weniger Schaden an ihrer Netzhautnervenfaser hatten als diejenigen, die das Placebo erhielten. Der lichtempfindlichste Teil der Netzhaut, der Makula, hatte im Durchschnitt bei den Teilnehmern, die Phenytoin erhielten, ein Volumen von 34% höher.

Nachdem die Episoden der akuten optischen Neuritis aufgelöst hatten, kehrte die Vision der Teilnehmer wie erwartet zurück. Die Forscher beobachteten keine signifikanten Unterschiede in den langfristigen visuellen Ergebnissen zwischen der Gruppe, die Phenytoin und die Kontrollgruppe erhielt. Fünf Teilnehmer wurden verloren gegangen.

"Wenn diese Feststellung durch größere Studien bestätigt wird, könnte es zu einer Behandlung führen, die Nervenschäden und Blindheit in MS verhindern kann und könnte anderen Angriffen von MS helfen, die eine große unerfüllte Notwendigkeit", schlägt Dr. Kapoor.

Die Bedeutung des Sehvermögens - oft grundlegend für die Arbeit, die gesellschaftlichen Aktivitäten und das Fahren - kann übersehen werden. Sollten weitere Untersuchungen diese Erkenntnisse unterstützen, könnten die Ergebnisse für Menschen mit dieser schwächenden entzündlichen Erkrankung wirkliche positive Auswirkungen haben.

Das Nationale Institut für Gesundheitsforschung Clinical Research Network, die Nationale MS-Gesellschaft, MS Society of Great Britain, University College London Krankenhäuser Biomedical Research Center und ein Stipendium des Pharmaunternehmens Novartis finanziert für die Studie.

Im vergangenen Monat, Medical-Diag.com Schrieb eine Spotlight-Funktion, die die vielfältigen unsichtbaren Schwierigkeiten untersucht, die MS charakterisieren.

Rheuma - Geheilt ohne Medikamente (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit