Fäkal-transplantation "effektiver als bisher angenommen" für c. diff infektion


Fäkal-transplantation

Fäkalentransplantation bei Patienten mit Clostridium difficile Infektion kann eine effektivere Behandlung Strategie als bisher angenommen, nach einer neuen Studie.

Die Forscher fanden heraus, dass FMT sowohl kurz- als auch langfristige Vorteile für Patienten mit C. difficile Infektion bietet.

Unter der Leitung von Forschern der University of Minnesota und der University of Colorado-Boulder, zeigt die Studie, dass Fäkal-Transplantation macht langfristig gesunde Veränderungen an den Darm Bakterien der Patienten mit infiziert C. difficile - eine Feststellung, die sie sagen, könnte wichtige regulatorische Implikationen für das Verfahren haben.

Studieren Sie Co-Autor Michael Sadowsky, vom Mikrobiellen und Pflanzengenomik-Institut an der University of Minnesota, und Kollegen veröffentlichen ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Microbiome .

C. difficile Infektionen sind ein wichtiges gesundheitliches Anliegen in den USA. Nach den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC), verursacht das Bakterium etwa eine halbe Million Infektionen im Jahr 2011 und tötete rund 29.000 Menschen innerhalb von 30 Tagen nach der Diagnose.

C. difficile Wird in Fäkalien vergossen. Infektion mit dem Bakterium kann durch Kontakt mit Oberflächen oder Gegenständen auftreten, die mit Kot verunreinigt sind. Infektion mit dem Bakterium verursacht Darmentzündung, bekannt als Colitis, die zu Fieber, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Durchfall und Bauchschmerzen führen kann.

Während viele C. difficile Infektionen können mit Antibiotika behandelt werden, die Infektion kann immer wieder für einige Patienten kommen. In diesen Fällen kann eine fäkale Mikrobiotransplantation (FMT) empfohlen werden.

FMT beinhaltet das Sammeln der fäkalen Angelegenheit eines gesunden Spenders, bevor er sie reinigt und in den Darm der Empfängern platziert - am häufigsten über die Koloskopie. Es wird geglaubt, um zu arbeiten, indem man die "freundlichen" Darmbakterien ersetzt, die durch Überbevölkerung ausgelöscht worden sind C. difficile .

Allerdings stellten Sadowsky und Kollegen fest, dass, während vergangene Studien gezeigt haben, dass die fäkale Mikrobiota von FMT-Patienten ähnlich der des Spenders ist, es unklar ist, ob die Veränderungen der Darmbakterien als Folge von FMT langlebig sind.

Die Bakterien der Patienten blieben bis zu 21 Wochen nach FMT gesund

Um herauszufinden, hat das Team vier Patienten mit rezidivierten eingeschrieben C. difficile Infektion zu ihrer Studie, die alle für FMT nach Behandlung mit Antibiotika geplant waren.

Die Forscher sammelten Fäkalproben von den Patienten sowohl vor FMT als auch täglich bis zu 151 Tage nach dem Eingriff.

Die Zusammensetzung der Bakterien in jeder Fäkalprobe wurde unter Verwendung einer hochgenauen Genomsequenzierung bestimmt. Jede Vor- und Nach-FMT-Probe wurde verglichen. Die Proben wurden auch mit denen von 10 anderen Patienten mit rezidivierenden verglichen C. difficile Infektion und die Sequenzen jeder Probe wurden mit denen von gesunden Individuen verglichen, die ein Teil des Human Microbiome Projektes waren.

Darüber hinaus beurteilte das Team Veränderungen in der Zusammensetzung der Darmbakterien im Laufe der Zeit sowohl in den Fäkalproben der vier Patienten als auch bei Fäkalproben des Spenders.

Die Forscher fanden heraus, dass die Darmbakterien von Patienten, die FMT unterzogen wurden, kurz nach dem Eingriff normalisiert wurden. Sie waren überrascht zu finden, dass, während die Zusammensetzung der Darmbakterien der Patienten nach FMT veränderte, es bis zu 21 Wochen gesund blieb.

Sadowsky kommentiert die Erkenntnisse:

Unsere Studie zeigt, dass es sowohl kurz- als auch langfristige Veränderungen im Fäkalmikrobiom nach der Transplantation gibt. Die Vielfalt und die Arten der Mikroben, die vorhanden sind, fallen in eine Wolke von Möglichkeiten, die durch die von "normaler fäkaler Mikrobiota" dargestellt werden.

Während wir viele Ähnlichkeiten in der Fäkalmikrobiota unter den Menschen im Allgemeinen haben, gibt es individuelle Unterschiede, die uns alle einzigartig machen, aber keinen Einfluss auf die scheinbare Darmfunktion haben."

Weil die US Food and Drug Administration (FDA) Klasse Fäkalien Mikrobiota als "Medikament", wollen sie wissen, die genaue Darm Bakterien Zusammensetzung durch FMT verursacht, bevor es als Standard-Behandlung empfohlen werden kann C. difficile Infektion - nicht nur die mit wiederkehrenden Formen.

Aber Sadowsky und Kollegen sagen, dass, weil FMT scheint, Bauch-Bakterien-Komposition zu einer Reihe von Vielfalt zu ändern, die als gesund angesehen werden, können solche Anforderungen von der FDA nicht auf das Verfahren anwendbar sein.

"Wir [...] Schlussfolgerung, dass das dynamische Verhalten von Mikrobiota bei der Vergleichung zwischen Individuen berücksichtigt werden muss und ein integraler Bestandteil der Analyse des Erfolgs von FMT werden sollte." Sie fügen hinzu.

Im vergangenen Monat wurde ein Fallbericht in der Zeitschrift veröffentlicht Öffnen Sie Infektionskrankheiten Zeigte, wie eine Frau fettleibig wurde, nachdem sie FMT von einem übergewichtigen Spender unterzogen hatte.

Und vor kurzem ein Spotlight-Feature aus Medical-Diag.com Untersucht die Verwendung von FMT für C. difficile Infektion und wie das Verfahren derzeit reguliert wird.

SCARIEST CHEMO MOMENT SO FAR! (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit