E-zigaretten sind "gleich wirksam wie patches" zum rauchen aufzuhören


E-zigaretten sind

Die Frage, ob elektronische Zigaretten eine erfolgreiche Raucherentwöhnung sind, war eine der wichtigsten gesundheitlichen Debatten von 2014. Jetzt findet eine neue Cochrane-Überprüfung Hinweise darauf, dass E-Zigaretten Raucher helfen können, das Rauchen zu reduzieren oder zu stoppen.

Zwei der Studien verglichen E-Zigaretten mit Nikotin-Patches und festgestellt, dass sie gleich wirksam bei der Verringerung des Rauchens waren.

Obwohl viele Raucher aufhören wollen, geben sich nur wenige erfolgreich auf. Nikotin-Patches und Gummi sind Standard-Hilfsmittel für Raucherentwöhnung, aber vor kurzem haben E-Zigaretten diese Produkte in der Popularität bei Rauchern deutlich überholt.

Allerdings hat diese Tendenz einige Forscher betroffen, die gemischte Ergebnisse gemeldet haben, ob e-Zigaretten fördern oder verringern Rauchverhalten.

Im Mai, Medical-Diag.com Berichtet über einen Artikel in der Zeitschrift veröffentlicht Annalen der Allergie, Asthma und Immunologie Dass e-Zigaretten nicht die Verwendung von konventionellen Zigaretten reduzieren.

Doch im selben Monat, Forscher von University College London (UCL) in Großbritannien veröffentlicht Ergebnisse aus ihrer Studie von e-Zigaretten in der Zeitschrift Sucht . Die UCL-Mannschaft befragte mehr als 5.800 Raucher und stellte fest, dass diejenigen, die versuchen zu beenden, waren 60% eher zu gelingen, wenn sie e-Zigaretten verwendet, im Vergleich zu denen, die traditionelle Nikotin-Ersatz-Therapien verwendet.

Die Cochrane-Überprüfung basiert auf zwei randomisierten Studien und 11 Beobachtungsstudien, die von Forschern in Großbritannien und Neuseeland durchgeführt wurden. Die randomisierten Studien analysierten Informationen von 662 aktuellen Rauchern auf ihre Verwendung von e-Zigaretten und Reduzierung der Zigarettenrauchen.

Die Forscher fanden heraus, dass etwa 9% der Raucher, die E-Zigaretten benutzten, das Rauchen für bis zu 1 Jahr aufhören konnten. Unter Rauchern, die nikotinfreie E-Zigaretten benutzten, hielten etwa 4% das Rauchen für 1 Jahr.

Als die Forscher Raucher ansahen, die die Anzahl der Zigaretten, die sie geredet hatten, ohne aufzugeben hatten, wurden sie festgestellt, dass 36% der E-Zigaretten-Benutzer die Anzahl der Zigaretten halbierten, wie sie 28% der Teilnehmer erhielten, die Placebo- Zigaretten

Zwei der Studien verglichen E-Zigaretten mit Nikotin-Patches und festgestellt, dass sie gleich wirksam bei der Verringerung des Rauchens waren. Während der Studien wurden keine ernsthaften Nebenwirkungen von E-Zigaretten beobachtet.

Begrenzte Stichprobengröße bedeutet, dass weitere Studien erforderlich sind

Allerdings geben die Autoren zu, dass die Anzahl der Teilnehmer in den Studien begrenzt war.

"Obwohl unser Vertrauen in die Auswirkungen von elektronischen Zigaretten als Raucherentwöhnung Interventionen wegen der geringen Anzahl von Studien begrenzt ist, sind die Ergebnisse ermutigend", sagt Peter Hajek, einer der Autoren.

"Beide Versuche verwendeten elektronische Zigaretten mit geringer Nikotinlieferung und es ist wahrscheinlich, dass neuere Produkte wirksamer sind, da die bisherigen Untersuchungen darauf hindeuten, dass eine höhere und schnellere Nikotinabgabe die Behandlungseffekte erleichtert", fügt Hajek hinzu. "Mehrere laufende Studien werden dazu beitragen, die Frage mehr zu beantworten völlig."

David Tovey, Chefredakteur bei Cochrane, erklärt, warum dies eine wichtige Studie ist:

Diese Rezension bietet eine rechtzeitige Erinnerung an die Herausforderungen, denen Raucher ausgesetzt sind, die es schwer finden, mit dem Rauchen aufzuhören. Die bisherigen Ergebnisse müssen mit weiteren Vergleichen zwischen elektronischen Zigaretten und anderen traditionellen Weisen des Rauchens wie Kaugummi und Patches und Beweis für die langfristige Sicherheit gestärkt werden."

„Richtige" Zugtechniken Für E-Zigaretten (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere