Leberzirrhose häufiger als bisher angenommen, findet neue studie


Leberzirrhose häufiger als bisher angenommen, findet neue studie

Eine Studie, die in der Zeitschrift für klinische Gastroenterologie Findet, dass Leberzirrhose in den USA häufiger ist als bisher angenommen.

Viele Menschen haben keine Symptome einer Leberzirrhose; In den frühen Stadien, wird es oft erstmals durch eine routinemäßige Blutuntersuchung erkannt oder überprüft.

Zirrhose ist, wo - durch kontinuierliche, langfristige Schäden - die Leber wird so vernarbt, dass es nicht richtig funktionieren kann. Die Krankheit kann zu Leberversagen und Krebs führen.

In den USA ist die Leberzirrhose die zwölfte Hauptursache des Todes insgesamt und die fünfte führende Todesursache für Menschen zwischen 45 und 54 Jahren.

Symptome sind Gelbsucht, Müdigkeit, Blutungen, Blutergüsse leicht, Schwellungen, Verwirrung und Übelkeit. Viele Menschen haben keine Symptome einer Leberzirrhose; In den frühen Stadien, wird es oft erstmals durch eine routinemäßige Blutuntersuchung erkannt oder überprüft.

Angeführt von der Loyola University Chicago Stritch School of Medicine, verwendet die Studie Daten aus der National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) zum ersten Mal, um die Prävalenz der Leberzirrhose in der allgemeinen US-Bevölkerung zu schätzen. NHANES ist eine jährliche US-Bevölkerung repräsentative Umfrage, die von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) durchgeführt wurde.

Die Forscher fanden heraus, dass Zirrhose der Leber betrifft über 633.000 Erwachsene in der US-Bevölkerung und nicht 400.000 wie bisher gedacht. Und sie schlagen 69% der Amerikaner mit Leberzirrhose nicht erkennen, dass sie die Krankheit haben.

Die Studie wirft die Möglichkeit einer "großen Anzahl von nicht diagnostizierten Fällen" der Zirrhose auf

Der erste Schriftsteller Steven Scaglione, ein Assistenzprofessor in den Fachbereichen Medizin und Gesundheitswesen in Loyola, sagt:

Obwohl einige dieser Individuen einfach vergessen haben oder sich über die Frage verwirrt haben, erhöht dies die Möglichkeit einer großen Anzahl von nicht diagnostizierten Zirrhosefällen."

Das Team stellte fest, dass in über 50% der Fälle von Leberzirrhose, die wichtigsten Faktoren waren Alkoholmissbrauch, Diabetes und Hepatitis C - alle drei sind vermeidbar, stellt fest, Prof. Scaglione.

Die Analyse der NHANES-Daten des Teams stellt fest, dass die Prävalenz der Zirrhose etwa 0,27% beträgt, was in den USA 633.323 Erwachsene bedeutet. Dies ist deutlich höher als die 400.000 Best-Guess Schätzungen der Zahl der amerikanischen Erwachsenen mit der Krankheit, sagt das Team.

Die Studie findet auch, dass Menschen mit Leberzirrhose eine Sterblichkeitsrate von 26,4% über einen Zeitraum von 2 Jahren hatten, verglichen mit 8,4% bei übereinstimmenden Erwachsenen ohne die Krankheit.

Zirrhose häufiger bei älteren Menschen, Männer und Einzelpersonen mit geringerer Bildung

Im Vergleich zur allgemeinen Bevölkerung scheint es, dass die Zirrhose dazu neigt, Menschen, die älter sind, männlich, weniger erzogen, weniger gut und weniger wahrscheinlich mit einem Partner leben, sagen die Forscher zu beeinflussen.

Die Ergebnisse zeigten auch, dass rund 25% der Menschen mit Zirrhose sagten, sie hätten Alkohol im Übermaß im Laufe des Jahres betrogen, bevor sie befragt wurden und fast 50% hatten positiv auf Hepatitis C.

Bei der Erreichung ihrer Schlussfolgerungen, die Autoren erkennen eine der Einschränkungen der Studie ist die Möglichkeit, dass es Menschen mit leichter Lebererkrankung in der Anzahl der geschätzten Zirrhose der Leber gezählt haben kann. Dies ist, weil sie eine Technik namens Aspartat Aminotransferase-to-Plättchen-Verhältnis oder APRI, die nicht in der allgemeinen Bevölkerung als ein Weg, um Menschen mit Leberzirrhose qualifiziert wurde validiert wurde.

Auf der anderen Seite ist es möglich, dass die wahre Prävalenz der Zirrhose in den USA tatsächlich höher ist als die Schätzung der Studie, weil die verwendeten Daten militärische Veteranen, Gefangene und Immigranten ausschließen.

Im April 2014, Medical-Diag.com Brachte Nachrichten von einer Studie, die zeigte, wie eine interferonfreie Therapie für Hepatitis C 90% der Patienten mit Leberzirrhose in nur 12 Wochen aushärtete und bei Patienten, die kein Interferon haben konnten, sicher war.

2016 Lecture 01 Maps of Meaning: Introduction and Overview (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit