Junge kinder 'am höchsten risiko des todes von ebola', findet das studium


Junge kinder 'am höchsten risiko des todes von ebola', findet das studium

Ebola ist tödlicher für Kinder unter dem Alter von 5 Jahren als für ältere Kinder und Erwachsene. Dies ist die Feststellung einer neuen Studie von Forschern Imperial College London in Großbritannien und der Weltgesundheitsorganisation geführt.

Ebola ist bei den kleinen Kindern während der gegenwärtigen Epidemie am tödlichsten gewesen und hat 90% der Personen unter dem Alter von 1 Jahr und 80% der Personen im Alter von 1-4 Jahren getötet.

In der aktuellen Ebola-Epidemie wurden mehr als 24.000 Menschen mit dem Virus infiziert, wobei die meisten Fälle in Guinea, Liberia und Sierra Leone vorkamen. Rund 4.000 dieser Fälle sind unter Kindern unter 16 Jahren.

Nach Angaben der Ermittler - darunter Dr. Chris Dye, Leiter des Ebola-Epidemiologie-Teams bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) - ist im Laufe der Ebola-Epidemie die Zahl der vom Virus betroffenen Kinder gestiegen, aber die Gründe dafür War unklar.

In einem Versuch, ein besseres Verständnis zu gewinnen, verglich das Team Daten von Kindern unter 16 Jahren, die mit Ebola während des aktuellen Ausbruchs in Westafrika mit Daten von Erwachsenen infiziert mit dem Virus infiziert waren.

Die Ergebnisse der Analyse - die in der New England Zeitschrift für Medizin - zeigen, dass Ebola bei kleinen Kindern am tödlichsten war und 90% derjenigen unter dem Alter von 1 Jahr und 80% derjenigen im Alter von 1-4 Jahren tötete.

Kinder im Alter von 10-15 Jahren sind am ehesten die Krankheit zu überleben, mit 52% der Fälle unter dieser Altersgruppe, die zum Tod führen. Einzelpersonen im Alter von 16-44 wurden festgestellt, dass eine Fall-Todesrate von 65% haben.

Die Ermittler fanden heraus, dass Kinder unter dem Alter von 1 Jahr die kürzeste Inkubationszeit - die Zeit zwischen Infektion und das Auftreten von Symptomen - bei 6,9 Tagen hatten, während die im Alter von 10-15 eine Inkubationszeit von 9,8 Tagen hatten.

Darüber hinaus war die Zeit zwischen dem Beginn der Ebola-Symptome und Hospitalisierung oder Tod am kürzesten für jüngere Kinder.

Bei der ersten Präsentation zu einem Arzt, Kinder mit Ebola infiziert wurden auch festgestellt, dass verschiedene Symptome für Erwachsene haben; Sie waren eher ein Fieber zu haben, aber waren weniger wahrscheinlich, Atemprobleme zu haben, Schwierigkeiten beim Schlucken, Schluckauf oder Schmerzen in den Muskeln, Gelenken, Brust oder Bauch.

Diese Erkenntnisse, sagen die Forscher, zeigen, dass die Art und Weise, wie Kinder von Ebola betroffen sind, sehr unterschiedlich ist, wie Erwachsene vom Virus betroffen sind. Es scheint, bei kleinen Kindern schneller zu werden, indem sie ihnen ein höheres Todesrisiko von der Krankheit ausgesetzt sind.

Befunde zeigen Kinder mit Ebola 'brauchen die höchste Qualität medizinische Versorgung'

Studium Co-Autor Dr. Robert Fowler, der Universität von Toronto in Kanada, sagt, es gibt eine Reihe von Faktoren, die erklären können, warum kleine Kinder scheinen schlimmer Ergebnisse von Ebola haben.

Ein Grund könnte sein, dass junge Kleinkinder von der Sorge von anderen abhängig sind. Da ihre Betreuer wahrscheinlich auch Ebola vergeben haben, kann es bedeuten, dass die Betreuung eines Kindes beeinträchtigt wird.

Darüber hinaus stellt Dr. Fowler fest, dass Ebola oft Erbrechen und Durchfall verursacht, was zu Elektrolyt- und Stoffwechselanomalien sowie zur Dehydratation führen kann. "Das ist nicht anders als Erwachsene, aber Kinder scheinen weniger Reserve zu haben und schneller zu werden," er erklärt.

Um solche Symptome zu verhindern, sagt Dr. Fowler, dass es wichtig ist, dass Ebola-infizierte Kinder ausreichende Flüssigkeiten erhalten. Wenn sie nicht in der Lage sind, diese Flüssigkeiten aufgrund von Erbrechen zu halten, dann sollten Flüssigkeiten intravenös verabreicht werden. Er weist jedoch darauf hin, dass die Platzierung von intravenösen Kathetern bei kleinen Kindern ihre Schwierigkeiten hat. Er addiert:

All diese Herausforderungen verlangen, dass wir die hohe Sterblichkeit bei Kleinkindern schätzen und sich bei einem Ebola-Ausbruch - von Krankenschwestern und Ärzten mit Fachwissen in der pädiatrischen Versorgung - mit dem in einer Behandlungsanlage befindlichen Stützsystem mehr engagierte und spezialisierte Mittel für die Pflege von ihnen entwickeln Medizinische und emotionale Betreuung in besonderer Weise zu erbringen."

Dr. Dye sagt, dass neben der Betonung der Notwendigkeit für die "höchste Qualität medizinische Versorgung" bei Kindern mit Ebola, die Ergebnisse stellen die Frage, warum ältere Kinder im Alter zwischen 10 und 15 sind weniger anfällig für die Krankheit als Säuglinge oder Erwachsene. "Das ist ein Thema für die zukünftige Forschung", bemerkt er.

Im vergangenen Monat, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie von Forschern des Nationalen Instituts für Allergie und Infektionskrankheiten, die festgestellt, dass das Ebola-Virus in Opfern Körper bleibt bis zu 7 Tage nach dem Tod.

Energydrinks - Tödliche Gefahr? (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit