Mit e-readers, tabletten am abend könnte schlafen qualität schaden


Mit e-readers, tabletten am abend könnte schlafen qualität schaden

Nach der Beobachtung der Teilnehmer für 2 Wochen im Schlaflabor, schlagen Forscher vor, mit emittierenden E-Readern am Abend und frühen Nacht schaden, die Qualität des Schlafes zu schaden, weil die Art des Lichtes, das sie emittieren, das Schlafhormon unterdrückt, den zirkadianen Rhythmus verschiebt und am nächsten Morgen abnimmt Wachsamkeit.

Forscher fanden heraus, dass nach der Verwendung von E-Readern in der Nähe der Schlafenszeit waren die Menschen müder und dauerte länger, um am nächsten Morgen aufmerksam zu werden.

Die Studie, von Brigham und Women's Hospital und Harvard Medical School in Boston, MA, erscheint in der Proceedings der Nationalen Akademie der Wissenschaften .

Studienführerin Anne-Marie Chang, jetzt Assistenzprofessorin für biogehaviorale Gesundheit an der Pennsylvania State University (Penn State), sagt im Vergleich zu natürlichem Licht, das Licht, das von elektronischen Geräten emittiert wird, hat eine höhere Konzentration an blauem Licht - mit einem Peak um 450 nm.

"Das ist anders als das natürliche Licht in der Komposition, das einen größeren Einfluss auf den Schlaf und die zirkadianen Rhythmen hat", fügt sie hinzu.

Für die Studie, überwacht das Team 12 erwachsene Freiwillige für 2 Wochen und verglichen sie lesen von einem iPad mit dem Lesen aus einem gedruckten Papier Buch.

Sie fanden nach dem Lesen von iPads, die Freiwilligen dauerten fast 10 Minuten länger, um einzuschlafen und ihr Schlaf hatte weniger schnelle Augenbewegung (REM) im Vergleich zu, als sie nach dem Lesen von Papierbüchern schliefen.

Nach der Verwendung von E-Readern waren die Freiwilligen am nächsten Morgen müder und weniger aufmerksam

Prof. Chang sagt das überraschendste Ergebnis - und das, was sie betrifft - war, dass nach dem E-Reader die Freiwilligen müder waren und länger dauern mussten, um am nächsten Morgen aufmerksam zu werden:

Dies hat wirkliche Konsequenzen für das tägliche Funktionieren, und diese Effekte könnten in der realen Welt schlechter sein, im Gegensatz zu der kontrollierten Umgebung, die wir verwendet haben."

Die 14-tägige Studie fand unter kontrollierten Bedingungen in einem Schlaflabor in Brigham und Women's Hospital statt.

Jeder Teilnehmer las von einem iPad für 4 Stunden vor dem Bett - von 6-10 Uhr - für 5 Nächte in einer Reihe. Sie haben das gleiche mit einem gedruckten Buch gemacht. Ob sie zuerst aus dem iPad oder aus dem gedruckten Buch lesen, wurde zufällig entschieden, aber die Forscher sagen, die Bestellung habe keinen Unterschied zu den Ergebnissen gemacht.

Die Teilnehmer konnten lesen, was sie wollten, solange es nur Text gab - keine Bilder oder Puzzles - und konnte als "Freizeit" gelesen werden.

Mit Licht emittierenden E-Reader unterdrückt Melatonin, verzögert zirkadian Uhr

Neben der Aufmerksamkeit des nächsten Morgens beobachtete das Team auch die stündlichen Melatoninspiegel der Teilnehmer und nahm andere Maßnahmen des Schlafes.

Sie benutzten einen Polysomnograph, um Gehirnwellen, Herzfrequenz, Atmung und Augenbewegungen zu messen. Das Gerät misst auch, wie lange es dauert, einzuschlafen, die Zeit eingeschlafen und wie lange in jedem Stadium des Schlafes verbracht wird.

Um zu beurteilen, wie schläfrig die Teilnehmer fühlten, bat das Team sie, einen schnellen, subjektiven Fragebogen auszufüllen, der als Karolinska Sleepiness Scale bekannt ist.

Die Forscher schlussfolgern, dass die Verwendung von lichtemittierenden E-Readern vor dem Schlafengehen "verlängert die Zeit, die es braucht, um einzuschlafen, verzögert die zirkadiane Uhr, unterdrückt das Niveau des schlaffördernden Hormons Melatonin, reduziert die Menge und verzögert das Timing des REM-Schlafes und Vermindert die Aufmerksamkeit am nächsten Morgen."

Die Forscher auch gemessen die Helligkeit des Lichts von mehreren Arten von E-Reader, einschließlich iPad, iPhone, Nook Color, Kindle und Kindle Fire emittiert. Sie fanden das iPad, Nook Color und Kindle Fire emittieren ähnliche Mengen an Licht; Aber das iPad war das hellste von ihnen.

Das Kindle E-Reader-Modell, das sie enthalten, gibt kein Licht aus - wie ein Papierbuch, es reflektiert Umgebungslicht.

Weitere Studien von lichtemittierenden Geräten, die wir in einer "schlafbeschränkten Gesellschaft"

In ihrer Hintergrundinformation stellt das Team fest, dass in den vergangenen 50 Jahren unsere Länge und Qualität des Schlafes allmählich abgenommen haben, "mit nachteiligen Konsequenzen für die allgemeine Gesundheit".

Eine Umfrage zeigte vor kurzem, dass 9 von 10 Amerikanern eine Art elektronisches Gerät innerhalb von 1 Stunde vor dem Schlafengehen auf mindestens ein paar Nächte pro Woche verwenden. Prof. Chang sagt:

Wir leben in einer schlafbeschränkten Gesellschaft im Allgemeinen. Es ist wichtig, die Auswirkungen der Verwendung von lichtemittierenden Geräten, vor allem vor dem Bett, weiter zu untersuchen, da sie längerfristige gesundheitliche Folgen haben können, als wir vorher betrachteten."

Die National Institutes of Health und die National Center for Research Resources finanziert die Studie.

Inzwischen, Medical-Diag.com Vor kurzem gelernt, über eine Studie, die Alkohol gefunden kann stören den Körper Schlafregler. Forscher zeigten, dass, während Alkohol kann Schläfrigkeit induzieren, kann es auch stören und schließlich verursacht Schlaflosigkeit durch Störung des Körpers System für die Regulierung des Schlafes.

Super Relaxing Music with Nature Sounds - 3 Hour Film ☯ (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie