Schimmel im haus: wie groß ist ein gesundheitliches problem?


Schimmel im haus: wie groß ist ein gesundheitliches problem?

Für viele Menschen ist der Januar ein kalter und feuchter Monat. Während des Winters können Aktivitäten zu Hause zu erhöhter Feuchtigkeit und Feuchtigkeit drinnen führen und leider kann dies zu dem Wachstum der Schimmel führen.

Indoor Schimmel Wachstum ist ein häufiges Problem und ist am ehesten auftreten, während der Herbst-und Wintermonate.

Wände, Kleider, Bücher, Spielzeug und sogar CDs - nichts ist heilig, wenn es um Schimmelwachstum geht. Sein scheinbar heimtückisches Wachstum kann geschätzte Besitzungen in muffige, feuchte Traurigkeit verwandeln, die nur für den Müll passen.

Aber für all seine korrupte Bedrohung, in welchem ​​Umfang sollten wir uns Sorgen um Schimmel machen, wenn es in unsere Häuser eindringt? Wenn das die Wirkungen sind, die es auf unseren Besitz haben kann, welche Auswirkungen kann es auf unseren Körper haben?

In diesem Scheinwerfermerkmal sehen wir genau, welche Schimmel ist, was bewirkt, dass es wächst, ob es für unsere Gesundheit schlecht ist und wenn ja, was getan werden kann, um es zu stoppen.

Was ist Schimmel?

Formen sind eine Form von Pilz. Es gibt viele verschiedene Formen und sie können sowohl drinnen als auch draußen gefunden werden. Formen, die sich durch die Herstellung von Sporen verteilen, die in allen Indoor-Umgebungen vorhanden sind und nicht von ihnen entfernt werden können - Sporen sind in der Lage, unter harten Bedingungen zu überleben, die sonst das normale Schimmelwachstum verhindern.

Formen wachsen am besten in feuchten, warmen und feuchten Umgebungen - leicht im Haus zu Hause im Winter erstellt. Wenn Schimmelsporen auf einem feuchten Ort landen, können sie anfangen zu wachsen und verdauen das Material, auf das sie wachsen, wie sie es tun. Formen sind in der Lage, auf einer Vielzahl von verschiedenen Oberflächen, einschließlich Stoff, Papier und Holz wachsen.

Gemeinsame Innenformen sind:

  • Alternaria - in feuchten Orten im Innenbereich, wie Duschen oder unter undichten Spülen gefunden
  • Aspergillus - oft gefunden drinnen wachsen auf Staub, pulverförmige Lebensmittel und Baustoffe, wie Trockenbau
  • Cladosporium - fähig zu wachsen in kühlen Bereichen sowie wärmen. Es wird typischerweise auf Stoffen und Holzoberflächen gefunden
  • Penicillium - typischerweise auf Materialien gefunden, die durch Wasser beschädigt wurden und oft ein blaues oder grünes Aussehen haben.

Formen nehmen eine Vielzahl von Formen und Texturen, erscheinen als weiß, schwarz, gelb, blau oder grün und oft aussehen wie eine Verfärbung oder Fleck auf eine Oberfläche. Sie können auch ein samtiges, flockiges oder raues Aussehen haben, je nach Art der Form und wo es wächst.

Wie kommt die Form in unsere Häuser?

Große Feuchtwasser, wie sie durch Lecks verursacht werden, bieten eine ideale Umgebung für das Schimmelwachstum.

Schimmelsporen, die mit bloßem Auge unsichtbar sind, finden sich überall, sowohl drinnen als auch draußen. Sporen machen ihren Weg in die Heimat entweder durch die Luft oder nach dem Anbringen an Gegenstände oder Menschen. Offene Fenster, Türen und Lüftungsanlagen sind alle Tore, durch die Sporen eindringen können. Kleidung, Schuhe und Haustiere können alle erleichtern die Ankunft der Schimmel im Haus.

Die Form wird nur wachsen, wenn Sporen irgendwo landen, die die idealen Voraussetzungen für wachsende Orte mit übermäßiger Feuchtigkeit und eine Versorgung mit geeigneten Nährstoffen haben. Wenn dies nicht geschieht, verursachen Schimmel überhaupt kein Problem.

Schimmel kann oft in Gebieten gefunden werden, in denen Leckagen und Überschwemmungen aufgetreten sind und in der Nähe von Fenstern, in denen sich Kondenswasser aufbaut. Nasse Cellulosematerialien unterstützen das Schimmelwachstum, darunter Papierprodukte, Pappe, Deckenplatten und Holzprodukte. Tapeten, Dämmstoffe und Polster sind weitere typische Produkte für das Schimmelwachstum.

Das Formenwachstum ist meist spürbar - es ist meist sichtbar und erzeugt oft einen muffigen Geruch.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet, dass 10-50% der Innenumgebungen in Europa, Nordamerika, Australien, Indien und Japan von der Innenfeuchtigkeit betroffen sind. Diese Zahl deutet darauf hin, dass Schimmel ein weit verbreitetes Problem an Orten sein könnte, die über die Welt verteilt sind.

In Nordamerika sagt die US Environmental Protection Agency (EPA), dass "wenn Schimmel ein Problem in Ihrem Haus ist, sollten Sie die Form sofort aufräumen und das Wasserproblem beheben." Aber das EPA empfiehlt, sich schnell mit dem Schimmel zu beschäftigen, weil der Schaden, den es für das Eigentum tun kann? Oder wegen des Schadens, den es für die Gesundheit tun könnte?

Potenzielle Auswirkungen der Schimmel auf die Gesundheit

"Mold-Exposition zeigt nicht immer ein gesundheitliches Problem drinnen", sagt die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC). "Jedoch sind einige Leute empfindlich auf Schimmelpilze."

Mittlerweile sagt die WHO, dass eine schimmelige Umgebung mit der Luftverschmutzung in der Luft verbunden ist und verschlechtert werden könnte - ein Risikofaktor für bestimmte Atemwegserkrankungen:

Überschüssige Feuchtigkeit auf fast allen Innenmaterialien führt zum Wachstum von Mikroben, wie Schimmel, Pilzen und Bakterien, die anschließend Sporen, Zellen, Fragmente und flüchtige organische Verbindungen in Raumluft emittieren. Darüber hinaus initiiert die Feuchtigkeit einen chemischen oder biologischen Abbau von Materialien, der auch die Raumluft verschmutzt."

Formen können eine Reihe von Stoffen produzieren, die schädlich sein können. Allergene, Reizstoffe und Mykotoxine - potenziell toxische Stoffe - können Personen betreffen, die besonders empfindlich auf sie sind.

Insbesondere der EPA-Zustand, dass die Exposition gegenüber Schimmelpilzen die Augen, Lungen, Nase, Haut und Kehlen von Individuen reizen kann, auch wenn sie keine Schimmel-Allergie haben.

Formallergien produzieren ähnliche Symptome wie andere Allergien gegen luftgetragene Substanzen, die die obere Atemwege beeinflussen, wie z. B. Pollinose. Diese beinhalten:

  • Gesperrte / laufende Nase
  • Juckende Nase
  • Kratzender Hals
  • Niesen
  • Wässrige Augen.

Darüber hinaus sind Menschen mit einer Schimmel-Allergie, die auch Asthma haben ein erhöhtes Risiko, dass ihre Asthma-Symptome durch eine schimmelige Umgebung ausgelöst, nach der CDC.

Doch Prof. Stephen Spiro, der stellvertretende Vorsitzende der britischen Lungenstiftung in Großbritannien, informierte Medical-Diag.com Dass die Anwesenheit von Innenform weiter gehen kann, als nur vorbestehende Bedingungen zu verschärfen:

Bestimmte Schimmelarten können schwere Lungeninfektionen und Narben verursachen. Zum Beispiel kann bei einigen Asthmatikern das Einatmen der Sporen einer Art von Schimmel namens Aspergillus zu einer Bedingung führen, die allergische bronchopulmonale Aspergillose genannt wird, die sich auf die Atmung auswirken kann."

Einzelpersonen, deren Immun- und Atmungssysteme bereits durch chronische Erkrankungen geschwächt sind, scheinen anfälliger für nachteilige Effekte von Innenform zu sein. Prof. Spiro hat auch gesagt Medical-Diag.com Dass bei Patienten mit bestimmten Blutstörungen, Einatmen von Schimmel sogar zu tödlichen Komplikationen führen könnte.

Obwohl mehr schlüssige Beweise erforderlich sind, berichtet der CDC, dass einige Untersuchungen darauf hindeuten, dass es eine Assoziation zwischen der Innenbelastung von Schimmel und der Entwicklung von Atemwegserkrankungen bei ansonsten gesunden Menschen geben könnte.

Im Jahr 2004 berichtete das Institut für Medizin (IOM), dass es genügend Beweise für die Verbindung von Innenform mit der Entwicklung von Problemen der oberen Atemwege bei gesunden Menschen und einige Hinweise darauf, dass die gleiche bei gesunden Kindern.

Vor kurzem hat der CDC-Zustand, dass die Exposition gegenüber Schimmel früh im Leben eines Kindes mit der Entwicklung von Asthma assoziiert werden könnte. Diese Theorie wird jedoch durch die Hygiene-Hypothese entgegengesetzt.

Die WHO-Richtlinien für die Raumluftqualität erklären die Hygiene-Hypothese - die Theorie, die in einer hygienischen Umgebung aufwächst, kann das Risiko einer Person erhöhen, die Allergien entwickelt. Mehrere Studien haben Beweise für die Hygiene-Hypothese gefunden, aber bisherige Beweise wurden gemischt.

Infolgedessen schließt die WHO, dass es "genügend Beweis für eine Assoziation zwischen Innenfeuchtigkeitsfaktoren und einer breiten Palette von Atemwegserkrankungen" gibt, einschließlich Asthma, Atemwegsinfektionen, Husten, Keuchen und Dyspnoe.

Während eine schwere Exposition gegenüber Innenform plausibel eine kausale Rolle bei der Entwicklung dieser gesundheitlichen Bedingungen spielen kann, stellt die WHO fest, dass eine solche Vereinigung noch nicht endgültig begründet ist.

Schutz und Prävention

Kondensation an Fenstern führt oft zu Schimmelwachstum. Die Verringerung der Feuchtigkeitsstufen im Innenbereich oder die zunehmende Belüftung kann verhindern, dass es auftritt.

Trotz der unklaren Natur der aktuellen Forschung empfehlen die CDC und EPA, dass jedes Schimmelwachstum umgehend bearbeitet werden sollte.

Beide Organisationen behaupten, dass die Kontrolle der Feuchtigkeit am entscheidendsten ist, um zu verhindern, dass Schimmel aus dem Haus wächst. Schnelles Handeln im Falle eines Lecks oder Verschütten ist wichtig, und Trocknungsbereiche innerhalb von 48 Stunden nach Exposition gegenüber überschüssiger Feuchtigkeit sollte sicherstellen, dass Schimmel nicht wachsen wird.

Das Niveau der Feuchtigkeit im Haus ist ein weiterer wichtiger Faktor. Obwohl es nicht sofort offensichtlich ist, wird ein hohes Maß an Feuchtigkeit in der Luft das Schimmelwachstum fördern. Kondensation an Fenstern ist oft ein Zeichen dafür, dass die Feuchtigkeit in einem Raum hoch ist.

Die zunehmende Belüftung durch das Öffnen von Fenstern oder die Verwendung eines Dunstabzugsgebläses verringert den Feuchtigkeitsgehalt in der Luft. Die Feuchtigkeit kann auch in bestimmten Räumen reduziert werden, indem sie Feuchtigkeit produzierende Aktivitäten in ihnen vermeiden, wie z. B. Trocknen von Kleidung oder mit Kerosinheizungen.

Beim Reinigen von Form von harten Oberflächen können handelsübliche Produkte, Seife und Wasser oder eine stark verdünnte Bleichlösung verwendet werden. Immer trockene Oberflächen reinigen, die sorgfältig gereinigt wurden, um zu verhindern, dass Schimmel zurückwächst.

Seien Sie vorsichtig mit porösen Materialien, die von Formen, wie Stoff oder Holz betroffen sind. Form kann diese Materialien infiltrieren, kann unmöglich sein, vollständig zu entfernen und könnte möglicherweise zurück wachsen, wenn die Bedingungen richtig sind. In vielen Fällen kann es am besten sein, von Gegenständen wie diesen, die seit langem betroffen sind, loszuwerden.

Patches von Schimmel, die größer als 3 ft von 3 ft sind, können am besten von professionellen Schimmel-Reinigungsexperten angepackt werden.

Wenn Sie durch irgendeine mögliche Exposition gegenüber Schimmel besorgt sind oder Sie glauben, dass Sie mit gesundheitlichen Problemen verbunden sind, wird empfohlen, dass Sie einen Gesundheitsdienstanbieter kontaktieren.

Ordentliches Haus, aufgeräumter Geist

Während die Beweise insgesamt unklar sind, in dem Maße, in dem Schimmel die Gesundheit beeinträchtigen kann, scheint es genügend Beweise dafür zu geben, dass die Menschen vorsichtig sein sollten.

Auch wenn es der Fall ist, dass Schimmel keine gesundheitlichen Probleme verursacht, wie einige Studien vorgeschlagen haben, ist das Vorhandensein von Schimmel im Innenbereich ein Hinweis auf eine feuchte Umgebung, die bekanntermaßen gesundheitsgefährdend ist.

Der Anstoß für die Beseitigung von Schimmel aus dem Haus ist auch viel größer, wenn die Gesundheit der betroffenen Personen in irgendeiner Weise durch chronische Lungenkrankheiten oder Immunsystem Beeinträchtigung beeinträchtigt wird.

Es kann nur ein Fall von Beruhigung sein, dass ein Haus frei von Schimmel gleich mit einem Geist frei von Zweifel und Sorgen. Patches von riechender, toxisch aussehender schwarzer Schimmel können scheinen einschüchternd, und während es möglich ist, dass diese vielleicht nicht schädlich für alle sind, gibt es nichts wie ein sauberes, luftiges und trockenes Zimmer, um das Vertrauen über die Gesundheit zu vermitteln.

Schimmelpilz Schnelltest von airself – Selbst Zuhause testen, wieviel Schimmel im Haus (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung