Anzeichen für drohenden tod bei krebspatienten identifiziert


Anzeichen für drohenden tod bei krebspatienten identifiziert

Während viele würden lieber nicht darüber nachdenken, wenn jemand sterben könnte, zu wissen, wie viel länger ein schwer kranker Mensch zum Leben gelassen hat, kann sehr nützlich sein, um zu verwalten, wie sie ihre letzten Tage verbringen. Forscher haben nun acht Zeichen bei Patienten mit fortgeschrittenem Krebs im Zusammenhang mit dem Tod innerhalb von 3 Tagen aufgedeckt.

Die Fähigkeit, den drohenden Tod bei Patienten genau zu diagnostizieren, wäre für Kliniker, Patienten und ihre Familien von Vorteil.

Die Diagnose eines drohenden Todes kann Klinikern, Patienten und ihren Freunden und Familie helfen, wichtige Entscheidungen zu treffen. Ärzte können Zeit und Ressourcen ersparen, indem sie täglich Blut und Medikamente stoppen, die keinen kurzfristigen Unterschied machen werden. Familien werden wissen, ob sie noch Zeit haben, ihre Verwandten zu besuchen.

"Diese Studie zeigt, dass einfache Bedside Beobachtungen potenziell helfen können, zu erkennen, wenn ein Patient in die letzten Tage des Lebens eingegangen ist", sagt Studienautor Dr. David Hui.

"Nach einer weiteren Bestätigung der Nützlichkeit dieser" erzählenden "Zeichen können wir Ärzten, Krankenschwestern und Familien helfen, den Sterbeprozess besser zu erkennen und die Patienten in den letzten Tagen besser zu versorgen des Lebens."

Die Studie, veröffentlicht in Krebs , Folgt aus der Untersuchung des Prozesses der sterbenden Studie - eine Längs-Beobachtungsstudie, die die klinischen Anzeichen von Patienten, die zu einer akuten Palliativstation (APCU) zugelassen wurden, dokumentierte. Während der Studie identifizierten die Forscher fünf Zeichen, die in hohem Grade prädiktiv auf einen bevorstehenden Tod innerhalb 3 Tage waren.

Für die neue Studie, die Forscher wieder beobachtet die körperlichen Veränderungen bei Krebspatienten, die zu zwei APCUs zugelassen - an der MD Anderson Cancer Center in Houston, TX, und die Barretos Cancer Hospital in Brasilien.

Es wurden acht hochspezifische physikalische Zeichen identifiziert

Insgesamt 357 Krebspatienten nahmen an der Studie teil. Die Forscher beobachteten sie und dokumentierten alle physischen Zeichen alle 12 Stunden nach ihrer Aufnahme in die APCUs. Die Patienten wurden beobachtet, bis sie starben oder wurden aus den Krankenhäusern entlassen, mit 57% Sterben während der Studie.

Die Forscher fanden acht hochspezifische physikalische Zeichen identifizierbar am Bett, die stark darauf hindeuteten, dass ein Patient in den folgenden 3 Tagen sterben würde, wenn sie anwesend waren. Die identifizierten Zeichen waren:

  • Verminderte Reaktion auf verbale Reize
  • Verminderte Reaktion auf visuelle Reize
  • Drooping von "lächeln linien"
  • Grunzen von Stimmbändern
  • Hyperextension des Halses
  • Unfähigkeit, Augenlider zu schließen
  • Nicht reaktive Pupillen
  • Obere Magen-Darm-Blutungen.

Mit Ausnahme der oberen gastrointestinalen Blutung sind alle diese Zeichen mit einer Verschlechterung der neurokognitiven und neuromuskulären Funktion verbunden.

Neurologischer Rückgang stark mit dem Tod verbunden

"Die hohe Spezifität deutet darauf hin, dass nur wenige Patienten, die nicht innerhalb von 3 Tagen sterben, beobachtet wurden, um diese Zeichen zu haben", schreiben die Autoren. "Diese Zeichen wurden häufig in den letzten 3 Lebenstagen mit einer Häufigkeit bei Patienten zwischen 38% und 78 beobachtet Die Ergebnisse zeigen, dass der fortschreitende Rückgang der neurologischen Funktion mit dem Sterben verbunden ist."

Da die Studie nur durch die Untersuchung von Krebspatienten, die zu APCUs zugelassen sind, begrenzt ist, ist nicht bekannt, ob diese Befunde für Patienten mit verschiedenen Krankheitsarten gelten. Die Ergebnisse werden derzeit in anderen klinischen Situationen wie stationären Hospizen ausgewertet.

Wegen der relativ geringen Anzahl von Patienten, die für diese Studie beobachtet wurden, schlagen die Autoren auch vor, dass ihre Erkenntnisse als vorläufig betrachtet werden sollten, bis sie durch weitere Untersuchungen validiert wurden.

Mittlerweile arbeiten die Autoren der Studie daran, ein Diagnosewerkzeug zu entwickeln, um klinische Entscheidungs- und Bildungsmaterialien sowohl für Angehörige der Gesundheitsberufe als auch für Patientenfamilien zu unterstützen.

"Nach einer weiteren Validierung würde die Anwesenheit dieser verräterischen Zeichen darauf hindeuten, dass die Patienten [...] aktiv sterben," sie schließen ". Zusammen mit den fünf physischen Zeichen, die früher identifiziert wurden, können diese objektiven Nachbarschilder Kliniker, Familienmitglieder, Und Forscher in der Erkenntnis, wenn der Patient in die letzten Tage des Lebens eingegangen ist."

Vor kurzem, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie zu finden, dass Darmkrebs Überlebenden, die Rauchen haben mehr als das Doppelte das Risiko des Todes im Vergleich zu denen, die nicht rauchen.

Ketogenic Diet & Cancer | Ketogene Diät und Krebs Dr. Mike Vanderschelden (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit