Fäkalien: behandlung von infektionen mit stuhltransplantationen


Fäkalien: behandlung von infektionen mit stuhltransplantationen

Wenn jemand anderes Stuhl in Ihrem Körper platzt klingt eher wie Gründe für die Behandlung statt Behandlung selbst. Doch Fäkal-Mikrobiota-Transplantation ist ein Verfahren, das sich als besonders wirksam für die Behandlung erwiesen hat Clostridium difficile Infektion.

Die im Darm lebenden Mikroorganismen spielen eine wichtige Rolle bei der Abwehr des Körpers gegen Infektionen.

Von allen Formen der Transplantation, die derzeit existieren, ist es sicher zu sagen, dass eine Transplantation von Fäkalien - auch als Stuhl bekannt - eine der seltsamsten ist, die ein Patient haben kann. Gleichzeitig könnte es aber auch eines der wichtigsten sein, was eine Lösung für das Problem der antimikrobiellen Resistenz darstellt, das viele Bereiche der Medizin betrifft.

Fäkale Mikrobiota-Transplantationen (FMT) sind eine Form der Therapie bekannt als Bakteriotherapie, wobei harmlose Bakterien verwendet werden, um Schadorganismen zu verdrängen. Neben der Behandlung von Infektionen, Bakteriotherapie sollte vermeiden, stören die natürlichen Bakterien, die innerhalb des Körpers, im Gegensatz zu einigen antibakteriellen Mitteln.

Eine Geschichte, die prominent in verschiedenen Gesundheits-News-Outlets vorgestellt wurde, ist der Fall einer Frau, die fäulich wurde nach Fäkal-Transplantation von einem übergewichtigen Spender. Für viele Menschen, diese Geschichte wäre das erste Mal, dass sie über diese Form der Behandlung zu hören.

Wie genau funktioniert das Verfahren? Wo ist es hergekommen? Und warum wird es von Ärzten vor anderen Behandlungsformen eingesetzt und gefördert? In diesem Spotlight untersuchen wir und versuchen, diese Fragen zu beantworten.

Die Ursprünge von FMT

Das erste Beispiel von FMT kann im 4. Jh. Zurück nach China zurückverfolgt werden, wo die Literatur der Zeit auf die Verwendung von Stuhltransplantationen bei der Behandlung von Lebensmittelvergiftungen und Durchfall hinweist.

Später, im 16. Jahrhundert, ist ein einflussreicher Kräuterkundler namens Li Shizhen bekannt, dass sie Bauchkrankheiten mit Heilmitteln behandelt haben, die als "gelbe Suppe" und "goldener Sirup" bezeichnet werden, die frischen, getrockneten oder fermentierten Stuhl enthalten.

In der Veterinärmedizin des 16. Jahrhunderts wurde eine Behandlung, die heute noch als Transfaunation bekannt ist, unter den Wiederbelebungstieren durchgeführt. Der Prozess beinhaltete den Transfer von Mikroorganismen aus dem Magen von gesunden Spendertieren zu denen von kranken Tieren.

Während des Zweiten Weltkriegs bestätigten deutsche Soldaten, dass ein Beduinen-Heilmittel für die Bakterien-Dysenterie - der Verzehr von frischem Kamel-Mist - wirksam war.

Die Auslastung des Hockers bei der Behandlung von Krankheiten ist tief in der Geschichte der Medizin verwurzelt und wurde vom 4. Jahrhundert bis zum 20. als wirksam dargestellt. Die medizinische Praxis hat sich seit dieser Zeit erheblich weiterentwickelt, und der Prozess, in dem der Stuhl genutzt wird, wurde seit den Tagen von Li Shizhen verfeinert.

Wie funktioniert FMT?

In diesen Tagen ist das FMT-Verfahren relativ direkt. Es beginnt mit der Auswahl eines gesunden Spenders, der eine Probe ihres Hockers spendet, die benutzt werden soll. Die Stuhlprobe wird dann mit einer Lösung gemischt und gespült, um teilchenförmiges Material zu entfernen, bevor es in den Patienten transplantiert wird.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie die Probe dann in den Patienten gestellt werden kann. Ärzte können Einläufe, Endoskopie, Koloskopie und Sigmoidoskopie verwenden. Es wurde keine Methode gefunden, um besser zu sein als andere, und so oft werden die Bedürfnisse des Patienten bestimmen, welcher Ansatz verwendet wird.

Mikroorganismen, die im Darm gefunden wurden, wurden als eine wichtige Rolle bei der gesunden Wirksamkeit identifiziert. Dr. Henning Gerke, Spezialist für Gastroenterologie und Hepatologie an der Universität Iowa, erklärt:

Diese Organismen - Bakterien, Pilze, Protozoen - beginnen Kolonisierung der Darm im Kleinkindalter. Sie scheinen bei der Ausbildung unseres Immunsystems wichtig zu sein und Pathogene (Organismen, die Krankheiten verursachen) in Schach zu halten."

Der Zweck von FMT ist es daher, eine Vielfalt von Mikroorganismen im Darm des Patienten zu schaffen, Krankheiten zu bekämpfen und künftige Leiden zu verhindern.

Dr. Gerke schreibt, dass die Idee der Exposition gegenüber Bakterien und Parasiten, die für die Gesundheit von Vorteil sind, die "Hygiene-Hypothese" widerspiegelt, wobei der Mangel an Exposition gegenüber Mikroorganismen in der frühen Kindheit die Menschen anfälliger für Krankheiten machen kann.

"Wir wissen zum Beispiel, dass bestimmte Autoimmunerkrankungen in Ländern mit niedrigeren Hygienestandards weniger häufig sind als in der industrialisierten Welt", erklärt Dr. Gerke.

Das Problem mit C. diff

Derzeit wird FMT am häufigsten verwendet, um Patienten mit zu behandeln C. diff Infektion, eine bakterielle Infektion, die aufgrund eines Mangels an gesunden Bakterien im Körper auftritt und die Auskleidung des Darms angreift. Symptome verursacht durch C. diff Infektion sind Durchfall und Bauchschmerzen.

Die Infektion tritt häufig auf, wenn ein Individuum Antibiotika nimmt, um einen anderen Zustand zu behandeln. Obwohl Antibiotika eine wirksame Methode zur Behandlung von bakteriellen Infektionen sein können, können sie auch eine nachteilige Wirkung auf die Darmmikrobiota haben

"Antibiotika sind Lifesavers, aber immer wenn wir ihnen einen Patienten geben, um einen Pathogen auszurotten, gibt es Kollateralschäden, da wir mit den schlechten Bakterien einige gute Organismen abwischen, die helfen, die komplexen Arbeiten unseres Darms in perfekter Balance zu halten", sagt er Dr. Maria Oliva-Hemker, Direktorin der pädiatrischen Gastroenterologie im Johns Hopkins Kinderzentrum in Baltimore, MD.

C. diff Infektion wurde in der Vergangenheit oft mit Antibiotika behandelt; Eine Praxis, die Dr. Gerke als "Feuerwehr mit Feuer" beschreibt. Und letztlich, wie Dr. Suchitra Hourigan erklärt, das ignoriert, was die Krankheit an erster Stelle verursacht hat:

Wenn wir ein Antibiotikum verabreichen, um das zu behandeln C. diff Infektion, zerstören wir einige der schlechten Bakterien, aber das bezieht sich nicht auf die andere Hälfte des Problems - der Verlust von guten Bakterien, die zu der Infektion zu Beginn geführt haben könnte, so dass wir nie wirklich wieder die Balance im Darm und oft Der Durchfall kehrt mit einer Rache in einer Angelegenheit von Wochen zurück."

Das Verlieren guter Bakterien ist nicht das einzige Problem mit fortgesetzter antibiotischer Verwendung. Wenn Antibiotika nicht vollständig einen Bakterienstamm abtöten, können die Bakterien einen Widerstand gegen die Medikamente entwickeln. Infolgedessen können sich künftige Stämme entwickeln, die stark widerstandsfähig gegenüber bisher wirksamen Behandlungen sind.

Nach den Autoren eines Papiers veröffentlicht in Klinische Gastroenterologie und Hepatologie , C. diff Infektionen steigen in der Inzidenz, Schwere und Mortalität. Darüber hinaus sind bestehende Behandlungsmöglichkeiten begrenzt und viele scheinen die Wirksamkeit zu verlieren.

FMT könnte eine wirksame Lösung für diese Probleme bieten, und nach der von den Autoren zitierten Forschung ist der Prozess sicher, kostengünstig und effektiv mit Erfolgsraten von über 90%. Die Mayo-Klinik beschreibt sogar eine randomisierte kontrollierte Studie, die wegen der überwältigend positiven Ergebnisse frühzeitig gestoppt werden musste.

Aktuelle Regulierung des Verfahrens

Es gibt eine Reihe von Stolpersteinen, die derzeit eine weit verbreitete Verabschiedung des Verfahrens verhindern, von denen eines, wie das Verfahren derzeit in den USA gesetzlich vorgeschrieben ist.

Zahlreiche Webseiten enthalten Führer für die Durchführung von FMT im Haus, mit leicht verfügbaren Haushaltsgegenständen.

Die Food and Drug Administration (FDA) haben die FMT noch nicht vollständig genehmigt. Stattdessen übt es die Durchsetzung der Ermessensfreiheit aus und ermöglicht die Anwendung des Verfahrens für Patienten, die nicht auf Standardtherapien reagieren, vorausgesetzt, dass eine informierte Zustimmung vorliegt und dass die Verwendung von FMT als untersuchend angesehen wird.

Fäkal-Transplantationen werden auch als Arzneimittel im Rahmen der FDA-Gesetzgebung eingestuft. Experten glauben, dass dieser Ansatz für FMT problematisch sein kann.

"Es wird ein Monopol geben, was die Firma bekommt die Droge genehmigt", sagte Mark Smith Die New York Times Im vergangenen Jahr "Wir denken, dass es geregelt werden sollte, aber im Gegensatz zu den meisten Produkten, die die FDA beaufsichtigt, gibt es ein echtes Risiko für den Schwarzmarkt. Wenn Sie den Zugang beschränken, werden es viele Leute, die es unterirdisch machen."

Im Jahr 2012 eröffnete Mark Smith und Kollegen die erste menschliche Stuhlbank in den USA - OpenBiome - um FMT sicherer, billiger und weit verbreitet für Kliniker und Patienten zu machen. Sie stellen Krankenhäusern mit gefrorenen Stuhlproben zur Verfügung, die bereit sind, in FMT verwendet zu werden.

"Die Leute sterben, und es ist verrückt, weil wir wissen, was die Lösung ist", sagte Smith, "die Leute tun Fäkal-Transplantationen in ihren Kellern und können nicht das richtige Screening oder sterile Vorbereitung machen. Wir brauchen eine Zwischenlösung bis dahin Sind kommerzielle Produkte auf dem Markt."

Die Fecal Transplant Foundation stellt fest, dass es nur eine kleine Anzahl von Ärzten in den USA gibt, die FMT für die große Anzahl von Patienten bereitstellen, die von dem Verfahren profitieren würden. Darüber hinaus haben viele Patienten keinen gesunden Spender, der ihnen helfen kann.

Das Unbekannte und die Zukunft

Gegenwärtig gibt es noch eine Reihe von unbekannten Faktoren, die erforscht und verstanden werden müssen. Die Wissenschaftler wissen noch nicht, wie die Bakterien die Darmmikrobiota des Patienten geprägt haben, und aus den im Hocker enthaltenen Billionen der Billion ist es unbekannt, welche sind vorteilhaft, die gefährlich sind und die keinen Einfluss haben.

Zukünftige Forschung wird bestimmen, ob FMT verwendet werden kann, um andere Bedingungen zu behandeln, die den Darm Mikrobiota beeinflussen.

Kliniker müssen auch wissen, wie sie garantieren können, dass sie FMT sicher verwenden können. Wie der zuvor erwähnte Fall des Patienten nach dem FMT fettleibig wird, gibt es ein Element der Ungewissheit, das das Verfahren noch umgibt, auch wenn dieser Fall nur ein einziger Patient betrifft.

Dr. Gerke weist darauf hin, dass die Behandlungsmethoden mit der Stuhltransplantation derzeit nicht standardisiert sind. "Es muss mehr Arbeit geleistet werden, um festzustellen, was der ideale Stuhlspender, die optimale Methode der Stuhlvorbereitung und der beste Verabreichungsweg darstellt", sagt er.

Die Fecal Transplant Stiftung behauptet, dass es nie eine einzige, ernsthafte Nebenwirkung von FMT, in allen Dokumentationen vom 4. Jahrhundert China bis zum heutigen Tag berichtet. Es werden derzeit randomisierte kontrollierte Studien durchgeführt, um diese Unsicherheit zu beenden.

Neben der Behandlung C. diff Infektion, kann es sein, dass FMT verwendet werden könnte, um andere Bedingungen im Zusammenhang mit den Mikroorganismen des Darms zu behandeln. Entzündliche Darmerkrankungen, Reizdarmsyndrom, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes könnten potenzielle Ziele für zukünftige Forschungsprogramme sein.

Einige der Bedenken über Variablen mit Stuhlproben könnten mit der Entwicklung von synthetischen Proben beseitigt werden, um menschliche Fäkalien zu ersetzen. Bereits Forscher entwickeln synthetischen Hocker aus Bakterienkulturen und setzen menschlichen Hocker in Gel Kapseln für einfachen Verbrauch.

"In weniger als einem Jahrzehnt werden wir Labor-gekocht Poop, die wir verwalten können, um das Gleichgewicht in den Mut von Menschen mit einer breiten Palette von Bedingungen durch das Ungleichgewicht zwischen guten und schlechten Keimen verursacht", sagt Dr. Oliva-Hemker.

Während auf der Oberfläche kann es wie ein chaotisches Geschäft erscheinen, FMT stellt sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunft der Medizin dar. Mit antimikrobielle Resistenz ein wachsendes Problem, wird dies ein wichtiges Forschungsgebiet in den kommenden Jahren sein.

Darmpilze: Candida albicans und Reizdarmbeschwerden - Was sagt die Wissenschaft? (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit