Was sind die gesundheitlichen vorteile von eisen?


Was sind die gesundheitlichen vorteile von eisen?

Eisenmangel Anämie ist die weltweit häufigste Ernährungs-Mangel-Krankheit und ist am häufigsten bei Kindern und Frauen im gebärfähigen Alter.

Diese Art von Anämie entwickelt sich aufgrund einer unzureichenden Menge an Eisen in der Ernährung, beeinträchtigte Eisen Absorption, akuten Blutverlust durch Blutung oder Verletzungen verursacht, oder allmählichen Blutverlust wie von Menstruation oder Magen-Darm-Blutungen.

Unzureichende Aufnahme von Vitamin C kann auch dazu beitragen, Eisen-Mangel als Vitamin C benötigt wird, um Eisen in pflanzlichen Lebensmitteln (Nicht-Häm-Eisen) gefunden absorbieren.

Eisen-Mangel-Anämie sollte nicht mit megaloblastischen Anämie verwechselt werden, die durch unzureichende Aufnahme und / oder Verwertung von Folsäure und Vitamin B12 resultiert. Perniziöse Anämie ist eine Form der megaloblastischen Anämie, die durch einen Mangel an einer Substanz verursacht wird, die als intrinsischer Faktor im Magen bezeichnet wird, was zu einer schlechten Absorption von Vitamin B12 führt.

Medical-Diag.com Knowledge Center-Funktion ist Teil einer Sammlung von Artikeln über die gesundheitlichen Vorteile von beliebten Vitaminen und Mineralien. Es bietet einen eingehenden Blick auf die empfohlene Aufnahme von Eisen, seine möglichen gesundheitlichen Vorteile, Lebensmittel mit hohem Eisen und alle möglichen gesundheitlichen Risiken des Brauchens von Eisen.

Empfohlene Aufnahme

Die empfohlene Tagesdosis (RDA) für Eisen hängt vom Alter und Geschlecht der Person ab.

Unzureichende Aufnahme von Folsäure, Protein und Vitamin C kann zu Eisenmangel beitragen.

Kleinkinder:

  • 0-6 Monate: 0,27 Milligramm (ausreichende Aufnahme oder AI)
  • 7-12 Monate: 11 mg.

Kinder:

  • 1-3 Jahre: 7 mg
  • 4-8 Jahre: 10 mg.

Männer:

  • 9-13 Jahre: 8 mg
  • 14-18 Jahre: 11 mg
  • 19 Jahre und älter: 8 mg.

Weibchen:

  • 9-13 Jahre: 8 mg
  • 14-18 Jahre: 15 mg
  • 19-50 Jahre: 18 mg
  • 51 Jahre und älter: 8 mg.
  • Schwangerschaft: 27 mg
  • Laktation 14-18 Jahre: 10 mg
  • Laktation 19 Jahre und älter: 9 mg.

Schätzungsweise 8 Millionen Frauen im gebärfähigen Alter in den USA leiden unter Eisenmangel schwer genug, um Anämie zu verursachen. Eisenmangel während der Schwangerschaft kann das Risiko für die Frühgeburt erhöhen.

Eisenergänzungen können hilfreich sein, wo die Leute es schwierig finden, einen ausreichenden Eisenstatus durch Diät allein zu erreichen. Es ist jedoch vorzuziehen, zu versuchen, einen optimalen Eisenstatus zu erzielen, indem sie eisenreiche Nahrungsmittel in die Diät einschließt und indem sie Faktoren entfernen oder reduzieren, die die Eisenabsorption behindern können. Dies ist, weil viele der Lebensmittel, die reich an Eisen sind auch eine Reihe von anderen nützlichen Nährstoffe, die zusammenarbeiten, um die allgemeine Gesundheit zu unterstützen.

Mögliche gesundheitliche Vorteile des Brauchens von Eisen

Eisenmangel kann viele gesundheitliche Probleme verursachen, einschließlich beeinträchtigter kognitiver Funktion, gastrointestinale Störungen, schlechte Übung und Arbeitsleistung, verminderte Immunfunktion und schlechte Körpertemperaturregulation.

Eisenmangel-Anämie und Eisen-Dysregulation sind mit Zuständen wie rheumatoider Arthritis (RA) und Lupus Erythematodes assoziiert. 7

Bei Kindern kann eine Eisenmangelanämie psychomotorische und kognitive Anomalien verursachen, die zu künftigen Lernschwierigkeiten führen.

Gesunde Schwangerschaft

Blutvolumen und rote Blutkörperchenproduktion nimmt während der Schwangerschaft dramatisch zu, um den wachsenden Fötus mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. So steigt auch die Nachfrage nach Eisen. Während der Körper die Eisenabsorption während der Schwangerschaft typischerweise hochreguliert, kann eine unzureichende Eisenaufnahme oder andere Faktoren, die die Eisenabsorption oder -nutzung beeinflussen, zu Eisenmangel führen.

Niedriger Eisenstatus während der Schwangerschaft erhöht das Risiko der vorzeitigen Geburt und des niedrigen Geburtsgewichts, sowie der niedrigen Eisenspeicher und der beeinträchtigten kognitiven oder Verhaltensentwicklung bei Säuglingen.

Mehr Energie

Nicht genug Eisen in Ihrer Ernährung kann beeinflussen, wie effizient Ihr Körper Energie nutzt. Eisen trägt Sauerstoff zu den Muskeln und dem Gehirn und ist entscheidend für geistige und körperliche Leistung. Niedrige Eisengehalte können zu einem Mangel an Fokus, erhöhter Reizbarkeit und reduzierter Ausdauer führen.

Bessere sportliche Leistung

Eisenmangel ist häufiger bei Athleten, vor allem junge weibliche Athleten, als bei sesshaften Personen. Eisenmangel bei Athleten verringert die sportliche Leistung und schwächt die Immunsystemaktivität. Ein Mangel an Hämoglobin kann die körperliche Arbeitsleistung erheblich reduzieren, da es die Fähigkeit des Körpers verringert, Sauerstoff in die Muskeln zu transportieren.

Lebensmittel hoch in Eisen

Eisen hat eine geringe Bioverfügbarkeit, was bedeutet, dass es eine schlechte Absorption im Dünndarm und eine geringe Retention im Körper aufweist und seine Verfügbarkeit für den Gebrauch verringert. Die Effizienz der Absorption hängt von der Quelle von Eisen, anderen Bestandteilen der Diät, Magen-Darm-Gesundheit, Verwendung von Medikamenten oder Ergänzungen, und eine Person insgesamt Eisen-Status. In vielen Ländern werden Weizenprodukte und Säuglingsanfangsnahrung mit Eisen angereichert.

Es gibt zwei Arten von diätetischen Eisen - Häm und Non-Häm. Die meisten tierischen Produkte, einschließlich Meeresfrüchte, enthalten sowohl Nicht-Häm-und Häm-Eisen, mit dem letzteren leichter zu absorbieren, wie es an Protoporphyrin IX gebunden ist. Nicht-Häm-Eisenquellen schließen Bohnen, Nüsse, Gemüse und angereicherte Körner ein.

Die empfohlene Eisenaufnahme für Vegetarier ist 1,8 mal höher als für diejenigen, die Fleisch essen, um das niedrigere Absorptionsniveau von pflanzenbasierten Lebensmitteln auszugleichen. Die Bioverfügbarkeit von Eisen aus omnivorösen Diäten, die Fleisch, Meeresfrüchte und Vitamin C enthalten, beträgt etwa 14-18%, während Eisen Bioverfügbarkeit von einer vegetarischen Ernährung etwa 5-12% beträgt. 4,5 Der Konsum von Vitamin C-reichen Lebensmitteln neben Nicht-Häm-Quellen von Eisen kann drastisch erhöhen Eisen Absorption.

Nicht-Häm-Eisen-Absorption wird gehemmt durch:

  • Protonenpumpenhemmer (Lansoprazol [Prevacid®] und Omeprazol [Prilosec®]) verwendet, um die Säure des Mageninhalts zu reduzieren
  • Polyphenole in Getreide und Hülsenfrüchte, sowie im Spinat
  • Tannine in Kaffee, Tee, etwas Wein und bestimmte Beeren
  • Phosphate in kohlensäurehaltigen Getränken wie Soda
  • Phytate in Bohnen und Getreide.

Sowohl die Häm- als auch die Nicht-Häm-Eisen-Absorption können durch Calcium beeinträchtigt werden. Typischerweise wird eine abwechslungsreiche westliche Ernährung als ausgewogen in Bezug auf Enhancer und Inhibitoren der Eisenabsorption betrachtet.

Clams enthalten signifikante 24 mg Eisen pro 3 oz.

Einige der besten Eisenquellen sind:

  • Muscheln, Dosen, 3 Unzen: 24 Milligramm
  • Getreide, angereichert, eine Portion: 1-22 Milligramm
  • Weiße Bohnen, Dosen, 1 Tasse: 8 Milligramm
  • Schokolade, dunkel, 45-69% Kakao, 3 Unzen: 7 Milligramm
  • Austern, gekocht, 3 oz: 6 Milligramm
  • Spinat, gekocht, 1 Tasse: 6 Milligramm
  • Rinderleber, 3 oz: 5 Milligramm
  • Heidelbeeren, gefroren, ½ Tasse: 5 Milligramm
  • Linsen, gekocht und entwässert, ½ Tasse: 3 Milligramm
  • Tofu, fest, ½ Tasse: 3 Milligramm
  • Kichererbsen, gekocht und entwässert, ½ Tasse: 2 Milligramm
  • Tomaten, Dosen, geschmort, ½ Tasse: 2 Milligramm
  • Boden Rindfleisch, mager, 3 Unzen: 2 Milligramm
  • Kartoffel, gebacken, mittel: 2 Milligramm
  • Cashew-Nüsse, geröstet, 1 Unze: 2 Milligramm
  • Ei, 1 groß: 1 Milligramm 1,2

Potenzielle Gesundheitsrisiken des Brauchens von Eisen

Der erträgliche obere Einlass für Eisen liegt zwischen 40-45 Milligramm. Erwachsene mit einem gesunden funktionellen Magen-Darm-System haben ein sehr geringes Risiko der Eisenüberladung aus diätetischen Quellen.

Menschen mit einer genetischen Störung namens Hämochromatose sind ein hohes Risiko der Eisenüberladung, da sie drei bis viermal mehr Eisen aus der Nahrung im Vergleich zu Menschen ohne die Bedingung aufnehmen. 8 Dies kann zu einem Aufbau von Eisen in der Leber und anderen Organen führen, und die Schaffung von freien Radikalen, die Zellen und Gewebe einschließlich der Leber, Herz und Bauchspeicheldrüse schädigen, zusätzlich zur Erhöhung der Gefahr von Krebs. 8

Etwa 10% der weißen Menschen der nordeuropäischen Abstammung tragen die häufigste Hämochromatose-Gen (HFE) -Mutation (C282Y), aber nur etwa 0,044% der weißen Menschen tragen zwei Kopien des mutierten Gens, was zu einer Hämochromatose führt. 8 Menschen anderer Ethnien sind viel weniger wahrscheinlich, Hämochromatose zu haben.

Das Nehmen von Eisenergänzungen von 20 Milligramm oder mehr auf einer häufigen Basis kann Übelkeit, Erbrechen und Magenschmerzen verursachen, besonders wenn die Ergänzung nicht mit Nahrung genommen wird. In schweren Fällen können Eisenüberdosierungen zu Organversagen, Koma, Beschlagnahme und sogar zum Tod führen. Es ist wichtig, Eisenergänzungen außerhalb der Reichweite von Kindern zu halten, um das Risiko einer tödlichen Überdosierung zu verringern.

Die versehentliche Aufnahme von Eisenergänzungen war für etwa ein Drittel der Vergiftung von Kindern in den USA zwischen 1983 und 1991 und etwa 43 Todesfälle zwischen 1983 und 2000 verantwortlich.

Änderungen in der Herstellung und Verteilung von Eisenpräparaten, wie z. B. das Ersetzen von Zuckerbeschichtungen auf Eisentabletten mit Folienbeschichtungen, unter Verwendung von kindersicheren Flaschendeckeln und individuelles Verpacken von hohen Dosen von Eisen haben alle dazu beigetragen, versehentliche Eisenüberdosierungen bei Kindern zu reduzieren. Nur ein Tod aus Eisenüberdosis wurde zwischen 1998 und 2002 gemeldet.

Einige Studien haben vorgeschlagen, dass übermäßige Eisenaufnahme kann das Risiko von koronaren Herzerkrankungen und Krebs zu erhöhen. In jüngster Zeit haben die Wissenschaftler begonnen, die mögliche Rolle von überschüssigem Eisen in der Entwicklung und dem Fortschreiten von Krankheiten wie Multiple Sklerose und Arthritis zu untersuchen. 6

Vorläufige Untersuchungen zeigen, dass ausreichend Eisen benötigt wird, um das Nervensystem und die Gelenke unter diesen Bedingungen zu schützen, während Anomalien im Eisenmetabolismus zu einer Zunahme der oxidativen Schäden und Entzündungen führen können, die Gewebe schädigen. 9

Eisen spielt eine Schlüsselrolle bei oxidativem Stress und durch photoinduzierten Hautschäden durch die Erzeugung von reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) durch Ultraviolett (UVA) und Eisen. 7

Eisenüberladung kann zur Bildung von Eisenablagerungen in der Haut und zu Komplikationen der venösen Erkrankung und erblichen Hämochromatose führen. 7

Eisenergänzungsmittel können mit mehreren Medikamenten, einschließlich Levodopa (zur Behandlung von Restless-Leg-Syndrom und Parkinson-Krankheit) und Levothyroxin (zur Behandlung von Hypothyreose, Kropf und Schilddrüsenkrebs) interagieren.

Jeder, der eine Eisenergänzung in Erwägung zieht, sollte dies zuerst mit ihrem Arzt oder Gesundheitspflegepraktiker besprechen, da einige der Zeichen der Eisenüberladung ganz ähnlich denen des Eisenmangels aussehen können. Ein Überschuss von Eisen kann gefährlich sein, und Eisenergänzungen werden nicht empfohlen, außer in Fällen von diagnostiziertem Mangel oder wo eine Person gefährdet ist, Eisenmangel zu entwickeln.

Der Versuch, eine optimale Eisenaufnahme und -status durch diätetische Mittel zu erreichen, ist vorzuziehen, um das Risiko einer Eisenüberdosierung zu minimieren und eine gute Aufnahme von anderen nützlichen Nährstoffen, die neben Eisen in Lebensmitteln gefunden werden, zu gewährleisten.

Woher bekommen Veganer Eiweiß, Eisen, Kalzium, Omega-3, Vitamin D & B12? (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere