Springen zwischen wirtsarten kann für bakterien leichter sein als bisher angenommen


Springen zwischen wirtsarten kann für bakterien leichter sein als bisher angenommen

Forscher, die eine Belastung von Bakterien, die für weit verbreitete Epidemien in der globalen Kaninchen-Landwirtschaft-Industrie verantwortlich ist, haben nur eine einfache genetische Mutation entdeckt, ist alles, was trennt sie von einer Belastung, die auch Menschen infiziert.

Eine einzige genetische Mutation ermöglichte es einem menschlichen Bakterium, vor 40 Jahren zu Kaninchen zu springen.

Das Team - von den Universitäten von Glasgow und Edinburgh in Schottland - glaubt, dass die Entdeckung große Auswirkungen darauf hat, wie wir die Risiken von Bakterienerkrankungen beurteilen, die zwischen Menschen und anderen Tieren passieren können.

Die Studie - berichtet in Naturgenetik - schlägt vor, dass Bakterien in der Lage sind, zwischen Wirtsarten leichter zu springen, als wir vorher dachten.

In ihrer Arbeit beschreiben die Wissenschaftler, wie sie die Evolution des Bakteriums verfolgt haben Staphylococcus aureus ST121 in Kaninchen, wo es schwere Hautinfektionen verursachen kann.

Beim Menschen befindet sich ST121 in der Atemwege und auf der Haut einiger Leute. Es ist meist harmlos, aber es kann zu einer Reihe von Bedingungen führen - von kleinen Infektionen bis hin zu Meningitis und Sepsis.

Eine genetische Veränderung veranlasste menschlich-spezifische Bakterien, zu Kaninchen zu springen

In ihrer Studie stellte das Team fest, dass die Kaninchenspezifische ST121 "durch einen wahrscheinlichen Mensch-zu-Kaninchen-Wirtsprung vor über 40 Jahren entwickelt wurde", und dass nur eine einzige, natürlich vorkommende Mutation alles war, was erforderlich war.

Das Team glaubt, dass ihr die erste Studie ist, um eine einzelne Mutation zu berichten, genügt, um die Wirtsspezies eines Erregers während seiner Entwicklung zu verändern und die Fähigkeit hervorzubringen, dass krankheitsverursachende Mikroorganismen "sich leicht in neue Populationspopulationen ausbreiten".

Co-Autor Jose Penades, ein Professor am Institut für Infektion, Immunität und Entzündung an der Universität von Glasgow, fügt hinzu:

Unsere Ergebnisse stellen einen Paradigmenwechsel im Verständnis der minimalen Anpassungen dar, die für ein Bakterium erforderlich sind, um Artenbarrieren zu überwinden und in neuen Wirtspopulationen zu etablieren."

Mit Kollegen Co-Autor Ross Fitzgerald, Professor am Zentrum für Infektionskrankheiten und des Roslin-Instituts an der Universität Edinburgh, sagt der Befund hat wichtige Implikationen, die "eine erneute Untersuchung der zukünftigen Bedrohung durch bakterielle Host-Switching erfordern wird Veranstaltungen."

Er stellt fest, dass die potenzielle Ernsthaftigkeit der Befunde durch die zunehmenden Chancen für Cross-Spezies-Transmission in inländischen, industriellen und landwirtschaftlichen Situationen in einer globalisierten Welt hervorgehoben wird.

Inzwischen, Medical-Diag.com Vor kurzem gelernt von einer Studie von Mäusen, die Einzelpersonen zeugen können bakterielle DNA von ihren Müttern im Mutterleib erben. Schreiben in Natur , Die Forscher sagen, Einflüsse auf Immunität und Entzündungen können auch an Nachkommen durch diesen Mechanismus übergeben werden.

What is Consciousness? What is Its Purpose? (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit