Essen mehr grünes gemüse kann herzgesundheit helfen, reduzieren das risiko von fettleibigkeit, diabetes


Essen mehr grünes gemüse kann herzgesundheit helfen, reduzieren das risiko von fettleibigkeit, diabetes

"Essen Sie Ihre Grüns, sie sind gut für Sie." Das ist die Aussage, dass viele von uns als Kind gehört haben, während wir während des Essens das Gemüse um den Teller drückten. Aber es scheint, dass unsere Eltern einen Punkt hatten; Drei neue Studien zeigen, dass eine Chemikalie namens Nitrat - gefunden in grünem Gemüse einschließlich Spinat, Salat und Sellerie - kann Herzgesundheit helfen und reduzieren das Risiko von Fettleibigkeit und Diabetes.

Essen mehr grünes Gemüse konnte Herzgesundheit helfen und senken das Risiko von Fettleibigkeit und Diabetes, nach drei neuen Studien.

Die drei Studien wurden von Forschern von der University of Cambridge und der University of Southampton - beide in Großbritannien durchgeführt.

In der ersten Studie, unter der Leitung von Dr. Andrew Murray von der Universität von Cambridge und veröffentlicht in Das FASEB Journal , Forscher festgestellt, dass Essen mehr Gemüse reich an Nitrat kann die Produktion eines Hormons von der Leber und Nieren, genannt Erythropoetin. Dieses Hormon reguliert die Anzahl der roten Blutkörperchen im Körper.

Das Team erklärt, dass in großen Höhen oder in Herz-Kreislauf-Erkrankungen, der Körper unterliegt einem Mangel an Sauerstoff. Um mehr Sauerstoff um den Körper zu bekommen, erhöht Erythropoietin seine Produktion von Blutzellen.

Allerdings kann eine hohe Anzahl von Blutzellen das Blut zu dick werden. Dies bedeutet, dass die Organe und Gewebe des Körpers an Sauerstoff verhungert werden können, weil das Blut nicht in der Lage ist, durch kleine Blutgefäße zu fließen, um zu ihnen zu gelangen.

Aber die Erkenntnisse aus dem Team zeigen, dass das Essen von mehr Nitrat-reichen Gemüse könnte das Blut durch die Senkung der Zahl der roten Blutkörperchen produziert, die wichtige Implikationen für die Gesundheit haben könnte dünn. Dr. Murray sagt:

Hier zeigen wir, dass Nitrat aus der Diät helfen kann, die Abgabe von Sauerstoff an Zellen und Gewebe und deren Verwendung zu regeln, um die Sauerstoffversorgung und die Nachfrage zu erfüllen. Dies stellt sicher, dass Zellen und Gewebe im Körper genug Sauerstoff haben, um zu funktionieren, ohne rote Blutkörperchen zu überproduzieren, die das Blut zu dick machen und die Gesundheit beeinträchtigen können.

Eine Verringerung der Blutdicke, ohne die Sauerstoffzufuhr zu beeinträchtigen, kann auch dazu beitragen, Blutgerinnsel zu vermeiden, wodurch das Risiko eines Schlaganfalls oder eines Herzinfarkts verringert wird."

Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass ihre Erkenntnisse zur Entdeckung von besseren Weisen führen könnten, Sauerstoff zu den Zellen zu liefern, die zur Wiederherstellung der Patienten in den Intensivstationen helfen können.

Diätnitrat 'schützt vor Herz, Kreislaufbedingungen'

Dr. Murray führte die zweite Studie, die vor kurzem veröffentlicht wurde Das Journal der Physiologie .

In dieser Forschung stellte das Team Ratten in großen Höhen aus, um eine erhöhte Produktion von roten Blutkörperchen auszulösen.

Sie fanden, dass Ratten eine Diät mit Nitrat gefüttert haben - das Äquivalent zu den Menschen, die etwas mehr Gemüse zu ihren Diäten hinzufügen - waren besser vor einer Reihe von Herz- und Kreislaufbedingungen geschützt als Ratten, die eine nitratfreie Diät gefüttert wurden.

Dies ist, weil Nitrat erhöht die Produktion einer Verbindung, die die Blutgefäße erweitert, nach den Forschern, die Verbesserung der Durchblutung. Darüber hinaus haben die Forscher festgestellt, dass Nitrat Proteine ​​in Herzzellen schützt, die für die Herzgesundheit entscheidend sind.

"Nitrat-Supplementierung kann somit für Personen, die hypobarischen Hypoxie in der Höhe oder bei Patienten mit Krankheiten, die durch Gewebe-Hypoxie und energetische Beeinträchtigung, wie Herzinsuffizienz und chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder in der kritisch krank", sagt das Team ausgesetzt sind, von Nutzen sein.

Nitrat wandelt "schlechte" Fettzellen in "gute" Fettzellen um

In der dritten Studie - veröffentlicht in der Zeitschrift Diabetes Und geführt von Lee Roberts von der Universität von Cambridge - das Team festgestellt, dass Nitrat Themen "schlechte" weiße Fettzellen zu einem Prozess namens "Bräunen", die sie in Beige Zellen konvertiert.

Die Forscher erklären, dass beige Zellen ähnlich sind wie "gute" braune Fettzellen, die Fett verbrennen, um Wärme zu erzeugen. Erhöhte Mengen an braunem Fett wurden mit einem verringerten Risiko von Fettleibigkeit und Diabetes assoziiert, daher das Team Hypothesen, dass die Einbeziehung Nitrat in die Ernährung könnte gegen diese Bedingungen zu schützen.

In Bezug auf die Ergebnisse aller drei Studien, sagt Dr. Murray:

Es gab viele Erkenntnisse, die eine Rolle für Nitrat bei der Verringerung des Blutdrucks und der Regulierung des Stoffwechsels des Körpers demonstrieren.

Diese Studien stellen drei weitere Wege dar, in denen einfache Änderungen in der Ernährung das Risiko der Menschen von Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit sowie potenziell Linderung der Symptome der bestehenden Herz-Kreislauf-Bedingungen, um ein insgesamt gesünderes Leben zu erreichen.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie, die die mediterrane Ernährung - reich an Obst, Gemüse, Nüsse und Olivenöl - könnte den Alterungsprozess verlangsamen.

Food as Medicine: Preventing and Treating the Most Common Diseases with Diet (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere