Männer, die sauna sind "mit geringerem risiko des herztodes"


Männer, die sauna sind

Für viele ist ein Besuch im Health Club nicht komplett ohne einen Stint in der Sauna; Es ist eine entspannende Erfahrung, die für die Entgiftung des Körpers und die Beschleunigung des Stoffwechsels gefeiert wurde. Aber eine neue Studie behauptet, dass das Sauna-Baden so viel mehr machen kann: Es könnte das Risiko von Herz-Kreislauf- und all-Ursache-Mortalität verringern.

Männer, die eine Sauna mindestens 2-3 mal pro Woche benutzten, waren ein geringeres Risiko für kardiovaskuläre und all-Ursache-Mortalität als diejenigen, die eine einmal wöchentliche Sauna-Session hatten.

Das Forscherteam, darunter Dr. Jari A. Laukkanen von der Universität Ostfinnland in Kuopio, veröffentlicht seine Erkenntnisse in JAMA Innere Medizin .

Frühere Studien haben gezeigt, dass das Saunabaden einen signifikanten Nutzen für die Herz-Kreislauf-Gesundheit hat. Die Exposition gegenüber der hohen Hitze von Saunen, die empfohlen wird, um 80-100 ° C zu sein, wurde mit einer verbesserten Durchblutung, einem verringerten Blutdruck und einer besseren Herzfunktion verbunden.

Dr. Laukkanen und Kollegen bemerken jedoch, dass nur wenige Studien die Assoziation zwischen der langfristigen Saunatutzung - einschließlich der Dauer und Häufigkeit der Nutzung - und dem Risiko eines plötzlichen Herztodes, tödlicher koronarer Herzkrankheit (CHD), tödlicher Herz-Kreislauf-Erkrankung, untersucht haben (CVD) und all-Ursache-Mortalität.

In diesem Sinne beurteilten die Forscher solche Assoziationen unter 2.315 Männern im Alter von 42-60 Jahren aus Ostfinnland, die Teil der finnischen Kuopio Ischämischen Herzkrankheit Risikofaktorstudie waren.

Bei der Studie Baseline, alle Männer abgeschlossen einen Fragebogen zu offenbaren, wie oft sie eine Sauna verwendet jede Woche, wie lange jede Sitzung dauerte und die durchschnittliche Temperatur sie badete an.

Über eine durchschnittliche Nachbeobachtungszeit von fast 21 Jahren gab es 190 plötzliche Herztodesfälle, 281 Fälle von tödlichem CHD, 407 Fälle von tödlichem CVD und 929 Todesfälle aus allen Ursachen.

4-7 wöchentliche Saunasitzungen im Zusammenhang mit dem geringsten Risiko für kardiovaskuläre, all-Ursache-Mortalität

Das Team stellte fest, dass Männer, die in 2-3 Saunabad-Sessions jede Woche tätig waren, 22% weniger wahrscheinlich waren, um plötzlichen Herztod zu erleben, 23% weniger wahrscheinlich, tödliches CHD zu erfahren und waren mit 27% geringerem Risiko für CVD-Tod und 24% geringeres Risiko Von all-Ursache-Mortalität, verglichen mit Männern, die eine Sauna einmal pro Woche verwendet haben.

Männer, die 4-7 Sauna-Sessions hatten, profitierten noch mehr; Sie waren bei 63% geringerem Risiko für plötzlichen Herztod, 48% geringeres Risiko des KHK-Todes, 50% geringeres Risiko für CVD-Tod und waren 40% weniger wahrscheinlich, an allen Ursachen zu sterben, verglichen mit denen, die eine Sauna-Session pro Woche hatten.

Darüber hinaus fanden die Forscher heraus, dass die Dauer der Saunasitzungen die Ergebnisse beeinflussen schien. Sie fanden, dass im Vergleich zu Männern, die weniger als 11 Minuten in einer Sauna verbrachten, diejenigen, die 11-19 Minuten in einer Sauna verbrachten, 7% weniger wahrscheinlich, plötzlichen Herztod zu erleben, während Männer, die mehr als 19 Minuten in einer Sauna verbrachten, waren Bei 52% geringerem Risiko

Eine längere Saunendauer war auch mit einem niedrigeren Risiko von tödlichem CHD und tödlichem CVD verbunden, obwohl es nicht scheinbar das Risiko einer all-Ursache-Mortalität zu beeinträchtigen schien.

Die Forscher sagen, ihre Ergebnisse blieben auch nach der Berichterstattung für Männer Raucherstatus, Blutdruck, Cholesterinspiegel, Triglycerid Ebenen und andere Faktoren, die die Ergebnisse beeinflusst haben könnte.

Die Autoren kommentieren ihre Erkenntnisse:

Diese Studie liefert potenzielle Hinweise darauf, dass das Saunabaden ein Schutzfaktor gegen das Risiko eines plötzlichen Herztodes, tödlicher KHK, tödlicher CVD und all-Ursache-Mortalitätsereignisse in der allgemeinen männlichen Bevölkerung ist.

Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Saunabaden eine empfehlenswerte Gesundheitsgewohnheit ist, obwohl weitere Studien erforderlich sind, um unsere Ergebnisse in verschiedenen Bevölkerungseinstellungen zu bestätigen."

Die Forscher fügen hinzu, dass seit ihrer Studie bei Männern durchgeführt wurde, weitere Untersuchungen erforderlich sind, um zu sehen, ob ähnliche Ergebnisse bei Frauen gefunden werden können. Darüber hinaus sagen sie, dass zukünftige Studien untersuchen sollten, ob die Ergebnisse in Populationen repliziert werden können, die nicht an Saunabenutzung gewöhnt sind.

Obwohl das Team nicht untersucht hat, warum die häufige Saunabenutzung zum Schutz gegen Herz-Kreislauf- und all-Ursache-Mortalität schien, weisen sie auf eine frühere Forschung hin, die darauf hindeutet, dass das Saunabaden die Herzfrequenz in ähnlicher Weise erhöhen kann, wie es bei der Niedrig- und Mäßig-Intensität üblich ist Herzlichen Nutzen haben.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie in der Zeitschrift der American Heart Association Behaupten, dass jede Minute der Aktivität die Gesundheit des Herzens für ältere Erwachsene mit eingeschränkter Mobilität steigern kann.

Faktencheck Gesundheit mit Eckart von Hirschhausen - Können Männer sich den PSA-Test sparen? (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie