European marketing authorization for abilify - für schwere manic episoden in bipolar i störung


European marketing authorization for abilify - für schwere manic episoden in bipolar i störung

Am 8. April 2008 hat die Europäische Kommission beschlossen, das Medikament ABILIFY® (Aripiprazol) zu vermarkten. ABILIFY behandelt mäßige bis schwere manische Episoden für Patienten mit Bipolar I Störung und es ist entworfen, um neue manische Episoden bei Patienten zu verhindern, die überwiegend manische Episoden erleben.

Vor dieser Entscheidung hat das Europäische Komitee für Humanarzneimittel (CHMP) Mitte Februar 2008 eine positive Stellungnahme abgegeben. Der CHMP hat seine Entscheidung über die Ergebnisse von acht randomisierten klinischen Studien mit über 2.400 Personen getroffen. Die Versuche haben gezeigt, dass ABILIFY sicher, wirksam und erträglich bei der Behandlung von mäßigen bis schweren manischen Episoden für Patienten mit Bipolar I Störung ist. Es hat sich auch gezeigt, eine sichere und wirksame Behandlung zu sein, um eine neue manische Episode bei Patienten zu verhindern, die überwiegend manische Episoden erlebt haben und deren manische Episoden auf ABILIFY-Behandlung reagierten.

Im Jahr 2004 hat die EU ABILIFY für die Behandlung von Schizophrenie genehmigt, und es wird erwartet, dass ABILIFY kommerziell zur Behandlung der Bipolaren I-Störung in der EU im zweiten Quartal 2008 ins Leben gerufen wird.

Bipolare I-Störung enthält normalerweise einen oder mehrere Manic-Episoden oder gemischte Episoden. Manische Episoden sind Perioden, in denen die Stimmung einer Person ungewöhnlich und kontinuierlich erhöht, expansiv oder gereizt ist. Eine Diagnose erforderte die Stimmungsstörung, um mindestens 1 Woche zu dauern (es sei denn, der Patient wird ins Krankenhaus eingeliefert). Gemischte Episoden treten während einer Zeitspanne von mindestens einer Woche auf, in der der Patient Manische Episoden und Major Depression ausdrückt. Manische Episoden, die unbehandelt sind in der Regel für drei bis sechs Monate zu halten und depressive Episoden dauern in der Regel sechs bis 12 Monate, wenn nicht behandelt.

Zwei Unternehmen haben sich für die Entwicklung und Vermarktung von ABILIFY® zusammengeschlossen: Bristol-Myers Squibb Company und Otsuka Pharmaceutical Co., Ltd. Otsuka Pharmaceutical Co., Ltd., ein 1964 gegründetes Gesundheitsunternehmen, das ABILIFY entdeckt hat, hat folgendes Leitbild:

"Otsuka - Menschen schaffen neue Produkte für eine bessere Gesundheit weltweit."

Otsuka engagiert sich in der Forschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von pharmazeutischen Produkten für die Behandlung von Krankheiten und Konsumgütern im Zusammenhang mit der alltäglichen Gesundheit. Die Otsuka Pharmaceutical Group besteht aus 99 verschiedenen Unternehmen mit rund 31.000 Mitarbeitern in 18 Ländern und Regionen weltweit. Siehe www.bms.com, //www.otsuka-europe.com.

Bristol-Myers Squibb ist ein globales Unternehmen, das sich auf biopharmazeutische und verwandte Produkte im Gesundheitswesen konzentriert. Seine Aufgabe ist es, das menschliche Leben zu erweitern und zu verbessern.


Bristol-Myers Squibb Zukunftsgerichtete Aussage

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen", wie dieser Begriff in der Private Securities Litigation Reform Act von 1995 in Bezug auf Produktentwicklung definiert ist. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten inhärente Risiken und Unwägbarkeiten, einschließlich Faktoren, die sich verzögern, ablenken oder ändern könnten, und könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ergebnisse wesentlich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Es kann keine zukunftsgerichtete Aussage garantiert werden. Unter anderem kann es keine Garantie dafür geben, dass ABILIFY® in der Europäischen Union oder in anderen Regionen die Zulassung erhält.

Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung sollten zusammen mit den vielen Risiken und Unwägbarkeiten bewertet werden, die das Geschäft von Bristol-Myers Squibb beeinflussen, einschließlich derjenigen, die im Geschäftsbericht von Bristol-Myers Squibb auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2006 abgeschlossene Geschäftsjahr identifiziert wurden In unseren Quartalsberichten auf Formular 10-Q, insbesondere unter "Punkt 1A. Risikofaktoren". Bristol-Myers Squibb verpflichtet sich nicht, jede zukunftsgerichtete Aussage öffentlich zu aktualisieren, sei es durch neue Informationen, zukünftige Ereignisse oder auf andere Weise.

What is the Global Assessment Certificate (GAC) program? (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere